Finanzierung des Onlinejournalismus. Onlinejournalismus vor der Wende. Geschichtliche Entwicklung der Paywall


Hausarbeit, 2015

11 Seiten, Note: 1,7


Inhaltsangabe oder Einleitung

Onlinejournalismus, aus Redaktions- und Verlegersicht, wurde von Beginn an als problematisch angesehen. Denn mit dem Aufkommen des Internetjournalismus fühlten sich zahlreiche Zeitungen unter Druck gesetzt. Angst, nicht mehr konkurrenzfähig zu sein, schlich sich in die Köpfe der Redakteure und Geschäftsführer. Die Unwissenheit, wie sich eine solche Form des Journalismus finanziert und der vorherrschende Zeitdruck, führten zu zahlreichen Kurzschlussreaktionen. Viele Verleger fürchteten um ihren Alleinstellungscharakter.

Details

Titel
Finanzierung des Onlinejournalismus. Onlinejournalismus vor der Wende. Geschichtliche Entwicklung der Paywall
Hochschule
Hochschule Magdeburg-Stendal; Standort Magdeburg
Note
1,7
Autoren
Jahr
2015
Seiten
11
Katalognummer
V381441
ISBN (eBook)
9783668580190
Dateigröße
448 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Onlinejournalismus, Medienmärkte, Onlinemedien, Finanzierung, Medien, Ökonomik
Arbeit zitieren
Lisa Höhne (Autor:in)Christoph Senf (Autor:in), 2015, Finanzierung des Onlinejournalismus. Onlinejournalismus vor der Wende. Geschichtliche Entwicklung der Paywall, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/381441

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Finanzierung des Onlinejournalismus. Onlinejournalismus vor der Wende. Geschichtliche Entwicklung der Paywall



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden