Das Phänomen Trashfilm. Exemplarische Analyse der Hai-Trashfilme "Sharktopus" und "Ghost Shark"


Hausarbeit (Hauptseminar), 2016

20 Seiten, Note: 1,7

Anonym


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung und Zielsetzung

2. Das Phänomen Trash
2.1 Rezeptionsmodi
2.2 Entwicklung des Genres
2.2.1 Hai-Trash

3. Exemplarische Analyse der ausgewählten Filme
3.1 Sharktopus
3.2 Ghost Shark
3.3 Das Haimonster als Epitom des Natur/Kultur-Konfliktes
3.4 Analyse im Hinblick auf typische Stilmittel
3.5 Medientheoretische Einordnung der Popularitätsentwicklung des Genres

4. Zusammenfassung und Fazit

5. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 20 Seiten

Details

Titel
Das Phänomen Trashfilm. Exemplarische Analyse der Hai-Trashfilme "Sharktopus" und "Ghost Shark"
Hochschule
Universität zu Köln  (Institut für Medienkultur und Theater)
Note
1,7
Jahr
2016
Seiten
20
Katalognummer
V351426
ISBN (eBook)
9783668378704
ISBN (Buch)
9783668378711
Dateigröße
557 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
phänomen, trashfilm, exemplarische, analyse, hai-trashfilme, sharktopus, ghost, shark
Arbeit zitieren
Anonym, 2016, Das Phänomen Trashfilm. Exemplarische Analyse der Hai-Trashfilme "Sharktopus" und "Ghost Shark", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/351426

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Das Phänomen Trashfilm. Exemplarische Analyse der Hai-Trashfilme "Sharktopus" und "Ghost Shark"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden