Niederdeutsch im Wandel. Ein Vergleich zwischen den Sprachperioden Mittelniederdeutsch und Neuniederdeutsch


Hausarbeit, 2017

21 Seiten, Note: 1,3


Inhaltsangabe oder Einleitung

Inhaltsverzeichnis
1. Einleitung und Zielsetzung
2. Mittelniederdeutsch
2.1 Soziokulturelle Bedingungen
2.1.1 Städtegründungen und Hanse
2.1.2 Die Verschriftlichung
2.2 Lübeck als normgebende Instanz
2.3 Die geografische Ausbreitung
2.4 Der Übergang zum Hochdeutschen
3. Neuniederdeutsch
3.1 Die aktuelle Verbreitung
3.2 Koexistenz mit dem Hochdeutschen
3.3 Funktionen des Neuniederdeutschen
4. Vergleich der beiden Sprachperioden
5. Fazit

1. Einleitung
Die niederdeutsche Sprache ist Teil der norddeutschen Sprachengeschichte und neben dem Hochdeutschen auch heute noch lebendig. Allerdings haben sich die Bedeutung und das Ansehenund das Ansehen dieser im Laufe der Geschichte stark verändert. Anders als noch im Mittelalter, als die niederdeutsche Sprache ihre Blütezeit erlebte, ist sie als Regionalsprache heute weitaus weniger stark verbreitet. Aufgrund letzterer Tatsache und zum zukünftigen Schutz der Sprache unterzeichnete die Bundesrepublik Deutschland im Jahr 1999 die Europäische Charta der Regional- und Minderheitensprachen, wodurch sie sich dazu verpflichtet unter anderem die niederdeutsche Sprache zu bewahren Darüber hinaus gibt es einige weitere Institutionen und Gemeinschaften, die sich dem Schutz und Erhalt des Plattdeutschen widmen.

Doch wieso ist es in der heutigen Sprachperiode überhaupt notwendig diese einst so mächtige Sprache zu schützen? Und warum spielt sie inzwischen im alltäglichen Sprachgebrauch nur noch eine untergeordnete Rolle? Diese Überlegungen machen es interessant, sich mit der Entwicklung des Niederdeutschen vom Mittelalter bis heute genauer zu beschäftigen.

Details

Titel
Niederdeutsch im Wandel. Ein Vergleich zwischen den Sprachperioden Mittelniederdeutsch und Neuniederdeutsch
Hochschule
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Veranstaltung
Niederdeutsch
Note
1,3
Autor
Jahr
2017
Seiten
21
Katalognummer
V433405
ISBN (eBook)
9783668753907
ISBN (Buch)
9783668753914
Dateigröße
534 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
niederdeutsch, wandel, vergleich, sprachperioden, mittelniederdeutsch, neuniederdeutsch
Arbeit zitieren
Janna Horstmann (Autor), 2017, Niederdeutsch im Wandel. Ein Vergleich zwischen den Sprachperioden Mittelniederdeutsch und Neuniederdeutsch, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/433405

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Niederdeutsch im Wandel. Ein Vergleich zwischen den Sprachperioden Mittelniederdeutsch und Neuniederdeutsch



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden