Perspektiven der Wirksamkeit des performativen Nichttuns am Beispiel von Marina Abramovics "The Artist Is Present"


Bachelorarbeit, 2017

37 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Inhalt

1 Einleitung

2 „Marina Abramović - The Artist Is Present“

3 Die anvisierte Wirkung im europäischen Kontext

4 Wirksamkeit als Konsequenz in der daoistisch geprägten Philosophie
4.1 Das Prozessdenken als zentrales Merkmal
4.1.1 Die Prozesshaftigkeit in „The Artist Is Present“
4.2 wu wei: nichts tun und nichts wird nicht getan
4.2.1 Elemente des wu-wei-Prinzips in Marina Abramovićs „The Artist Is Present“
4.3 Das Potential der Leere
4.3.1 Die Funktion der Leere bei Marina Abramović

5 Schlussbetrachtung und Ausblick

Quellenverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 37 Seiten

Details

Titel
Perspektiven der Wirksamkeit des performativen Nichttuns am Beispiel von Marina Abramovics "The Artist Is Present"
Note
1,0
Autor
Jahr
2017
Seiten
37
Katalognummer
V378668
ISBN (eBook)
9783668556638
ISBN (Buch)
9783668556645
Dateigröße
1117 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
perspektiven, wirksamkeit, nichttuns, beispiel, marina, abramovics, artist, present
Arbeit zitieren
Ariadne Stickel (Autor:in), 2017, Perspektiven der Wirksamkeit des performativen Nichttuns am Beispiel von Marina Abramovics "The Artist Is Present", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/378668

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Perspektiven der Wirksamkeit des performativen Nichttuns am Beispiel von Marina Abramovics "The Artist Is Present"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden