Frühe Hilfen. Echte Hilfe oder nur ein weiteres Kontrollorgan gegen Kindeswohlgefährdung?


Hausarbeit, 2015

17 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Zusammenfassung der Ergebnisse

2. Begriffsklärung
2.1 Kindeswohlgefährdung
2.2 Frühe Hilfen

3. Gesetzliche Rahmenbedingungen
3.1 Entstehungshintergrund des BKiSchG
3.2 Rolle der Frühen Hilfen nach dem BKISCHG
3.3 Überblick über die Strukturen und Akteure in den Frühen Hilfen
3.4 Netzwerkstrukturen der Frühen Hilfen durch die Bundesinitiative Frühe Hilfen/Familienhebammen

4. Wirkung der Frühen Hilfen

5. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 17 Seiten

Details

Titel
Frühe Hilfen. Echte Hilfe oder nur ein weiteres Kontrollorgan gegen Kindeswohlgefährdung?
Hochschule
Fachhochschule Koblenz - Standort RheinAhrCampus Remagen
Note
1,7
Autor
Jahr
2015
Seiten
17
Katalognummer
V388206
ISBN (eBook)
9783668623644
ISBN (Buch)
9783668623651
Dateigröße
510 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Frühe Hilfen, Kindeswohlgefährdung, Bundeskinderschutzgesetz, BKISCHG
Arbeit zitieren
Alexander Dörnbrack (Autor:in), 2015, Frühe Hilfen. Echte Hilfe oder nur ein weiteres Kontrollorgan gegen Kindeswohlgefährdung?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/388206

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Frühe Hilfen. Echte Hilfe oder nur ein weiteres Kontrollorgan gegen Kindeswohlgefährdung?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden