Slam Poetry als zeitgemäßer Zugang zur Lyrik in der Oberstufe


Hausarbeit, 2016
23 Seiten, Note: 2,0
Anonym

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Anhangsverzeichnis

1. Einleitung

2. Theoretische Grundlagen
2.1. Lyrik
2.2. Poetry Slam
2.3. Slam Poetry

3. Analyse „ONE DAY/RECKONING TEXT"
3.1. Videoanalyse
3.2. Slam Poetry
3.2.1. Merkmale Slam Poetry
3.2.2. Lyrische Stilmittel
3.2.3. Intertextualität

4. Poetry Slam im Deutschunterricht
4.1. Lesen und Zuhören
4.2. Medienkompetenz

5. Fazit

Literaturverzeichnis

Anhang

Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Anhangsverzeichnis

Anhang 1.: ONE DAY / RECKONING TEXT. VII

1. Einleitung

Poetry Slams sind in den letzten Jahren verstärkt in das öffentliche Interesse gelangt. Als Gegenbewegung zu anderen herkömmlichen „in die Jahre gekommenen“ Literaturveranstaltungen erfreuen sich die Veranstaltungen, auf denen Slam Poetrys vorgetragen werden, immer größerer Beliebtheit. Die literarischen Wettkämpfe, bei denen „neben der sprachlichen Qualität der Textedie Performance[1], d.h. die Art und Weise, wie Slam Poeten“[2] ihre Stücke auf der Bühne präsentieren, im Fokus steht, bieten nicht nur aufgrund ihrer Beliebtheit einen hohen Lebenswelt- und Gegenwartsbezug.

Die aktuellen Themen, die in Slam Poetrys häufig umgesetzt werden, sind insbesondere für Jugendliche und junge Erwachsene interessant.Über den Zugang zeitgemäßer Lyrik können unterschiedliche lyrische Stilmittel erarbeitet und verschiedene Kompetenzen erlangt werden.[3] Laut Petra Anders sollte moderner Lyrikunterricht „an die Mediengewohnheiten und Medienpräferenzen heutiger Jugendlicher anknüpfen.“[4].Aus den genannten Gründen liegt der Schwerpunkt dieser Arbeit auf der Thematisierung von Poetry Slams im Deutschunterricht der Oberstufe.

Als konkretes Beispiel dient hierfür der Auftritt von Julia Engelmann auf dem 5. Bielefelder Hörsaal-Slam von 2014 mit dem Titel „ONE DAY/RECKONING TEXT“. Dieser Slam Poetry wurde insbesondere in den sozialen Medien stark verbreitet und bei YouTube 9.143.816[5] aufgerufen. Seit ihrem Auftritt 2014 hat die Slammerin an vielen weiteren Poetry Slams teilgenommen, zwei Bücher mit ihren Texten herausgebracht und eigene Veranstaltungen durchgeführt, bei denen sie ihre lyrischen Werke präsentiert.

Aufgrund dieses Erfolges eignet sich das Video ihres Auftrittes und der darin enthaltene Slam Poetry, um den möglichen zeitgemäßen Zugang zur Lyrik beispielhaft zu analysieren. Folglich soll untersucht werden, inwieweit und in welcher Form der Auftritt Anknüpfungspunkte für den Deutschunterricht in der Oberstufe bietet, so dass am Ende der Arbeit folgende Forschungsfrage beantwortet werden kann:

Eignet sich der Auftrittvon Julia Engelmann mit dem Slam Poetry „ONE DAY/RECKONING TEXT“, um einen geeignetenZugangzum Thema „Lyrik“ in der Oberstufe zu erhalten?

Um einen adäquaten Einstieg in das Thema zu gewährleisten, werden zunächst einige Grundlagen definiert, um anschließend den Auftritt von Julia Engelmann sowie den Slam Poetry zu analysieren und die wichtigsten Merkmale und Stilmittel herauszuarbeiten. In einem abschließenden Ausblicksoll die Kompetenzsteigerung für den Deutschunterricht in der Oberstufe aufgezeigt werden.

2. Theoretische Grundlagen

Ob Poetry Slams einen geeigneten Zugang für den Lyrikunterricht bieten, lässt sich nur analysieren, wenn vorab die Gattung Lyrik sowie Poetry Slam und Slam Poetry definiert werden.

2.1. Lyrik

Neben der Epik und der Dramatik gehört die Lyrik[6] zu den drei Gattungen der Literatur und umfasst alle Gedichte.[7] Dieser Hausarbeit sollen die nachfolgenden, von Burdorf definierten, Eigenschaften zugrunde gelegt werden, die Gedichten zugeordnet werden können[8]:

„- Es ist eine mündliche oder schriftliche Rede in Versen, ist also durch zusätzliche Pausen bzw. Zeilenbrüche von der rhythmischen oder graphischen Erscheinungsform der Alltagssprache abgehoben.

- Es ist kein Rollenspiel, also nicht auf szenische Aufführung hin angelegt.“[9]

Aufgrund einer Vielzahl von Formen (z.B. Ballade, Elegie, Prosagedicht und Rap) ist es nicht möglich sämtliche Merkmale der Lyrik allgemeingültig zu bestimmen. Merkmale wie Rhythmus, Vers, Metrum sowie Reim und Strophe können traditionell nicht allen lyrischen Texten zugeordnet werden, sondern lediglich einigen „Realtypen“[10].Grundtypisch für alle Gedichte ist zusätzlich die „Verabsolutierung der poetischen Sprachfunktion“[11]. Dementsprechend kennzeichnet sich Lyrik durch die Form und nicht durch den Inhalt. In der entwicklungs- und wandlungsfähigen Lyrik wird die lexikalische Bedeutung der einzelnen Wörter (Denotation) von sprachlichen Bezügen verdeckt.[12] Diese rufen beim Leser verschiedene Assoziationen (Konnotationen) hervor und verleihen dem Gedicht seine Mehrdeutigkeit.

In der Regel sind lyrische Texte in Versform verfasst, d.h. dass der Autor den Zeilenabbruch bestimmt und nicht die Druckvorgaben. Dadurch erhalten die Wörter aufgrund ihrer besonderen Stelle, z.B. am Versanfang oder Ende eine besondere Akzentuierung. Wenn Gedichte im Zeilenstil verfasst sind, stimmen Satz- und Versende überein. Beim Enjambement hingegen ist ein Zeilensprung zu erkennen, bei dem der Satz das Versende überspringt.

Wie vorangehend erläutert, ist die lautliche Ebene stark am Sinnaufbau eines Gedichtes beteiligt und variiert über Klang, Reim und Rhythmus.Die lautliche Ebene variiert insbesondere auch über die Betonung. Dies ist insbesondere bei Poetry Slams interessant, da der Autor seine eigene Intention verstärken kann. Der Hörer ist in diesem Fall auf die „Sprechpausen des Vortragenden angewiesen, um Vers- und Stropheneinteilungen wahrzunehmen.“[13].

2.2. Poetry Slam

Der zugrunde liegende Auftritt von Julia Engelmann ist auf einem Poetry Slam aufgenommen worden. Ein Poetry Slam ist ein literarisches Veranstaltungsformat, bei dem in einem öffentlichen Wettkampf literarische Werke vorgetragen werden. Der Begriff kommt aus den USA und ist zurückzuführen auf Marc Kelly Smith, einen Bauarbeiter, der Jazz- und Blues-Fan ist und gerne Gedichte schreibt. Smith rief in den 80er Jahren eine Vortragsreihe ins Leben, die Poesie jenseits einer nüchternen Atmosphäre zeigen sollte.

Sein Ziel war es, die Gedichte von den Verfassern so vortragen zu lassen, dass der unterschiedliche Umgang mit Sprache und Gefühl gezeigt werden kann.[14] Es stehen somit die „Performance“sowie der interaktive Charakter im Vordergrund. Der Begriff Poetry Slam setzt sich zusammen aus dem englischen Wort für „Dichtung“ (poetry) sowie dem englischen Verb für „zuschlagen, zerstören“ (toslam)[15].

Die bei diesen Veranstaltungen vorgetragenen Werke sind variantenreich, da es nur wenig Regeln gibt. Es dürfen nur selbst verfasste Texte vorgetragen werden, die zeitlich beschränkt werden. Der Vortragende darf sich nicht verkleiden und erhält am Ende seines Auftrittes Punkte von einer Jury. Lediglich eine Zeitbeschränkung begrenzt die Texte hinsichtlich der Länge.[16]

2.3. Slam Poetry

Dementsprechend lassen sich Slam Poetrys, die Texte, die bei Poetry Slams vorgetragen werden, nicht direkt klassifizieren. Beeinflusst sind diese literarischen Beiträge von den unterschiedlichsten Strömungen der Literaturgeschichte, wie zum Beispiel dem Dadaismus[17] oder der „Spoken Word“[18] -Bewegung. Häufig werden aktuelle Themen behandelt, sodass sich eine leichte Zugänglichkeit für das Publikum ergibt. Der interaktive Charakter, der auch die Performance definiert, ist prägend für Slam Poetrys.[19] Da die Autoren sich teilweise an der traditionellen Poetik orientieren, werden in Kapitel 3.2. eingängige Merkmale und Stilmittel anhand des vorgestellten Beispiels herausgearbeitet.

3. Analyse „ONE DAY/RECKONING TEXT"

Der Poetry Slam von Julia Engelmann wurde aufgezeichnet und in den sozialen Medien wie beispielsweise Facebook und You Tube verbreitet. Um Poetry Slams als Zugangspunkt für Lyrik im Deutschunterrichtzu nutzen, ist entweder eine Teilnahme an einer Veranstaltung oder eine Videoaufzeichnung erforderlich.Die reine Bearbeitung eines Slam Poetry würde die kennzeichnenden interaktiven Merkmale sowie die Performance außer Acht lassen. Dadurch stehen nicht nur die Erarbeitung der unterschiedlichen Stilmittel und Merkmale, sondern auch das Medium, über das der Auftritt zugänglich gemacht werden kann, im Fokus der Hausarbeit.

[...]


[1] [1] Die Performance, die Aufführung des Autors charakterisiert sich durch Gestik, Mimik sowie Sprechgeschwindigkeit, Lautstärke und Pausen sowie die bewusste Darstellung vor einem Publikum. Vgl. Anders, P. (2013), S.43 sowie Schechner, R. (2013), S.28 f.

[2] Andreotti, M. (2014), S.344 f.

[3] Hager, S. (2006), S.4.

[4] Anders, P. (2013), S.35.

[5] You Tube (2016).

[6] Von griechisch „lyra“: Leier, einem altgriechischen Zupfinstrument mit fünf oder sieben Saiten. Vgl. Elit, S. (2008), S.13.

[7] Vgl. Burdorf, D. (1997) S.20. und Andreotti, M. (2014), S.265 f.

[8] Auf eine heranführende geschichtliche Entwicklung des Lyrikbegriffes sowie weitere Abgrenzungen wird an dieser Stelle aus Gründen des Umfangs dieser Hausarbeit verzichtet. Als weiterführende Literatur kann an dieser Stelle auf Burdorf (1997) verwiesen werden.

[9] Vgl. Burdorf, D. (1997)., S.21 f.

[10] Andreotti, M. (2014), S.270.

[11] Ebd., S.270.

[12] Vgl. ebd. S. 269.

[13] Vgl. Anders, P. (2013), S.47.

[14] Vgl. Hager, S. (2006), S.6 f.

[15] Pons (2016).

[16] Hager, S. (2006), S.6 f. sowie Anders, P. (2013), S.41.

[17] Der Dadaismus, eine künstlerische und literarische Bewegung, ist geprägt von einer oralen Kultur, die ihre Literatur sowohl optisch und akustisch als Live-Vortrag performten. Andreotti, M. (2014), S.345.

[18] „Literatur, die von vornherein auf den mündlichen Vortrag, die Verlautbarung, hin angelegt ist, wird im deutschsprachigen Raum unter der aus dem Englischen übernommenen Bezeichnung ‚Spoken Word Poetry‘ bzw. ‚Spoken Word Literature‘ gefasst. Spoken Word bezeichnet ein Genre darstellender Kunst, bei dem ein lyrischer Text oder auch erzählende Kurzprosa vor Publikum vorgetragen wird. Obwohl eine Spoken-Word-Performance auch musikalisch begleitet werden kann, kommt dem gesprochenen Wort die zentrale Bedeutung zu.“ Benthien, C.; Prange, C. (2017).

[19] Vgl. Hager, S. (2006), S.5, 25.

Ende der Leseprobe aus 23 Seiten

Details

Titel
Slam Poetry als zeitgemäßer Zugang zur Lyrik in der Oberstufe
Hochschule
Universität Hamburg
Note
2,0
Jahr
2016
Seiten
23
Katalognummer
V339275
ISBN (eBook)
9783668290099
ISBN (Buch)
9783668290105
Dateigröße
525 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Poetry Slam, Julia Engelmann, Deutschunterricht, Unterricht, Slam Poetry, Intertextualität
Arbeit zitieren
Anonym, 2016, Slam Poetry als zeitgemäßer Zugang zur Lyrik in der Oberstufe, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/339275

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Slam Poetry als zeitgemäßer Zugang zur Lyrik in der Oberstufe


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden