Internationale Beziehungen und Moderne Systemtheorie. Soziale Phänomene im „Zeitalter der Komplexität“


Seminararbeit, 2014

36 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

2 Was ist Komplexität?

3 Die Komplexität der internationalen Beziehungen

4 Grundlagen der allgemeinen Systemtheorie
4.1 Epistemologie und Ontologie
4.2 Struktur und Dynamik
4.3 Sinnkonstituierende Systeme und Kontingenz

5 Dimensionen des Sinns – Kommunikation und die Emergenz sozialer Systeme

6 Das Modell der Weltgesellschaft
6.1 Das politische System der Weltgesellschaft

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 36 Seiten

Details

Titel
Internationale Beziehungen und Moderne Systemtheorie. Soziale Phänomene im „Zeitalter der Komplexität“
Hochschule
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg  (Institut für Politische Wissenschaft)
Veranstaltung
Komplexität und Internationale Beziehungen
Note
1,0
Autor
Jahr
2014
Seiten
36
Katalognummer
V322435
ISBN (eBook)
9783668213500
ISBN (Buch)
9783668213517
Dateigröße
611 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Internationale Beziehungen, Systemtheorie, Komplexität, Systeme, Luhmann, Struktureller Realismus, Politik, Funktionaldifferenzierung, Weltgesellschaft, Doppelte Kontingenz, Autopoiesis, Konstruktivismus, Strukturelle Kopplung, Kontingenz, Politisches System, Modelle, Synergie, Umwelt, nichtlineare Zusammenhänge;, Beobachter, Kommunikation, Evolution
Arbeit zitieren
Gino Krüger (Autor:in), 2014, Internationale Beziehungen und Moderne Systemtheorie. Soziale Phänomene im „Zeitalter der Komplexität“, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/322435

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Internationale Beziehungen und Moderne Systemtheorie. Soziale Phänomene im „Zeitalter der Komplexität“



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden