Frauen und das Kreuz. Eleonore von Aquitanien im Zweiten Kreuzzug 1147-1149


Hausarbeit (Hauptseminar), 2016

25 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. EINFÜHRUNG

2. FRAUEN AUF KREUZZÜGEN
2.1 Wer und wieso?
2.2 Bewertung weiblicher Teilnehmerauf Kreuzzügen

3. ELEONORE AUF DEM KREUZZUG
3.1 Eleonores Motivation für die Teilnahme am Kreuzzug
3.2 Eleonores Rolleim Zweiten Kreuzzug
3.3 Komfort auf Kreuzzügen
3.4 Bewertung der Teilnahme Eleonoresam Kreuzzug

4. OUELLENANALYSE
4.1 Autor - Erzbischof Wilhelm von Tyrus
4.2 Historia rerum in partibus transmarinis gestarum
4.3 Textstellen und die Darstellung Eleonores in der Ouelle
4.4 Bewertung und Relevanz der Ouelle

5. FAZIT

6. Quellen- & Literaturverzeichnis
6.1 Primärquellen
6.2 Sekundärliteratur

Ende der Leseprobe aus 25 Seiten

Details

Titel
Frauen und das Kreuz. Eleonore von Aquitanien im Zweiten Kreuzzug 1147-1149
Hochschule
Ludwig-Maximilians-Universität München
Note
1,3
Autor
Jahr
2016
Seiten
25
Katalognummer
V358972
ISBN (eBook)
9783668433939
ISBN (Buch)
9783668433946
Dateigröße
468 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Kreuzzüge, Kreuzzug, Mittelalter, Eleonore von Aquitanien, Frauen, Ritter, England, Tyrus, HISTORIA RERUM IN PARTIBUS TRANSMARINIS GESTARUM, quellenarbeit, quellen, handschriften, Richard Löwenherz, Matthew Paris, Heinrich
Arbeit zitieren
Laura Gonser (Autor:in), 2016, Frauen und das Kreuz. Eleonore von Aquitanien im Zweiten Kreuzzug 1147-1149, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/358972

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Frauen und das Kreuz. Eleonore von Aquitanien im Zweiten Kreuzzug 1147-1149



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden