"Sozialmanagement zerstört die professionelle Identität Sozialer Arbeit"? Diskussion der These


Essay, 2014

7 Seiten, Note: 1,0


Inhaltsangabe oder Einleitung

Bei der Auseinandersetzung mit der These „Sozialmanagement zerstört die professionelle Identität Sozialer Arbeit“, die Inhalt dieses Essays ist, kommt es darauf an, von welchem Standpunkt aus man die Begriffe „professionelle Identität“ und „Sozialmanagement“ betrachtet und wie sie inhaltlich verstanden werden.

Im ersten Schritt wird der zentrale Begriff der professionellen Identität in der Sozialen Arbeit betrachtet und kurz inhaltlich dargestellt. Danach werden Kernargumente beleuchtet, die einerseits für und andererseits gegen die o.g. These sprechen. Dabei werden unterschiedliche Auffassungen von Sozialmanagement berücksichtigt. Im dritten Schritt wird dann aus dieser Diskussion ein Fazit abgeleitet und eine Anpassung der These formuliert.

Details

Titel
"Sozialmanagement zerstört die professionelle Identität Sozialer Arbeit"? Diskussion der These
Hochschule
Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach
Note
1,0
Autor
Jahr
2014
Seiten
7
Katalognummer
V367441
ISBN (eBook)
9783668459694
ISBN (Buch)
9783668459700
Dateigröße
635 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Sozialmanagement, professionelle Identität, Soziale Arbeit
Arbeit zitieren
Dennis Rothstein (Autor:in), 2014, "Sozialmanagement zerstört die professionelle Identität Sozialer Arbeit"? Diskussion der These, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/367441

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: "Sozialmanagement zerstört die professionelle Identität Sozialer Arbeit"? Diskussion der These



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden