Buchanalyse von Kristina Dunkers "Anna Eisblume". Eine Geschichte vom Alltag in der Schule, Familie und von Außenseitern und vom Anderssein


Rezension / Literaturbericht, 2016
11 Seiten, Note: 1
Susanne S. (Autor)

Leseprobe

Inhalt

Buchanalyse von Kinder- und Jugendliteratur: Anna Eisblume von Kristina Dunker, 111 Seiten, Beltz & Gelberg Taschenbuch Gullivertaschenbuch 869, 2001 Weinheim und Basel

1 Buch und Titel

2 Ablauf der Handlung

3 Inhaltsanalyse: Charakterisierung der Protagonisten

4 Erzählerische und sprachliche Gestaltungsmittel

5 Beurteilung des Buches unter den Rezeptionsgesichtspunkten

6 Einsatzmöglichkeiten

7. Literatur

„Hab mich lieb“

Jetzt bist du nah, dann bist du fort.

Kannst du s fassen?

Und über eine Zeit gehen wir beide die Ewigkeit dahin.

Und was blieb?

Komm schließ die Augen und hab mich lieb.

(Christian Morgenstern)[1]

Staatliche Fachschule für Sozialwesen Pankow E 14/1 TZ LB3

Buchanalyse von Kinder- und Jugendliteratur: Anna Eisblume von Kristina Dunker, 111 Seiten, Beltz & Gelberg Taschenbuch Gullivertaschenbuch 869, 2001 Weinheim und Basel

1 Buch und Titel

Die jugendliche Protagonistin Anna Eisblume ist in ihrer Klasse nach außen hin eine unnahbare Außenseiterin und schlagfertig, bis eines Tages eine Mitschülerin das Geheimnis hinter ihrer Fassade entdeckt: Annas Vater ist schwer dement!

Dieser Jugendroman befasst sich in 17 Kapiteln aus der Sicht der Jugendlichen mit dem Thema Courage zum Anderssein und mit dem Leben in einer Familie, die sich einer erschwerten Lebenssituation gegenübersteht.

2 Ablauf der Handlung

Anna hatte sich geschworen, dass sie niemals jemandem erlauben werde ihren Vater zu beleidigen. Aber ihre Mitschülerin die Klassenbeste Valerie, die auch Freundin von Alvina ist, hatte es getan und dafür sollte sie büßen, steht für Anna fest. Sie nimmt ihr Haustier, ihre Schlange in die Schule mit und setzt diese heimlich in das Terrarium aus, wo die Rennmäuse von Valerie sind.

Schule

Die Klasse und der Lehrer Wilke bemerken was geschah: Anna wird verdächtigt, aber sie dementiert. Dennoch: Ihre Mitschülerinnen trauen ihr das zu.

Zuhause

Daheim begegnet Anna ihrem Vater stets geduldig und liebevoll. Ihre Mutter befasst sich mit dem Garten vor dem Haus.

Anna-Einkaufen-Skins-Konfrontation

Anna wird von der Mutter einkaufen geschickt und geht zum Supermarkt. An der Kasse bemerkt sie die Skins aus ihrer Schule, die zwei Klassen höher sind. Als diese herumpöbeln reagiert Anna sehr mutig und zeigt Zivilcourage.

Kollo-Anna-Skins Bedrohung

Kollo und Anna versöhnen sich nach einem Vorfall. Auf dem Heimweg begegnen sie den Skins, werden verbal angepöbelt und bedroht.

[...]


[1] Christian Morgenstern (1871 - 1914), deutscher Schriftsteller, Dramaturg, Journalist und Übersetzer) in: http://www.aphorismen.de/suche?text=Jetzt+bist+du+da&autor_quelle=Christian+Morgenstern&thema= 14.04.16, 14.27

Ende der Leseprobe aus 11 Seiten

Details

Titel
Buchanalyse von Kristina Dunkers "Anna Eisblume". Eine Geschichte vom Alltag in der Schule, Familie und von Außenseitern und vom Anderssein
Veranstaltung
LB 3 MuK
Note
1
Autor
Jahr
2016
Seiten
11
Katalognummer
V351876
ISBN (eBook)
9783668382480
ISBN (Buch)
9783668382497
Dateigröße
784 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Schule, Familie, Jugendliche, Außenseiter, Demenz, Courage
Arbeit zitieren
Susanne S. (Autor), 2016, Buchanalyse von Kristina Dunkers "Anna Eisblume". Eine Geschichte vom Alltag in der Schule, Familie und von Außenseitern und vom Anderssein, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/351876

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Buchanalyse von Kristina Dunkers "Anna Eisblume". Eine Geschichte vom Alltag in der Schule, Familie und von Außenseitern und vom Anderssein


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden