Erziehung zur Tugend als Erziehung zur Unmündigkeit im bürgerlichen Trauerspiel? Gotthold Ephraim Lessings „Emilia Galotti“ und Friedrich Schillers „Kabale und Liebe“


Bachelorarbeit, 2014

32 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Gegenstand der Arbeit und Zielstellung

2. Das bürgerliche Trauerspiel

3. Erziehung zur Tugend als Erziehung zur Unmündigkeit?
3.1. Lessings „Emilia Galotti“
3.2. Schillers „Kabale und Liebe“
3.3. Der Einfluss bürgerlicher Tugenderziehung auf die Mündigkeit am Beispiel zweier weiterer bürgerlicher Trauerspiele

4. Fazit

5. Bibliographie

Ende der Leseprobe aus 32 Seiten

Details

Titel
Erziehung zur Tugend als Erziehung zur Unmündigkeit im bürgerlichen Trauerspiel? Gotthold Ephraim Lessings „Emilia Galotti“ und Friedrich Schillers „Kabale und Liebe“
Hochschule
Freie Universität Berlin  (Deutsche und Niederländische Philologie)
Note
1,3
Autor
Jahr
2014
Seiten
32
Katalognummer
V302881
ISBN (eBook)
9783668012592
ISBN (Buch)
9783668012608
Dateigröße
597 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Galotti, Kabale und Liebe, Tugend, Unmündigkeit, Maria Magdalena, Miss Sara Sampson, Lessing, Schiller
Arbeit zitieren
Agnetha Hinz (Autor:in), 2014, Erziehung zur Tugend als Erziehung zur Unmündigkeit im bürgerlichen Trauerspiel? Gotthold Ephraim Lessings „Emilia Galotti“ und Friedrich Schillers „Kabale und Liebe“, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/302881

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Erziehung zur Tugend als Erziehung zur Unmündigkeit im bürgerlichen Trauerspiel? Gotthold Ephraim Lessings „Emilia Galotti“ und Friedrich Schillers „Kabale und Liebe“



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden