Echokammer der Sozialen Medien. Anwendungsgebiete der theoretischen Konzepte von Ludwik Fleck


Bachelorarbeit, 2017

50 Seiten, Note: 1,6


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Hauptteil
2.1. Gesellschaftlicher Kontext
2.2. Flecks Erkenntnistheorie
2.2.1. Zur Person und wissenschaftlichen Einordnung
2.2.2. Theorie
2.2.2.1. Erkenntnis und Tatsache
2.2.2.2. Denkstil und Denkkollektiv
2.2.2.3. Intra-undinterkollektiverDenkverkehr
2.2.3. Kritik
2.2.4. Transit zu Medienwissenschaften
2.3. Soziale Medien und die Echokammer
2.3.1. Zur Infrastruktur der Sozialen Medien
2.3.2. Facebook und News Feed
2.3.3. Echokammer und Filterblase
2.4. Echokammer undFilterblase aus Fleck'scherPerspektive
2.4.1. Dynamik von populärem Wissen in Facebook
2.4.2. Algorithmischer,Denkverkehr'
2.4.3. Fleck'sche Medientheorie?

3. Fazit

4. Quellenverzeichnis

5. Anhang

Ende der Leseprobe aus 50 Seiten

Details

Titel
Echokammer der Sozialen Medien. Anwendungsgebiete der theoretischen Konzepte von Ludwik Fleck
Hochschule
Universität Paderborn  (Institut für Medienwissenschaften)
Note
1,6
Autor
Jahr
2017
Seiten
50
Katalognummer
V377789
ISBN (eBook)
9783668551442
ISBN (Buch)
9783668551459
Dateigröße
984 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Ludwik Fleck, Erkenntnistheorie, Denkstil, Denkkollektiv, Soziale Kommunikation, Kommunikation, Massenmedien, Internet, Soziale Medien, Echokammer, Filter Bubble, Algorithmen, Personalisierung, Facebook
Arbeit zitieren
Niko Körner (Autor:in), 2017, Echokammer der Sozialen Medien. Anwendungsgebiete der theoretischen Konzepte von Ludwik Fleck, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/377789

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Echokammer der Sozialen Medien. Anwendungsgebiete der theoretischen Konzepte von Ludwik Fleck



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden