Digital Dating. Geschlechtsspezifische Differenzen im Nutzungsverhalten mobiler Dating-Apps wie "Tinder"


Bachelorarbeit, 2015

55 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


INHALTSVERZEICHNIS

ABSTRACT

1. Einführung
1.1. Thematische Einleitung und Fragestellung
1.2. Zielsetzung und Aufbau der Arbeit

2. Mobile Partnersuche über Dating-Applikationen
2.1. Partnersuche 2.0: Vom Online- hin zu Mobile-Dating
2.2. Nutzungsmotive mobiler Dating-Applikationen
2.2.1. Der Nutzen und Belohnungsansatz als Erklärung von Nutzungsmotiven
2.2.2. Nutzungserwartungen sowie Nutzungsmotive mobiler Dating- Applikationen
2.2.3. Nutzercharakteristika der mobilen Dating-Applikation Tinder
2.3. Verschiedene mobile Dating-Applikationen
2.3.1. Badoo - die Dating-App mit dem Interessenfeature
2.3.2. LoVoo - die Dating-App mit der zweifachen Umgebungssuche
2.3.3. Tinder - die Dating- pp nach dem ͣHot-or-Not“-Prinzip

3. Methodische Vorgehensweise
3.1. Hypothesenbildung und Operationalisierung
3.2. Die standardisierte (Online-)Befragung als quantitative Erhebungs- methode
3.2.1. Erstellung des Fragebogens
3.2.2. Untersuchungssetting und Stichprobenauswahl

4. Ergebnisdarstellung
4.1. Unterschiedliche Nutzungshäufigkeit von Tinder innerhalb der Geschlechter
4͘2͘ ‚Langeweile‘, ‚Flirten und Daten‘ sowie ‚neue Leute kennen lernen‘ als Hauptmotive der Tinder-Nutzung
4.3. Matches, Chats, Dates und ernsthafte Beziehungen
4.4. Hypothese 1: Nutzungsmotiv ͣSex“ und Geschlecht
4.5. Hypothese 2: Nutzungsmotiv ͣBeziehung“ und Geschlecht“
4.6. Hypothese 3: Nutzungseinstellung ͣeinfacher neue Leute kennen zu lernen“ und Geschlecht
4.7. Hypothese 4: Nutzungshäufigkeit und Beziehungsstatus
4.8. Hypothese 5: Kennengelernt und Date bei Tinder sowie Geschlecht
4.9. Hypothese 6: Vorstellung einer Partnerschaft mit jemanden, der über Tinder kennen gelernt wurde und Geschlecht

5. Schlussfolgerungen

6. Fazit und Ausblick

7. Abbildungsverzeichnis

8. Symbolverzeichnis

9. Literaturverzeichnis
9.1. Buchquellen
9.2. Internetquellen
9.3. Bildquellen

10. Anhang
10.1. Fragebogen

Ende der Leseprobe aus 55 Seiten

Details

Titel
Digital Dating. Geschlechtsspezifische Differenzen im Nutzungsverhalten mobiler Dating-Apps wie "Tinder"
Hochschule
Universität Bremen
Note
1,3
Autor
Jahr
2015
Seiten
55
Katalognummer
V309284
ISBN (eBook)
9783668075405
ISBN (Buch)
9783668075412
Dateigröße
1213 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
TInder, Mobile Dating, Digital Dating, Kommunikation, Medien
Arbeit zitieren
Katharina Venohr (Autor:in), 2015, Digital Dating. Geschlechtsspezifische Differenzen im Nutzungsverhalten mobiler Dating-Apps wie "Tinder", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/309284

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Digital Dating. Geschlechtsspezifische Differenzen im Nutzungsverhalten mobiler Dating-Apps wie "Tinder"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden