Migration als Faktor sozialer Ungleichheit in der schulischen Bildung und die Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit von Schülern und Schülerinnen

Die Bundesrepublik Deutschland und Schweden im Vergleich


Bachelorarbeit, 2018

42 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Soziale Ungleichheit aus Sicht Pierre Bourdieus - Ursachen, Entstehung und Implementierung in der Gesellschaft
2.1 Allgemeine Definition sozialer Ungleichheit und historischer Uberblick
2.2 Soziale Ungleichheit nach Pierre Bourdieu
2.3 Ursachen und Entstehung sozialer Ungleichheit aus Sicht Bourdieus

3. Migration als Faktor sozialer Ungleichheit
3.1 Ursachen fur den Einfluss von Migration auf die soziale Ungleichheit im Bildungssystem
3.2 Auswirkungen des Faktors Migration auf die Bildungslaufbahn betroffener Kinder

4. Die Bildungssysteme und Gesellschaften beider Staaten im Uberblick
4.1 Aufbau und Funktionsweise des deutschen Bildungssystems
4.2 Das schwedische Bildungssystem im Uberblick

5. Vergleich zwischen der BRD und Schweden bezuglich der Zusammenhange zwischen Migration als Faktor sozialer Ungleichheit und Erfolgen bei Bildungstests (PISA)
5.1 Auspragung des Faktors Migration als soziale Ungleichheit in der BRD aus Sicht Bourdieus
5.1.1 Das okonomische Kapital von Migrantenfamilien in der BRD
5.1.2 Das kulturelle Kapital von Migranten in Deutschland
5.1.3 Das soziale Kapital von Migranten in der Bundesrepublik Deutschland
5.2 Auspragung des Faktors Migration als soziale Ungleichheit in Schweden aus Sicht Bourdieus
5.2.1 Das okonomische Kapital von Migranten in Schweden
5.2.2 Das kulturelle Kapital schwedischer Migranten
5.2.3 Das soziale Kapital von Migranten in Schweden
5.3 Zusammenfassung der Ergebnisse und Zwischenfazit
5.4 Das Abschneiden beider Staaten bei Bildungstests am Beispiel PISA
5.4.1 Das Abschneiden von Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund bei den PISA-Studien in Deutschland
5.4.2 Das Abschneiden von Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund bei den PISA-Studien in Schweden

6. Zusammenfassung der Befunde und Fazit

Literatur

Anhang

Abbildungsverzeichnis

Tabellenverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 42 Seiten

Details

Titel
Migration als Faktor sozialer Ungleichheit in der schulischen Bildung und die Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit von Schülern und Schülerinnen
Untertitel
Die Bundesrepublik Deutschland und Schweden im Vergleich
Hochschule
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Note
1,7
Autor
Jahr
2018
Seiten
42
Katalognummer
V418856
ISBN (eBook)
9783668677906
ISBN (Buch)
9783668677913
Dateigröße
736 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Bourdieu, Migration, soziale Ungleichheit, PISA, Schulbildung
Arbeit zitieren
Benjamin Leonhardt (Autor:in), 2018, Migration als Faktor sozialer Ungleichheit in der schulischen Bildung und die Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit von Schülern und Schülerinnen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/418856

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Migration als Faktor sozialer Ungleichheit in der schulischen Bildung und die Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit von Schülern und Schülerinnen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden