Das Problemzentrierte Interview als Methode zur Reflexion der eigenen Bildungsbiographie


Hausarbeit, 2015

10 Seiten


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Einleitung … Seite 2

1. Kurze Einführung in die Biographiearbeit … Seite 3

2. Methode problemzentriertes Interview … Seite 4
2.1. Ablauf … Seite 4
2.2. Phasen des Interviews … Seite 5
2.3. Datenermessung … Seite 6
2.4. Auswertung … Seite 7

Fazit … Seite 8

Literaturangabe … Seite 10

Einleitung

In der folgenden Ausarbeitung werde ich mich mit dem problemzentriertem Interview und der Fragestellung beschäftigen, ob es für mich eine geeignete Methode darstellt, um meine eigene Bildungsbiographie zu reflektieren.

Im Folgenden werde ich mich kurz zum Thema Interview allgemein und zur Biographiearbeit äußern. Detaillierter gehe ich anschließend auf das problemzentrierte Interview ein, um dessen Komplexität m verdeutlichen und äußere mich weiterführend im Fazit dazu, inwieweit das problemzentrierte Interview für mich eine geeignete Form bezüglich der Reflexion der eigenen Bildungsbiographie darstellt.

Das Interview in seinen verschiedensten Formen hat lange Tradition. Schon lange bevor es Ende des 19. Jahrhunderts im Journalismus verwendet wurde, war es als Meinungs- und Informationsbeschaffung in der Kriminalistik, unter Ethnologen, in der Medizin und zuletzt auch in den Sozialwissenschaften in Gebrauch (vgl Haller 2001, S. 99).

Das Wort Interview selbst stammt aus dem Französischen und bedeutet verabredete Zusammenkunft (entrevue). Es stellt eine Gesprächssituation dar, bewusst und gezielt herbeigeführt wird, damit einer Fragen stellt, der andere beantwortet, und wird demnach als Kommunikationssituation bezeichnet.

Das Interview ist eine qualitative Methode, die vom Interviewer als auch vom Interviewten eine ständige Rollendefinition verlangt und bei der das Ergebnis von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst wird, we1che in die inhaltliche Auswertung einfließen (vgl Lamnek 2010, S. 301 f).

1. Kurze Einführung in Biografiearbeit

Jahrhundertelang war die Möglichkeit, sein eigenes Leben zu gestalten, nicht selbstverständlich. Man lebte, fühlte und dachte in der Gemeinschaft. Die Familie, der Stamm, das Dorf, in dem man lebte waren bedeutsamer als die Einzelperson. Ziel der Geschichte des alltäglichen Lebens war nicht, einzelne Biographien herauszustellen, sondern eine Art Verdichtung allgemeiner Erfahrungen weiterzugeben.

Seit den 60er Jahren etablierte sich in der Bundesrepublik der Versuch, traditionell historische Inhalte durch neue und lebensnähere zu ersetzen.

Seitdem ist das Bewusstsein, ein eigenständiger Mensch zu sein und ein persönliches Schicksal zu haben, zentrale Voraussetzung für Biographie (vgl Hirt 2003, S. 1-2).

Biographiearbeit bedeutet Erinnerungsarbeit, in dem Menschen in ihre Erinnerungen eintauchen und ihre erlebten Erfahrungen erzählen (vgl Reich 2008, S. 3), und bezeichnet eine Möglichkeit der Identitätsfindung durch Einbeziehung der Vergangenheit, Zukunft und Gegenwart. Durch das Eintauchen in die eigene Lebensgeschichte wird „Gewusstes" wieder präsent, wodurch Erfahrungen und Erinnerungen mit der derzeitigen Kompetenz und Persönlichkeitsreife wieder entdeckt und reflektiert werden (vgl Schleiß et al o.J.).

[...]

Ende der Leseprobe aus 10 Seiten

Details

Titel
Das Problemzentrierte Interview als Methode zur Reflexion der eigenen Bildungsbiographie
Hochschule
Hochschule RheinMain - Wiesbaden Rüsselsheim Geisenheim  (Hochschule)
Autor
Jahr
2015
Seiten
10
Katalognummer
V310916
ISBN (eBook)
9783668096783
ISBN (Buch)
9783668096790
Dateigröße
2708 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
problemzentrierte, interview, methode, reflexion, bildungsbiographie
Arbeit zitieren
BA / MA Tonia Lehmann (Autor), 2015, Das Problemzentrierte Interview als Methode zur Reflexion der eigenen Bildungsbiographie, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/310916

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Das Problemzentrierte Interview als Methode zur Reflexion der eigenen Bildungsbiographie



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden