Unternehmensbewertungsmethoden und deren spezifische Eignung


Projektarbeit, 2017

48 Seiten


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Tabellenverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Symbolverzeichnis

1 Einleitung

2 Bewertungsmethoden
2.1 Einzelbewertungsverfahren
2.1.1 Liquidationsverfahren
2.1.2 Substanzwertverfahren auf Basis von Reproduktionswerten
2.1.3 Ausgabenersparniswert
2.2 Gesamtbewertungsverfahren
2.2.1 Ertragswertverfahren
2.2.2 DCF-Verfahren
2.2.2.1 Bruttoverfahren
2.2.2.2 Nettoverfahren

3 Spezifische Eignung von Einzel- und Gesamtbewertungsverfahren
3.1 Einzelbewertungsverfahren
3.1.1 Liquidationsverfahren
3.1.2 Substanzwertverfahren auf Basis von Reproduktionswerten
3.1.3 Ausgabenersparniswert
3.2 Gesamtbewertungsverfahren
3.2.1 DCF-Verfahren
3.2.1.1 Bruttoverfahren
3.2.1.2 Nettoverfahren

4 Multiplikatorverfahren
4.1 Kritik am Multiplikatorverfahren
4.2 Eignung

5 Schluss

Anhang

Literaturverzeichnis

Rechtsquellenverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 48 Seiten

Details

Titel
Unternehmensbewertungsmethoden und deren spezifische Eignung
Hochschule
Duale Hochschule Baden-Württemberg Heilbronn
Autor
Jahr
2017
Seiten
48
Katalognummer
V381167
ISBN (eBook)
9783668577947
ISBN (Buch)
9783668577954
Dateigröße
766 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensbewertung, Eignung, Bewertung, Methoden
Arbeit zitieren
Philipp Ferstl (Autor:in), 2017, Unternehmensbewertungsmethoden und deren spezifische Eignung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/381167

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Unternehmensbewertungsmethoden und deren spezifische Eignung



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden