Planung einer Unterrichtsstunde zu einem Thema mit geographischem Schwerpunkt. Lesen und Erstellen von Legenden


Unterrichtsentwurf, 2018

9 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe

Gliederung

1. Unterrichtstunde Kartenverständnis: Vom Modell zur Karte

2. Bedingungsanalyse
2.1 Ziel der Unterrichtsreihe
2.2 Aufbau der Unterrichtsreihe

3. Didaktische Strukturierung

4. Verlaufsplanung

Anhang

Quellen

1. Unterrichtstunde Kartenverständnis: Legende erstellen

Geeignete Klasse: 3

Thema der Unterrichtstunde: Kartenverständnis - Legende erstellen

Ziel der Unterrichtsstunde: Die Schülerinnen und Schüler erhalten einen Überblick über das Erstellen sowie das Lesen von Legenden, indem sie, nachdem sie eigenständig ein Modell kreiert und dieses im Anschluss daran in Form einer Kartenskizze verschriftlicht haben, ihre Kartenskizzen durch Legenden ausbessern.

Aufgabenstellung:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2. Bedingungsanalyse

2.1 Ziel der Unterrichtsreihe

Die Schülerinnen und Schüler sollen die Grundelemente einer Karte nennen und den Entstehungsprozess einer Karte beschreiben können (vgl. DGfG 2012, S. 17). Die Karte ist eine räumliche Orientierungsgrundlage. Für die Nutzung einer Karte müssen die SuS sie verstehen und lesen können. Die Arbeit mit und an der Karte muss vorangehen. Nachdem die Karte Gegenstand des Unterrichts ist, kann sie als Arbeitsmittel eingesetzt werden (vgl. Haubrich 1997, S. 282). Zudem sollen sie in der Lage sein, kartografische Skizzen anzufertigen (vgl. RLP Geografie, S. 33). Bei der Erstellung einer eines Grundrisses eines Modells in Form einer Kartenskizze erkennen die Kinder, dass sie nur einen Teil der Wirklichkeit abbilden können. Um die Karten verständlicher zu gestalten lernen die SuS, wie sie sinnvoll eine Legende anlegen. Mit Hilfe einer Karte und ebenso ohne Unterstützung einer Karte sollen sich die Kinder im näheren Wohnumfeld orientieren können.

2.2 Aufbau der Unterrichtsreihe

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

3. Didaktische Strukturierung

Während des ersten Teils der Erarbeitungsphase sollen die Schülerinnen und Schüler mit dem bereitgestellten Material eine Art Landschaft gestalten. Zusammen soll sich jeder Gruppentisch für mindestens drei Elemente entscheiden, welche in das vorgefertigte Modell in der Mitte ihres Tisches bereit liegt. Dabei setzen sie sich kommunikativ mit den einzelnen Elementen auseinander, da sie auswählen müssen, welche und ebenso wie viele Elemente sie verwenden und wie sie diese innerhalb des begrenzten Raums platzieren. Durch die ausgewählte Sozialform der Kleingruppenarbeit soll die Auseinandersetzung mit der Aufgabe vertieft werden. Die Gruppenmitglieder sollen mit ihrem Material vertraut sein, zusätzlich werden durch das Gespräch über die Verwendung und Anordnung der Elemente die sozialen Kompetenzen gefördert. Die Materialien variieren zwischen den Gruppentischen; dies soll die anschließende Präsentation der Kartenskizzen interessanter gestalten. Darüber hinaus soll die Möglichkeit gegeben werden, dass die Kinder von alleine erkennen, dass man nicht alleine durch den Grundriss weiß, was auf der Karte abgebildet wird.

Während des zweiten Teils der Erarbeitungsphase zeichnen die Kinder in Einzelarbeit die Umrisse des zusammengestellten Modells auf ihren vorliegenden Plan ein. Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler mindestens zwei Elemente abzeichnen, wenn sie es schaffen auch mehr. Im Anschluss daran sollen sie ihre Ergebnisse innerhalb der Kleingruppe vergleichen. Wenn jede Gruppe fertig ist, wird sich erneut vorne im Sitzkreis getroffen. Nun folgt eine kurze Präsentation von je einer Kartenskizze eines Gruppentisches. Dabei sollen die übrigen Kinder versuchen, die vorliegende Karte zu lesen und die darin enthaltenen Elemente zu benennen. So soll eine Diskussionsrunde angesteuert werden, in der Ansätze ausgedacht werden, wie auch ein Fremder eine solche Karte lesen könnte. Nach einer kurzen Feedbackrunde und eines kleinen Ausblicks folgt die Verabschiedung.

4. Verlaufsplanung

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Ende der Leseprobe aus 9 Seiten

Details

Titel
Planung einer Unterrichtsstunde zu einem Thema mit geographischem Schwerpunkt. Lesen und Erstellen von Legenden
Hochschule
Bergische Universität Wuppertal
Veranstaltung
Didaktik der Geographie
Note
2,0
Autor
Jahr
2018
Seiten
9
Katalognummer
V434874
ISBN (eBook)
9783668759886
ISBN (Buch)
9783668759893
Dateigröße
830 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
planung, unterrichtsstunde, thema, schwerpunkt, lesen, erstellen, legenden
Arbeit zitieren
Michelle Weiser (Autor), 2018, Planung einer Unterrichtsstunde zu einem Thema mit geographischem Schwerpunkt. Lesen und Erstellen von Legenden, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/434874

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Planung einer Unterrichtsstunde zu einem Thema mit geographischem Schwerpunkt. Lesen und Erstellen von Legenden



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden