Geschichte der spanischen Sprache von den Anfängen bis zum Ende des Mittelalters


Zusammenfassung, 2014

19 Seiten


Leseprobe

Inhalt

1. Vom Vulgärlatein zu den romanischen Sprachen

2. Das Vulgärlatein

3. Einflüsse des Arabischen

4. Die Entwicklung vom mittelalterlichem zum modernen Spanisch (Dietrich/Geckeler S. 168-171)

5. „Auto de los reyes magos“

6. Historische Grammatiken (n. Penny, Lloyd, Lathrop)

7. Alfonso X el Sabio y el „castellano drecho“ Regierungszeit (1252-1284)

8. Literatur

1. Vom Vulgärlatein zu den romanischen Sprachen

Sprachfamilien:

- es gibt wenig Dokumente aus dem 18.Jh
- Verwandtschaftsbeziehungen sind aufgrund der heutigen Sprachen festgestellt worden (Vergleich von Wortschatz, Grammatik, etc.)
- Cavalli-Sforza versuchte Parallelen zwischen der sprachlichen und genetischen Verwandtschaft festzustellen - Ergebnis: es gibt Übereinstimmungen

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Indo-europäische/Indo-germanische Sprachfamilie:

- 18. Jh.: Feststellung der Ähnlichkeit verschiedener Sprachen im Wortschatz

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

- man muss viele Formen betrachten um Ähnlichkeiten festzustellen und Zufälle auszuschließen

- dazu notwendig: Vergleich des Grundwortschatzes unter Kenntnis der Lautwandelprozesse

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb.:Hock/Joseph (1996)

- August Schleicher (19.Jh.) forschte nach einer Ursprache: Vermutung nicht bestätigt
- viele Sprachen/Dialekte sind heute vom Aussterben bedroht
- parallel entstehen neue Sprachen
- die Sprachen differenzieren sich mit der Zeit (> langsame Veränderung)
- laut Schleicher: keine Entstehung neuer Sprachen

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

- zur Karte: Verteilung der indo-europäischen Sprache 1000 v. Chr.
--> Latein und Keltisch keine große Verbreitung
--> Germanisch gewinnt an Bedeutung

Die Romanisierung:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Vgl. Encyclopedia Britanica Inc. 1996

- 3./4. Jh: Aufstieg des römischen Reiches
- frühe Romanisierung der iberischen Halbinsel
- ROMANIA SUBMERSA (England, Teile Deutschlands, Balkan, Rumänisch)
- Gebiete, die zu bestimmter Zeit romanisiert waren, aber durch Migrationsbedingungen, politische Veränderungen etc. untergingen

Aufstieg des Lateinischen:

- Archäologische Funde zeigen: Einwanderung nach Italien, später Zuwanderung der Etrusker
- Griechenland stieg als politische Macht auf
- 750 v.Chr. Gründung Roms
- Expansion Roms begann in Italien
--> Konflikte der Römer mit den Kelten
- 400 v. Chr. Ansiedlung der Kelten in Po-Ebene
- 387 v. Chr.: Niederlage Römer gegen Kelten
--> Eroberung Mittel- und Süditalien
--> Konflikt Rom und Karthago (Punische Kriege)um Vorherrschaft im Mittelmeer
--> Sieg der Römer über alle Kriege, allerdings mit großen Verlusten
- 2./3. Jh. Romanisierung von Teilen Italiens
- 168 Entstehung Dalmatisch
- 3. Punischer Krieg endet mit Zerstörung Karthagos
- das restliche Gallien wird erobert
- 29-19 v. Chr.: Rom gegen Karthager
- 19 v.Chr.: Eroberung Süd- und Nordspanien
- Schlacht im Teuteburger Wald endet in Varusschlacht
- Eroberung Britannien: Romania submersa (Latein verschwand)

(Vgl. Dietrich & Geckeler, 2007)

Periodisierung des Lateinischen:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

- Epoche des Vulgärlatein sehr lang, aber wenig schriftliche Zeugnisse
- Epoche des klassischen Latein sehr kurz, aber sehr viele schriftliche Zeugnisse
- Grenzlinie Vulgärlatein und romanische Sprachen:
- keine zeitliche Grenze
- Sprachwandel
- Grenze aufgrund der Metasprache
- wenn man sich nicht mehr versteht

[...]

Ende der Leseprobe aus 19 Seiten

Details

Titel
Geschichte der spanischen Sprache von den Anfängen bis zum Ende des Mittelalters
Hochschule
Ruhr-Universität Bochum  (Fakultät für Philologie)
Veranstaltung
Geschichte der spanischen Sprache von den Anfängen bis zum Ende des Mittelalters
Autor
Jahr
2014
Seiten
19
Katalognummer
V344671
ISBN (eBook)
9783668427051
ISBN (Buch)
9783668427068
Dateigröße
1218 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Schlagworte
geschichte, sprache, anfängen, ende, mittelalters
Arbeit zitieren
Erika Wießner (Autor), 2014, Geschichte der spanischen Sprache von den Anfängen bis zum Ende des Mittelalters, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/344671

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Geschichte der spanischen Sprache von den Anfängen bis zum Ende des Mittelalters



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden