Judith Butler und die Veränderbarkeit der Geschlechterkategorien


Hausarbeit, 2015

23 Seiten, Note: 1,3

Anonym


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung
1.1. Butlers kritische Methode

2. Diskurs als Rahmen der Kritik
2.1. Geschlecht gleich Geschlechtsidentität?

3. Geschlecht als Effekt des hegemonialen Diskurses
3.1. Die Macht der Normen
3.2. Die Grenzen des Menschlichen
3.3. Umkehr zwischen Ursache und Effekt
3.4. Die produktive Kraft der Gesetze

4. Geschlecht als performativer Effekt
4.1. Butlers Strategie der Subversion

5. Kritik an Butlers Geschlechtertheorie

6. Fazit: Grenzen und Möglichkeiten der Veränderbarkeit der Geschlechterkategorien durch Butlers Theorie

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 23 Seiten

Details

Titel
Judith Butler und die Veränderbarkeit der Geschlechterkategorien
Hochschule
Universität Hamburg  (Sozialwissenschaften)
Veranstaltung
Soziale Strukturen im internationalen Vergleich
Note
1,3
Jahr
2015
Seiten
23
Katalognummer
V346903
ISBN (eBook)
9783668361539
ISBN (Buch)
9783668361546
Dateigröße
542 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Judith Butler, Geschlechter, Gender, Sex
Arbeit zitieren
Anonym, 2015, Judith Butler und die Veränderbarkeit der Geschlechterkategorien, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/346903

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Judith Butler und die Veränderbarkeit der Geschlechterkategorien



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden