Planung einer kontrastiven Grammatikstunde. Fremdsprachenunterricht (Französisch) vs. DaZ (7./8. Klasse)


Unterrichtsentwurf, 2013

15 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe

Gliederung

1. Grundlage: Erläuterung der Begriffe DaZ, DaF und DaM

2. Planung einer kontrastiven Grammatikstunde
2.1 Material*
2.2 Welche sprachlichen Fertigkeiten könnte man mit diesem Material fördern?
2.3 Welche Vokabeln müsste man eventuell einführen und wie könnte man dies genau tun? (sprachliche Vorentlastung)
2.4 Gibt es ein grammatisches Phänomen, dessen Behandlung man verknüpfen könnte mit diesem Comic? Wie könnte eine konkrete Aufgabe aussehen, die dieses grammatische Phänomen fokussieren?

3. Verknüpfung mit anderen Sprachen
3.1 Wie kann man weitere Sprachen mit dieser Planung verknüpfen (Deutsch, Migrantensprachen, andere Fremdsprachen die vorher gelernt wurden)?

4. Methodisch-didaktische Entscheidungsfelder
4.1 Begründung der Wahl des Fertigkeitsbereiches /Unterrichtsgegenstands
4.2 Lerngruppenanalyse/Förderungsbedarf
4.3 Rahmenplanvorgaben Klasse 7/8
4.4 Zeitorganisation des Unterrichts / Sozialform
4.5 Fehlerkorrektur

5. Literaturangaben

* Die Abbildung des verwendeten Comics wurde aus urheberrechtlichen Gründen entfernt und durch einen entsprechenden Linkverweis ersetzt.

1. Grundlage: Erläuterung der Begriffe DaZ, DaF und DaM

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2. Planung einer kontrastiven Grammatikstunde

2.1 Material

Als Ausgangsmaterial für das Nacherzählen einer Geschichte dient ein Comic mit dem Titel: Die Nachtigall und die Rose[1]

Abbildung aus urheberrechtlichen Gründen entfernt. Das Comic finden Sie unter folgendem Link auf Seite 33: http://www.goethe.de/resources/files/pdf49/Grammatik_ueben_mit_Comics.pdf

Das Comic wird darüber hinaus auch vom Goethe-Institut im Zuge des Projektes ,,Grammatik einmal anders“ verwandt.

2.2 Welche sprachlichen Fertigkeiten könnte man mit diesem Material fördern?

Der Begriff der ,,sprachlichen Fertigkeit“ beinhaltet im Bereich des (Fremd)Sprachenunterrichts zwei unterschiedliche Dinge. Zum einen verstehen wir darunter die vier ,,klassischen“ Fertigkeiten: Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben. Zum anderen werden hiermit auch linguistische Teilfertigkeiten wie z.B. Bildung der verschiedenen Zeiten bezeichnet.[2] Mit dem vorliegenden Comic möchte ich gerne eine kontrastive Grammatikstunde planen, die vor allem die produktive Sprachverarbeitung (hier: Schreiben) fördert. Die Fertigkeiten ,,Schreiben und Sprechen“ stehen in direktem Zusammenhang: es handelt sich um produktive Fertigkeiten, Sprachmaterial wird erzeugt, Äußerungen egal ob mündlich oder schriftlich müssen für Hörer und Leser verständlich sein und es ist mehr Spracharbeit von Nöten als bei den rezeptiven Fertigkeiten (Hören und Lesen).[3]

Im Zuge meines Praktikums an einem Ganztagsgymnasium in Berlin-Charlottenburg habe ich im Französischunterricht einer 8.Klasse hospitiert. Derzeitiges Unterrichtsthema ist/war die Einführung von ,,passé composé“ und ,,imparfait“ bzw. deren Unterscheidung und Anwendung.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2.3 Welche Vokabeln müsste man eventuell einführen und wie könnte man dies genau tun? (sprachliche Vorentlastung)

Um die Geschichte des Comics nacherzählen zu können, benötigen die Schülerinnen und Schüler meines Erachtens folgende Vokabeln:

a.Zeitangaben z.B: eines Tages, plötzlich, auf einmal, dann, später, vorher, nachher, nach einer Stunde, am Morgen, am Abend, am nächsten Tag…
b.Personen: die junge Frau/ der junge Mann, schwarze Haare, blonde Haare, ein hübscher Mann, seine Freundin…
c.Sonstiges: die Rose, die Disko, die Nachtigall, das Auto, auf der Straße/auf dem Boden, nach Hause…
d.Verben: singen, fahren, rennen, laufen, eine Überraschung machen, tot/gestorben sein, ratlos sein, entdecken…
e.Gefühle: sauer, gekränkt, traurig, enttäuscht, fröhlich, glücklich…

Wie könnte man diese Vokabeln einführen?

1) Man könnte die Schülerinnen und Schüler fragen, welche Vokabeln sie im Deutschen brauchen würden, um die Geschichte nachzuerzählen.
2) Die Schülerinnen und Schüler sollen eine Mindmap erstellen. Einzelne Teilbereiche werden dabei vorgegeben z.B. Gefühle, Personen, Verben usw.

2.4 Gibt es ein grammatisches Phänomen, dessen Behandlung man verknüpfen könnte mit diesem Comic? Wie könnte eine konkrete Aufgabe aussehen, die dieses grammatische Phänomen fokussieren?

Mit Hilfe es vorliegenden Comics können die Schülerinnen und Schüler üben, eine Geschichte im Französischen nachzuerzählen. Zu beachten ist hierbei, dass den Schülerinnen und Schülern deutlich werden muss, wann man das ,,passé composé“ und wann man das ,,imparfait“ benutzt. Eine konkrete Aufgabe könnte folgendermaßen aussehen:

1. Erzählt die Geschichte des Comics nach. Achtet dabei auf die Verwendung der beiden Zeiten ,,passé composé“ und ,,imparfait“.
2. Versuche dich zu erinnern. Fertige eine Tabelle an, in der du die beiden Zeiten gegenüberstellst. Wann benutzt zu welche Zeit? Gibt es Signalwörter?

Seite 1 eines Arbeitsbogens

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tabelle (Gegenüberstellung passé composé & imparfait)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Auf der zweiten Seite des Arbeitsbogens könnte man versuchen, die grammatischen Phänomene mit der deutschen Sprache zu vergleichen (z.B. eine Gegenüberstellung zwischen Präteritum und Perfekt)!

[...]


[1] Ulk K./O.Wilde: Die Nachtigall und die Rose, aus 100 Meisterwerke der Weltliteratur, Moga Mobo Nr.86.

[2] Faistauer, Renate (2001), Zur Rolle der Fertigkeiten. In: Helbig, Gerhard; Götze, Lutz; Henrici, Gerd & Krumm, Hans-Jürgen (Hrsg.), 2001, Deutsch als Fremdsprache. Ein Internationales Handbuch. Berlin, New York: de Gruyter, S.864.

[3] Huneke, Hans-Werner / Steinig, Wolfgang (1997), Deutsch als Fremdsprache. Eine Einführung. Berlin: Erich Schmidt, S.91.

Ende der Leseprobe aus 15 Seiten

Details

Titel
Planung einer kontrastiven Grammatikstunde. Fremdsprachenunterricht (Französisch) vs. DaZ (7./8. Klasse)
Hochschule
Humboldt-Universität zu Berlin  (Erziehungswissenschaften)
Note
1,7
Autor
Jahr
2013
Seiten
15
Katalognummer
V319854
ISBN (eBook)
9783668207509
ISBN (Buch)
9783668207516
Dateigröße
533 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
planung, grammatikstunde, fremdsprachenunterricht, französisch, klasse
Arbeit zitieren
Mona Hassan (Autor), 2013, Planung einer kontrastiven Grammatikstunde. Fremdsprachenunterricht (Französisch) vs. DaZ (7./8. Klasse), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/319854

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Planung einer kontrastiven Grammatikstunde. Fremdsprachenunterricht (Französisch) vs. DaZ (7./8. Klasse)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden