Die Idee des Sprachspiels in den philosophischen Untersuchungen von Ludwig Wittgenstein


Hausarbeit, 2013

13 Seiten, Note: 2,3


Leseprobe


Inhalt

1. Einleitung

2. Das Sprachspiel
2.1 Definition des Sprachbegriffs
2.2 Sprachspiel
2.3 Lebensform

3. Familienähnlichkeiten

4. Regeln des Sprachspiels und das Regelfolgen
4.1 Privatsprache

5. Fazit

Ende der Leseprobe aus 13 Seiten

Details

Titel
Die Idee des Sprachspiels in den philosophischen Untersuchungen von Ludwig Wittgenstein
Hochschule
Christian-Albrechts-Universität Kiel  (Philosophisches Seminar)
Veranstaltung
Wittgenstein und die Ordinary Language Philosophy
Note
2,3
Autor
Jahr
2013
Seiten
13
Katalognummer
V379831
ISBN (eBook)
9783668572089
ISBN (Buch)
9783668572096
Dateigröße
429 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Philosophie, Wittgenstein, Ordinary Language, Sprachspiel
Arbeit zitieren
Andreas Köhler (Autor:in), 2013, Die Idee des Sprachspiels in den philosophischen Untersuchungen von Ludwig Wittgenstein, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/379831

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Die Idee des Sprachspiels in den philosophischen Untersuchungen von Ludwig Wittgenstein



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden