Religiöse Tendenzen in Franz Kafkas "Das Schloß". Stellt Kafka eine jüdisch-religiöse Welt dar?


Hausarbeit, 2011

23 Seiten, Note: 1,0

Anonym


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Vorbetrachtung: Kafkas Haltung zur Religion
2.1. Kafka als Glaubender
2.2. Kafka als Jude

3. Religiöse Dimensionen in dem Dorf-Schloss-Komplex
3.1. Das Schloss als heiliger Ort und „Wohnsitz“ Gottes
3.2. Der Graf als Gott und die Schlossbeamten als Diener Gottes
3.3. Die Dorfgemeinschaft als Gläubigengemeinschaft

4. Sünde und Erlösung im Schloß
4.1. Sünde am Beispiel der „Barnabas-Familie“
4.2. Erlösung am Beispiel K.s

5. Schlussbetrachtung

6. Bibliographie

Ende der Leseprobe aus 23 Seiten

Details

Titel
Religiöse Tendenzen in Franz Kafkas "Das Schloß". Stellt Kafka eine jüdisch-religiöse Welt dar?
Hochschule
Eberhard-Karls-Universität Tübingen  (Neuphilologische Fakultät)
Veranstaltung
Kafkas Romane
Note
1,0
Jahr
2011
Seiten
23
Katalognummer
V319470
ISBN (eBook)
9783668184800
ISBN (Buch)
9783668184817
Dateigröße
799 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
religiöse, tendenzen, franz, kafkas, schloß, stellt, kafka, welt
Arbeit zitieren
Anonym, 2011, Religiöse Tendenzen in Franz Kafkas "Das Schloß". Stellt Kafka eine jüdisch-religiöse Welt dar?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/319470

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Religiöse Tendenzen in Franz Kafkas "Das Schloß". Stellt Kafka eine jüdisch-religiöse Welt dar?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden