Qualitätsmanagement und -zertifizierung, Investition und Produktion in der Fitnessbranche


Einsendeaufgabe, 2015
16 Seiten, Note: 2,3

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

EINORDNUNG AUSBILDUN GSBETRIEB

1 QUALITATSMANAGEMENT UND QUALITATSZERTIFIZIERUNG
1.1 Definition Qualitatsmanagement und Qualitatszertifizierung
1.2 Personalanforderungen fur gerategestutztes Training nach der DIN 33961:2014
1.2.1 Personaleinsatzplan
1.2.2 Qualifikationsstufen
1.2.3 Soll/Ist-Vergleich
1.3 Einsehbarkeit der Trainingsflache
1.3.1 Grundriss
1.3.2 Einsehbarkeit

2 INVESTITION
2.1 Kapitalwertmethode
2.2 Interne Zinsfufimethode

3 INVESTITION
3.1 Finanzierungsinstrumente Kraftausdauerzirkel
3.2 Basel HI

4 PRODUKTION UND LOGISTIK
4.1 Arbeitsproduktivitat
4.2 Besonderheit exteraer Faktor
4.3 Bestandteile Abwicklungszeit und Mafinahmen

5 LITERATURVERZEICHNIS

6 ABBILDUNGS- UND TABELLENVERZEICHNIS
6.1 Tabellenverzeichnis
6.2 Abbildungsverzeichnis

Einordnung Ausbildungsbetrieb

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1 Qualitatsmanagement und Qualitatszertifizierung

1.1 Definition Qualitatsmanagement und Qualitatszertifizierung

Qualitatsmanagement wird nach der DGQ e.V. wie folgt definiert: „...Gesamtheit der qualitatsbezogenen Tatigkeiten und Zielsetzungen eines Unternehmens.“

Qualitatsmanagement orientiert sich an den legitimen Bedurfnissen der Kunden, ist pro- zessorientiert und bezieht alle Mitglieder der Organisation mit ein.

AuBerdem ist es Fuhrungsaufgabe, sowie die stetige Verbesserung. ( Darstellung in der Nahphase der DHfPG am 28.10.2015 in Stuttgart)

Qualitatszertifizierung ist im weitesten Sinne das „In Kenntnis setzen“ bzw. „benach- richtigen“ uber Qualitat von Dienstleistungen oder von Produkten.

Qualitatszertifizierung soil nachweisen, dass gewisse Anforderungen oder Normen ein- gehalten werden. Zertifizierung druckt, beispielsweise uber ein Siegel, das Einhalten festgelegter Standards aus.

Die folgende Tabelle soil einen Uberblick uber die Unterschiede und die Gemeinsam- keiten zwischen Qualitatsmanagement und Qualitatszertifizierung genauer erlautern:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1.2 Personalanforderungen fur gerategestutztes Training nach der DIN 33961:2014

Da der Ausbildungsbetrieb nicht die Anforderungen gemaB der DIN 33691 erfullt, wird fortan von einem fiktiven Fitnessstudio ausgegangen.

Tab. 3: Fiktives Fitnessstudio (eigene Darstellung)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1.2.1 Personaleinsatzplan

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1.2.2 Qualifikationsstufen

Tab. 5: Qualifikationsstufen (eigene Darstellung)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1.2.3 Soll/Ist-Vergleich

Soll-Wert Trainerwochenstunden fur die GroBe der Anlage (1.500 - 2.499 qm)

= 140 Wochenstunden Ist-Wert:

- Filialleitung (Grun) 40 Wochenstunden
- Stellvertretende Filialleitung (Rot) 35 Wochenstunden
- Student Fitnesstraining (Blau) 34 Wochenstunden
- Student Fitnessokonomie (Gelb) 32 Wochenstunden = 40+35+34+32 = 141 Personalwochenstunden Soll-Forderung ist erfullt.

Variante 1:

Soll-Forderung: 100% der Wochenstunden werden durch Qualifikationsstufe 3 abge- deckt.

1st: 142 Personalwochenstunden

Stufe 3 oder hoher (Filialleitung und Stellvertretende Filialleitung) insg. 75 Wochen­stunden = 53,2 %

Stufe 2 (Studenten) insg. 66 Wochenstunden = 46,8 %

Soll-Forderung wird nicht erfullt.

Variante 2:

Soll-Forderung: Mind. 30% der Wochenstunden werden durch Qualifikationsstufe 3 ab- gedeckt und hochstens 70% werden durch Qualifikationsstufe 2 abgedeckt.

1st: 141 Personalwochenstunden

Stufe 3 oder hoher (Filialleitung und Stellvertretende Filialleitung) insg. 75 Wochen­stunden = 53,2 %

Stufe 2 (Studenten) insg. 66 Wochenstunden = 46,8 %

Beide Soll-Forderungen werden erfullt.

1.3 Einsehbarkeit der Trainingsflache

1.3.1 Grundriss

Abb. 1: Grundriss des Fitnessstudios (eigene Darstellung)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Es befinden sich 34 Ausdauergerate und 31 Kraftgerate, von denen 12 in einem separa- ten Freihantelbereich untergebracht sind, auf der Trainingsflache.

1.3.2 Einsehbarkeit

Der Aussichtspunkt, der sich in der Mitte der Trainingsflache befindet, gewahrleistet demjeweiligen Trainer eine Einsehbarkeit von 100%.

2 Investition

2.1 Kapitalwertmethode

Anschaffungspreis Brutto: 84.000 €

Anschaffungspreis Netto: 70.588,24 €

Nutzungsdauer: 4 Jahre Liquidationserlos: 35.500€

Kalkulationszinssatz: 8%

K0 = -70.588,24 + (30.100-13.800)/(l+0,08)Al+(31.200-17.400)/(l+0,08)A2+(44.500- 26.100)/(l+0,08)A3+(49.900-25.100)/(l+0,08)A4+35.500/(l+0,08)A4 =15.264,44 €

Da die Berechnung nach der Kapitalwertmethode positiv ausfallt, sollte die Investition durchgefuhrt werden.

2.2 Interne ZinsfuBmethode

Tab. 6: Berechnung Kapitalwerte (eigene Darstellung)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Ende der Leseprobe aus 16 Seiten

Details

Titel
Qualitätsmanagement und -zertifizierung, Investition und Produktion in der Fitnessbranche
Hochschule
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH
Note
2,3
Autor
Jahr
2015
Seiten
16
Katalognummer
V340195
ISBN (eBook)
9783668300569
ISBN (Buch)
9783668300576
Dateigröße
568 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Fitnessbranche, BWL, Qualitätsmanagement, Zertifizierung, Investition, Produktion, Logistik
Arbeit zitieren
Philipp Jeutter (Autor), 2015, Qualitätsmanagement und -zertifizierung, Investition und Produktion in der Fitnessbranche, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/340195

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Qualitätsmanagement und -zertifizierung, Investition und Produktion in der Fitnessbranche


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden