Rechtsfragen der gesetzlichen Frauenquote in Aufsichtsräten und Vorständen durch EU-Recht


Seminararbeit, 2014

34 Seiten, Note: 15,6


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Literaturverzeichnis

A. Einleitung

B. Hintergrund und Inhalt des Kommissionsvorschlags
I. Gesellschaftlicher und politischer Kontext
1. Unterrepräsentation von Frauen in Führungsorganen
2. Frauenquoten in europäischen Staaten
II. Ziel und Regelungsgehalt
1. Ziel: Chancen- oder Ergebnisgleichheit?
2. Aufsichtsräte: Qualifikationsvergleich und Vorzugsregel
3. Vorstände: gesetzliche Selbstverpflichtung
4. Berichtspflicht
5. Ausnahmen
6. Sanktionen
III. Gang des Gesetzgebungsverfahrens

C. Rechtliche Bewertung des Kommissionsvorschlags
I. Regelungskompetenz
1. Art. 157 Abs. 3 AEUV
a) Arbeits- und Beschäftigungsfragen
b) Ermächtigung zu positiven Maßnahmen
2. Art. 153 Abs. 1 lit. i i.V.m. Abs. 2 lit. b AEUV
3. Art. 19 AEUV
a) Anwendungsbereich der Antidiskriminierungsvorschrift
b) Verhältnis zu Art. 157 Abs. 3 AEUV
c) Ermächtigung zu positiven Maßnahmen
4. Art. 50 Abs. 2 lit. g AEUV
a) Schutz von Frauen
b) Schutz der Aktiengesellschaft
5. Art. 114 und 352 AEUV
II. Subsidiarität
1. Art. 5 Abs. 3 EUV
2. Gleichstellung
3. Binnenmarkt
4. Zwischenfazit
III. Grundrechte
1. Gleichheit
a) Ungleichbehandlung durch positive Maßnahmen
aa) Typen positiver Maßnahmen
bb) Typen von Frauenquoten
b) Rechtfertigung
aa) Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs
bb) Verhältnismäßigkeit
2. Unternehmerische Freiheit und Eigentum
a) Schutzbereich und Beeinträchtigung
b) Rechtfertigung
aa) Gesetzesvorbehalt
bb) Verhältnismäßigkeit
3. Gesetzliche Selbstverpflichtung

D. Exkurs: europarechtliche Vorgaben für nationale Frauenquoten

E. Zusammenfassung

Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Literaturverzeichnis

Adams, Ren é e B./Ferreira, Daniel, Women in the boardroom and their impact on gov- ernance and performance, JFEC 94 (2009), 291

Ahern, Kenneth R./Dittmar, Amy K., The Changing of the Boards: The Impact on Firm Valuation of Mandated Female Board Representation, QJE 2012, 137 Albin, Silke, Das Subsidiaritätsprinzip in der EU - Anspruch und Wirklichkeit, NVwZ 2006, 629

Bachmann, Gregor, Zur Umsetzung einer Frauenquote im Aufsichtsrat, ZIP 2011, 1131 Bachmann, Gregor, Der „Europäische Corporate Governance-Rahmen“. Zum Grünbuch 2011 der Europäischen Kommission, WM 2011, 1301

Barnard, Catherine/Hepple, Bob, Substantive Equality, CLJ 59 (2000), 562

Basedow, Jürgen, Corporate Governance als Sozialpolitik oder von der Beliebigkeit der Rechtsgrundlagen der EU-Gesetzgebung, EuZW 2013, 41

Bayer, Walter, Grundsatzfragen der Regulierung der aktienrechtlichen Corporate Governance, NZG 2013, 1

Bell, Mark, Equality and the European Union Constitution, ILJ 33 (3004), 242

Bickenbach, Christian, Das Subsidiaritätsprinzip in Art. 5 EUV und seine Kontrolle, EuR 2013, 523

Boerner, Sabine/Keding, Hannah/Hüttermann, Hendrik, Gender Diversity und Organi- sationserfolg - Eine kritische Bestandsaufnahme, zfbf 2012, 37

Böhm, Annika, Gesellschaftsrecht: Diskussion der Änderungsanträge zum Richtlinien- vorschlag für eine Frauenquote in federführenden Ausschüssen, EuZW 2013, 766 B ø hren, Ø yvind/Str ø m, Ø ystein, Governance and Politics: Regulating Independence and Diversity in the Board Room, JBFA 2010, 1281

Bouchouaf, Ssoufian/Richter, Tobias, Reichweite und Grenzen des Art. 13 EGV - un- mittelbar anwendbares Diskriminierungsverbot oder lediglich Kompetenznorm?, Jura 2006, 651

Brandt, Kathrin, Gleichstellungsquote im Aufsichtsrat der Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main 2012 (zit.: Brandt, Gleichstellungsquote)

Brandt, Kathrin/Thiele, Alexander, Zulässigkeit einer Gleichstellungsquote im Auf- sichtsrat unter Berücksichtigung der Rechtsprechung des EuGH, AG 2011, 580 Burg, Indra, Positive Maßnahmen zwischen Unternehmerfreiheit und Gleichbehand- lung, Berlin 2009 (zit.: Burg, Maßnahmen)

Buschmann, Marco, EU-Grünbuch zur Corporate Governance: Alter Wein in neuen Schläuchen?, NZG 2011, 87

Calliess, Christian/Ruffert, Matthias (Hrsg.), EUV/AEUV. Das Verfassungsrecht der Europäischen Union mit Europäischer Grundrechtecharta. Kommentar, 4. Aufl., München 2011 (zit.: CS/ Bearbeiter)

Campbell, Kevin/M í nguez-Vera, Antonio, Gender Diversity in the Boardroom and Firm Financial Performance, J Bus Ethics 83 (2008), 435

Carter, David A./Simkins, Betty J./Simpson, W. Gary, Corporate Governance, Board Diversity, and Firm Value, FR 2003, 33

Carter, David A./D ’ Souza, Frank/Simkins, Betty J./Simpson, W. Gary, The Gender and Ethnic Diversity of US Boards and Board Committees and Firm Financial Per- formance, Corp Gov 2010, 396

Clausnitzer, Jochen, Nationale Parlamente machen Weg frei für Verhandlungen über Frauenquote, AG 2013, R44

Dieball, Heike, Gleichstellung der Geschlechter im Erwerbsleben - neue Vorgaben des EG-Vertrages, EuR 2000, 274

Du Rietz, Anita/Henrekson, Magnus, Testing the Female Underperformance Hypothesis, Small Bus Econ 2000, 1

Ebke, Werner F., Die „ausländische Kapitalgesellschaft & Co. KG“ und das europäische Gemeinschaftsrecht - Besprechung der Entscheidung BayObLGZ 1986, 61 -, ZGR 1987, 245

Epiney, Astrid/Abt, Marianne Freiermuth, Das Recht der Gleichstellung von Mann und Frau in der EU, Baden-Baden 2003 (zit.: Epiney/Abt, Gleichstellung) Erhardt, Niclas L./Werbel, James D./Shrader, Charles B., Board of Director Diversity and Firm Financial Performance, Corp Gov 2003, 102

Eyles, Uwe, Das Niederlassungsrecht der Kapitalgesellschaften in der Europäischen Gemeinschaft. Die Überlagerung des deutschen Gesellschaftsrechts und Unter- nehmenssteuerrechts durch Europäisches Gemeinschaftsrecht, Baden-Baden 1990 (zit.: Eyles, Niederlassungsrecht)

Flynn, Leo, The Implications of Article 13 EC - after Amsterdam, will Some Forms of Discrimination be More Equal than Others?, CMLR 36 (1999), 1127 Francoeur, Claude/Labelle, R é al/Sinclair-Desgagn é, Bernard, Gender Diversity in Cor- porate Governance and Top Management, J Bus Ethics 81 (2008), 83

Fran ç ois-Poncet, Rapha ë le/Deilmann, Barbara/Otte, Sabine, Frauenquote in französi- schen Aufsichts- und Verwaltungsräten - ist eine Quote auch in Deutschland zulässig?, NZG 2011, 450

Frost, Ina Anne/Linnainmaa, Leena, Corporate Governance: Frauen im Aufsichtsrat - Können wir von unseren skandinavischen Nachbarn lernen?, AG 2007, 601 Geiger, Rudolf/Khan, Daniel-Erasmus/Kotzur, Markus, EUV/AEUV. Kommentar, 5. Aufl., München 2010 (zit.: GKK/ Bearbeiter)

Grabitz, Eberhard, Das Recht auf Zugang zum Markt nach dem EWG-Vertrag, in: Stödter, Rolf/Thieme, Werner (Hrsg.), Hamburg, Deutschland, Europa. Beiträge zum deutschen und europäischen Verfassungs-, Verwaltungs- und Wirtschafts- recht. Festschrift für Hans Peter Ipsen zum siebzigsten Geburtstag, Tübingen 1977, S. 645 (zit.: Grabitz, FS Ipsen)

Grabitz, Eberhard/Hilf, Meinhard/Nettesheim, Martin (Hrsg.), Das Recht der Europäi- schen Union, München - Loseblattsammlung, 51. Ergänzungslieferung, Stand September 2013 (zit.: GHN/ Bearbeiter)

Hanau, Peter, Die umgekehrte Geschlechterdiskriminierung im Arbeitsleben, in: ders. u.a. (Hrsg.), Festschrift für Wilhelm Herschel zum 85. Geburtstag, München 1982, S. 191 (zit.: Hanau, FS Herschel)

Hanau, Peter, Frauenförderung bei Ausschreibung und Besetzung von Arbeitsplätzen im deutschen und europäischen Recht, in: Schack, Haimo (Hrsg.), Gedächtnis- schrift für Alexander Lüderitz, München 2000, S. 241 (zit.: Hanau, GS Lüderitz) Henssler, Martin/Seidensticker, Thomas, Eckdaten einer verfassungs- und europarechts- konformen Ausgestaltung verbindlicher Frauenquoten für Aufsichtsräte, KSzW 2012, 10

Heselhaus, Sebastian M./Nowak, Carsten (Hrsg.), Handbuch der Europäischen Grund- rechte, München 2006 (zit.: HN/ Bearbeiter)

Hirte, Heribert, Geschlechterquoten in Aufsichtsrat und Vorstand, DK 2011, 519

Hopt, Klaus J./Leyens, Patrick C., Board Models in Europe. Recent Developments of Internal Corporate Governance Structures in Germany, the United Kingdom, France and Italy, ECGI - Law Working Paper № 18/2004 (zit.: Hopt/Leyens, Board Models)

Horsley, Thomas, Subsidiarity and the European Court of Justice: Missing Pieces in the Subsidiarity Jigsaw?, JCMS 50 (2012), 267

Jarass, Hans D., Charta der Grundrechte der Europäischen Union, Kommentar, 2. Aufl., München 2013 (zit.: Jarass, GRCh)

Jochum, Georg, Der neue Art. 13 EGV oder „political correctness“ auf europäisch?, ZRP 1999, 279

Jung, Stefanie, Eine Frauenquote für die EU?, BB 2013, 387 Kempter, Michael, Gesetzliche Frauenquote?, ZRP 2011, 219

Knoll, Leonhard/Lochner, Daniel, Praktische Umsetzbarkeit der Frauenquote, AR 2014, 6

Knoll, Leonhard/Lochner, Daniel, Diskriminierung durch Quote?, DB 2014, 495

Koch, Jens, EU-Kompetenz für eine Frauenquote in den Führungsgremien von Aktien- gesellschaften, ZHR 175 (2011), 827

Körner, Marita, Comply or disclose: Erklärung nach § 161 AktG und Außenhaftung des Vorstands, NZG 2004, 1148

Körner, Marita, Frauen in die Aufsichtsräte - die skandinavischen Regelungen verbind- licher Teilhabe als Modell für Deutschland, in: Hohmann-Dennhardt, Christi- ne/Körner, Marita/Zimmer, Reingard (Hrsg.), Geschlechtergerechtigkeit. Fest- schrift für Heide Pfarr, Baden-Baden 2010, S. 218 (zit.: Körner, FS Pfarr) Kreckova, Zuzana, Are Quotas solving the Problem?, ESJ 34/2013, 227 Kumm, Mattias, Constitutionalising Subsidiarity in Integrated Markets: The Case of Tobacco Regulation in the European Union, ELJ 12 (2006), 503

Lange, Knut Werner/Windthorst, Kay, Gesetzliche Frauenquote in Unternehmen. Eine gesellschafts-, europa- und verfassungsrechtliche Untersuchung, Stiftung Fami- lienunternehmen, 2012, online unter: http://www.familienunternehmen.de/ media/public/pdf/studien/Studie_Stiftung_Familienunternehmen_Gutachten_Frau enquote_ebook.pdf (abgerufen am 4.4.2013; zit.: Lange/Windthorst, Frauenquote) Laskowski, Silke Ruth, Kein Gleichstellungsgesetz für die Privatwirtschaft?, ZRP 2001, 504

Lenz, Carl Otto/Borchardt, Klaus-Dieter (Hrsg.), EU-Verträge Kommentar, 6. Aufl., Köln 2013 (zit.: LB/ Bearbeiter)

Limbach, Jutta/Eckertz-Höfer, Marion (Hrsg.), Frauenrechte im Grundgesetz des geein- ten Deutschland. Diskussion in der Gemeinsamen Verfassungskommission von Bundestag und Bundesrat und der Bundesratskommission Verfassungsreform - Dokumentation -, Baden-Baden 1993 (zit.: Limbach/Eckertz-Höfer, Frauenrechte) Merten, Detlef/Papier, Hans-Jürgen (Hrsg.), Handbuch der Grundrechte in Deutschland und Europa, Band VI/1, Europäische Grundrechte I, Heidelberg 2010 (zit.: MP/ Bearbeiter)

Meyer, Michael, Das Diskriminierungsverbot des Gemeinschaftsrechts als Grundsatz-

norm und Gleichheitsrecht, Frankfurt am Main 2002 (zit.: Meyer, Diskriminierungsverbot)

Mohr, Jochen, Schutz vor Diskriminierungen im Europäischen Arbeitsrecht, Berlin 2004 (zit.: Mohr, Schutz)

Münchener Kommentar zum Aktiengesetz, hrsg. v. Goette, Wulf/Habersack, Ma- thias/Kalss, Susanne , Band 3, 3. Aufl., München 2013 (zit.: MüKo- AktG/ Bearbeiter)

Mutter, Stefan, Gesetzliche Frauenquote - und dann auch noch disparitätisch?, AG 2010, R471

Ossenbühl, Fritz, Frauenquoten für Leitungsorgane von Privatunternehmen, NJW 2012, 417

Philipp, Otmar, Gesellschaftsrecht: 40 %-Quote für Frauen in Aufsichtsräten, EuZW 2014, 5

Reding, Viviane, Gesetzliche Frauenquote, ZRP 2011, 127

Rose, Caspar, Does female board representation influence firm performance? The Danish evidence, Corp Gov 2007, 404

Scheinert, Tilman, Quotennormen im Arbeitsrecht unter besonderer Berücksichtigung von Geschlechter- und Schwerbehindertenquoten, Hamburg 2009 (zit.: Scheinert, Quotennormen)

Schiek, Dagmar, Torn between Arithmetic and Substantive Equality? Perspectives on Equality in German Labour Law, Int J Comp LLIR 18 (2002), 149

Schladebach, Marcus/Stefanopoulou, Georgia, Frauenquote in Aufsichtsräten. Überle- gungen zur Änderung des Aktienrechts, BB 2010, 1042

Schmidt, Julian, Quotenorientierte Einstellungs- und Beförderungsentscheidungen nach § 5 AGG. Eine rechtsvergleichende Untersuchung positiver Maßnahmen und US- amerikanischer Affirmative Action, Frankfurt am Main 2012 (zit.: S chmidt, Ent- scheidungen)

Schwarze, Jürgen (Hrsg.), EU-Kommentar, 3. Aufl., Baden-Baden 2012 (zit.: Schwar- ze/ Bearbeiter)

Schweizer, Kerstin, Der Gleichberechtigungssatz - neue Form, alter Inhalt? Untersu- chung zu Gehalt und Bedeutung des neugefaßten Art. 3 Abs. 2 GG unter Einbe- ziehung Europäischen Gemeinschaftsrechts, Berlin 1998 (zit.: Schweizer, Gleich- berechtigungssatz)

Smith, Nina/Smith, Valdemar/Verner, Mette, Do women in top management affect firm performance? A panel study of 2,500 Danish firms, IJPPM 2006, 569

Sohn, Klaus-Dieter, CEP Standpunkt - Keine Frauenquote aus Europa, Centrum für europäische Politik, 2012, online unter: http://www.cep.eu/fileadmin/ user_upload/CEP-Analysen/Frauenquote/cepStandpunkt_Frauenquote.pdf (abge- rufen am 26.3.2014; zit.: Sohn, CEP)

Stalder, Patricia, Antidiskriminierungsmaßnahmen der Europäischen Gemeinschaft nach Art. 13 EG-Vertrag unter besonderer Berücksichtigung der Rassismus- bekämpfung und des Minderheitenschutzes, Bonn 2001 (zit.: Stalder, Antidiskri- minierungsmaßnahmen)

Stöbener, Sarah/Böhm, Annika, Kompetenzen ohne Grenzen - Der Vorschlag der EU- Kommission zur Frauenquote für Aufsichtsräte, EuZW 2013, 371

Stork, Florian, Das Anti-Diskriminierungsrecht der Europäischen Union und seine Um- setzung in das deutsche Zivilrecht, Frankfurt am Main 2006 (zit.: Stork, Anti- Diskriminierungsrecht)

Streinz, Rudolf (Hrsg.), EUV/AEUV, 3. Aufl., München 2012 (zit.: Streinz/ Bearbeiter) Suk, Julie C., Work-Family Conflict and the Pipeline to Power: Lessons from European Gender Quotas, Mich St L Rev 2012, 1797

Teichmann, Christoph/Langes, Carolin, Frauenquoten in Deutschland und Europa, EWS 2013, 175

Tobler, Christa, Going Global in Sex Equality Law. The Case of Gender Representation Rules for Company Boards, in: Monti, Mario u.a. (Hrsg.), Economic Law and Jus- tice in Times of Globalisation. Festschrift für Carl Baudenbacher, Baden-Baden 2007, S. 891 (zit.: Tobler, FS Baudenbacher)

Velte, Patrick, Förderung der Gender Diversity bei der Zusammensetzung des Auf- sichtsrats - Zur potenziellen Einführung einer gesetzlichen Frauenquote, DK 2012, 1

Von der Groeben, Hans/Schwarze, Jürgen (Hrsg.), Vertrag über die Europäische Union und Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft. Kommentar, 6. Aufl., Baden-Baden 2003 (zit.: GS/ Bearbeiter)

- Band 1, Art. 1-53 EUV, Art. 1-80 EGV

– Band 3, Art. 98-188 EGV

Wackerbarth, Ulrich, Zum Haareraufen: Deutscher Politiker zum EU-Grünbuch „Cor- porate Governance von Finanzinstituten“, Corporate BLawG v. 2.2.2011, online unter: http://blog.fernuni-hagen.de/blawg/2011/02/02/zum-haareraufen-deutscher- politiker-zum-eu-grunbuch-corporate-governance-von-finanzinstituten (abgeru- fen am 8.4.2014; zit.: Wackerbarth, BLawG)

Waldhoff, Christian, Kirchliche Selbstbestimmung und Europarecht, JZ 2003, 978

Wank, Rolf, Antidiskriminierungsrecht im Selbständigenrecht und im Gesellschaftsrecht, in: Kindler, Peter u.a. (Hrsg.), Festschrift für Uwe Hüffer zum 70. Geburtstag, München 2010, S. 1051 (zit.: Wank, FS Hüffer)

Weber-Rey, Daniela, Gesetzliche Frauenquote, ZRP 2011, 127.

Wernsmann, Rainer, Bindung Privater an Diskriminierungsverbote durch Gemein- schaftsrecht, JZ 2005, 224

A. Einleitung

Die Gleichbehandlung von Frau und Mann ist ein viel diskutiertes gesellschaftspolitisches Thema in Deutschland und Europa. Dabei geht es nicht zuletzt - jenseits von Gleich berechtigung, d.h. der formalen Gleichheit im Recht1 - um faktische Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern, insbesondere im Arbeitsleben. Diese tatsächlichen Ungleichbehandlungen zu unterbinden und materielle Gleichheit2 zwischen Männern und Frauen herzustellen, ist das Ziel von Gleich stellung spolitik.3

Die Unterrepräsentanz von Frauen in den Führungsgremien von Unternehmen ist eine solche faktische Ungleichheit. Dieser empirische Befund ist unstreitig. Unterschiedlich bewertet wird aber, welche Maßnahmen zur Gleichstellung in diesem Bereich erforderlich sind. Eine Möglichkeit ist die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote. Die Europäische Kommission hat dazu 2012 auf Betreiben der Justizkommissarin Reding 4 einen Richtlinienvorschlag vorgelegt.

Die gesetzliche Frauenquote ist sowohl politisch als auch rechtlich höchst umstritten.5 Im Folgenden soll deshalb der Richtlinienentwurf der Kommission untersucht werden, um die Rechtsfragen der gesetzlichen Frauenquote durch EU-Recht zu beantworten. Auf die europarechtliche Zulässigkeit einer nationalen Frauenquote wird in einem kurzen Exkurs eingegangen.

B. Hintergrund und Inhalt des Kommissionsvorschlags

I. Gesellschaftlicher und politischer Kontext

1. Unterrepräsentation von Frauen in Führungsorganen

Frauen sind in Aufsichtsräten und Vorständen europäischer Unternehmen unterrepräsen- tiert. So lag im Oktober 2013 der Frauenanteil in Aufsichts- oder Verwaltungsräten der 610 größten börsennotierten Unternehmen in der EU-28 bei 18 %.6 Die Spannweite reichte dabei von 2 % in Malta bis 30 % in Frankreich und Finnland. In Deutschland betrug der Wert 21 %. Allerdings lag bei den 200 größten deutschen Unternehmen der Frauenanteil in Aufsichtsräten 2013 laut DIW bei 15,1 %, in Vorständen bei 4,4 %.7

[...]


1 Vgl. Ossenbühl, NJW 2012, 417.

2 Vgl. zu materieller und formeller Gleichheit Barnard/Hepple, CLJ 59 (2000), 562, 562 ff.; Schiek, Int J Comp LLIR 18 (2002), 149, 149 ff.; Bell, ILJ 33 (2004), 242, 245 ff.

3 Vgl. Schmidt, Entscheidungen, S. 14 ff.

4 Vgl. Reding, ZRP 2011, 127; dagegen Weber-Rey, ZRP 2011, 127; Kempter, ZRP 2011, 219. Vgl. Knoll/Locher, AR 2014, 6.

5 Europäische Kommission, Datenbank über Frauen und Männer in Entscheidungspositionen, online unter: http://ec.europa.eu/justice/gender-equality/gender-decision-making/database/business-finance/ supervisory-board-board-directors/index_de.htm (abgerufen am 26.3.2014).

6 Managerinnen-Barometer 2014, DIW Wochenbericht 3/2014, S. 19,

7 online unter:

Ende der Leseprobe aus 34 Seiten

Details

Titel
Rechtsfragen der gesetzlichen Frauenquote in Aufsichtsräten und Vorständen durch EU-Recht
Hochschule
Ludwig-Maximilians-Universität München
Note
15,6
Autor
Jahr
2014
Seiten
34
Katalognummer
V388602
ISBN (eBook)
9783668628144
ISBN (Buch)
9783668628151
Dateigröße
665 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Frauenquote, Europarecht, Aufsichtsrat, Vorstand
Arbeit zitieren
Roman Kaiser (Autor), 2014, Rechtsfragen der gesetzlichen Frauenquote in Aufsichtsräten und Vorständen durch EU-Recht, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/388602

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Rechtsfragen der gesetzlichen Frauenquote in Aufsichtsräten und Vorständen durch EU-Recht



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden