Transzendente Dimension und psychische Hygiene. Die Bedeutung der Gottesbeziehung in einem ganzheitlichen Gesundheitssystem


Hausarbeit, 1999

19 Seiten, Note: mit Erfolg


Leseprobe

Inhalt

1 Einleitung

2 Die Bedeutung der Religion in einem System menschlicher Gesundheit

3 Die Situation von Religion in modernen Gesellschaften

4 Eine empirische Erhebung zum Zusammenhang von Gottesbeziehung und psychischer Gesundheit
4.1 Grundannahmen zum Zusammenhang von Religion und psychischer Gesundheit
4.2 Hypothesen zum Zusammenhang von Religion und psychischer Gesundheit
4.3 Ergebnisse der Untersuchung

5 Fazit

6 Literaturverzeichnis

7 Quellenverzeichnis

1 Einleitung

Das Thema dieser Arbeit ist der Zusammenhang von Gesundheit und Religion bzw. der Zusammenhang von Religiosität und psychischer Hygiene (griech. h ugieia = Gesundheit). Auf den ersten Blick scheint es ein wenig sinnlos zu sein, die Religion oder das Religiöse in Zusammenhang mit Gesundheit zu bringen. Die meisten Menschen in den europäischen Staaten und auch in Deutschland scheinen doch nur noch selten und meist oberflächlich Kontakt mit Religion zu haben. In anderen Gebieten der Erde sieht dies jedoch ganz anders aus. Schaut man beispielsweise nach Südamerika, Afrika oder Indien, so wird man feststellen, dass die Religion hier noch eine wichtige Rolle spielt. Sie bestimmt hier teilweise noch den gesamten Alltag von Menschen und somit auch deren Gesundheitsempfinden.

SCHAEFER[1] belegt dies mit einer Untersuchung zum Gesundheitsbegriff. Demnach sind die Assoziationen zum Gesundheitsbegriff in den Ländern der sogenannten dritten Welt so stark von Religiosität geprägt, so dass Religion in diesen Ländern als ein wesendlicher Teilbereich des Gesundheitsbegriffs zu sein scheint.

Wenn man also einen Gesundheitsbegriff finden will, der allgemein gültig sein soll, darf man also die Religion nicht nur am Rande betrachten, sondern muss sie in einen allgemeinen Gesundheitsbegriff einfügen.

Außerdem ist auch Europa nicht areligiös. SCHAEFER zeigt, dass beispielweise auch in Deutschland noch religiöse Aspekte vorhanden sind[2]. SCHMIDT schreibt: „ Selbst im Alltag einer säkularisierten Umwelt fallen immer wieder auch religiöse oder religionsaffine Äußerungen unterschiedlicher Tendenz.“[3] Am Beispiel des Christentums macht er deutlich, wie sehr moderne Gesellschaften noch von christlichen Vorstellungen geprägt sind. Diese Vorstellungen bzw. „Säkularisate“[4] finden sich in den verschiedensten Bereichen der Gesellschaft wieder.

Ist die Bedeutung des Religiösen für die Gesundheit insgesamt nicht zu unterschätzen, so gilt dies natürlich auch für den speziellen Bereich der psychischen Gesundheit.

Die Fragestellung dieser Arbeit ist so zweigeteilt. Zum einen soll es um eine generelle Einordnung der Religion bzw. des Transzendenten in einen allgemeinen Gesundheitsbegriff gehen und zum anderen soll der speziellere Zusammenhang zwischen psychischer Gesundheit und Religiosität beleuchtet werden.

Es sei jedoch an dieser Stelle noch angemerkt, dass es in dieser Arbeit nicht darum gehen kann und soll, welche Religion bzw. Konfession richtig oder falsch ist. Diese Fragestellung gehört in den Bereich der Theologie. In dieser Arbeit soll es nur um die Frage gehen, wie der Mensch mit dem Phänomen der Religion umgeht und welche Auswirkungen die Beschäftigung mit Religion auf den Menschen hat.

Aus diesen Überlegungen heraus möchte ich in dieser Arbeit zunächst in Kapitel 2. mit einigen Gedanken zur Bedeutung der Religion in einem allgemeines System menschlicher Gesundheit beginnen. Es soll hier um die Frage gehen, warum die Religion als menschliches Phänomen in ein solches System aufgenommen werden muss.

Das 3. Kapitel entfaltet diese Frage noch einmal von der konkreten Situation moderner Gesellschaften her.

Im 4. Kapitel möchte ich eine Untersuchung im Bereich der psychischen Gesundheit vorstellen. Es geht hier um die Frage des Zusammenhangs von Religiosität und psychischer Hygiene.

Kapitel 5. schließlich soll diese Arbeit zusammenfassend beschließen.

2 Die Bedeutung der Religion in einem System menschlicher Gesundheit

SCHAEFER entwickelt in seinem Buch „Balanceakt Gesundheit“[5] einen umfassenden Gesundheitsbegriff. Fünf Aspekte spielen innerhalb dieses Begriffes bzw. des Systems aller Faktoren, die für Gesundheit relevant sind, eine wichtige Rolle: die psychische Komponente, die physische Komponente, die soziale Umwelt, die natürliche Umwelt und die transzendente Dimension (s. Abb. 1). Er führt dazu aus: „Dieses System umfasst sowohl das Individuum (die Einzelperson) als auch dessen Umwelt, und zwar in beiden Fällen sowohl die körperlich-materielle als auch die seelisch-geistige Seite (die nach Erfahrungen der internationalen Studie auch den religiösen Bereich mit einbeziehen muss).“[6]

[...]


[1] SCHAEFER, Gerhard 1998, S. 138.

[2] ders. , S. 138.

[3] SCHMIDT, Günter R. 1993, S. 128.

[4] ders. , S. 188 ff..

[5] SCHAEFER, Gerhard 1998.

[6] ders. , S. 8.

Ende der Leseprobe aus 19 Seiten

Details

Titel
Transzendente Dimension und psychische Hygiene. Die Bedeutung der Gottesbeziehung in einem ganzheitlichen Gesundheitssystem
Hochschule
Universität zu Köln  (Institut für Pädagogik)
Veranstaltung
Gesundheitsbildung. Pädagogik auf der Suche nach leibseelischer Integrität.
Note
mit Erfolg
Autor
Jahr
1999
Seiten
19
Katalognummer
V2991
ISBN (eBook)
9783638118002
ISBN (Buch)
9783640167791
Dateigröße
587 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Gesundheit, Pädagogik, Theologie, Psychische Hygiene, Gesundheitssystem
Arbeit zitieren
M. A. Frank Sauer (Autor), 1999, Transzendente Dimension und psychische Hygiene. Die Bedeutung der Gottesbeziehung in einem ganzheitlichen Gesundheitssystem, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/2991

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Transzendente Dimension und psychische Hygiene. Die Bedeutung der Gottesbeziehung in einem ganzheitlichen Gesundheitssystem



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden