Oswald von Wolkenstein und die Aspekte der Interpretation von "Kl. 18"

Dichtung und Wahrheit


Hausarbeit, 2018

19 Seiten, Note: 1,0


Inhaltsangabe oder Einleitung

Will man sich einen Überblick über Oswald von Wolkenstein verschaffen und sich initial mit dem Thema auseinandersetzen, so stellt man relativ schnell fest, dass es sehr viel Literatur über den Südtiroler gibt. Das Interesse am Werk Oswalds, vor allem aber an seinem Leben, scheint enorm zu sein. Nicht nur aus literaturwissenschaftlicher, sondern auch aus historischer Sicht steht der Autor des Mittelalters im Blickpunkt der Forscher.

Als Einstieg in das Thema fungiert eine Kurzbiografie, die die Stationen in Oswalds Leben aufzeigt, welche Erwähnung in Kl. 18 finden. Nachfolgend kommt eine knappe Darstellung der Typenvielfalt seiner Lieder, was relevant für die Interpretation von „Es fuegt sich“ ist.

Den Hauptschwerpunkt bildet die Interpretation des Liedes. Erst wird die Problematik dieser kurz umrissen, anschließend wird der Text strophenweise mit Hilfe der ausgewählten Literatur analysiert. Dabei baut die Interpretation auf dem Beitrag Ulrich Müllers „Dichtung und Wirklichkeit“ aus dem Literaturwissenschaftlichen Jahrbuch (1978), Müllers Dissertation aus dem Jahr 1968 sowie Johannes Spickers Analyse des Liedes aus den Klassiker-Lektüren (Band 10) von 2007 auf. Zusätzlich werden Beitrage von Frank Fürbeth sowie Dagmar Hirschberg und Hedda Ragotzky aus dem Jahrbuch der Oswald Wolkenstein Gesellschaft (Bd. 3 und 9) zurate gezogen, um die Aspekte der Interpretation von „Es fuegt sich“ darzustellen. Dabei sollen die Ähnlichkeiten und Unterschiede in den Interpretationen dieser Autoren erkennbar werden. Das zweite Thema der Arbeit ist eng mit dem Inhalt des Liedes Kl. 18 verbunden. Es wird untersucht, ob und inwieweit Dichtung und Wahrheit Übereinstimmungen aufweisen.

Als thematischer „roter Faden“ in der strophenweise durchgeführten Interpretation und den anderen vorgestellten Interpretationen fungieren die Verweise auf die Zeit- und Altersangaben in Oswalds Lied. Das dient zur besseren Orientierung beim Verfassen der Seminararbeit und gibt dem Text eine Struktur.

Details

Titel
Oswald von Wolkenstein und die Aspekte der Interpretation von "Kl. 18"
Untertitel
Dichtung und Wahrheit
Hochschule
Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen  (Institut für Germanistische und Allgemeine Literaturwissenschaft der RWTH Aachen)
Veranstaltung
Proseminar: Oswald von Wolkenstein vor dem Hintergrund des klassischen Minnesangs
Note
1,0
Autor
Jahr
2018
Seiten
19
Katalognummer
V454033
ISBN (eBook)
9783668855687
ISBN (Buch)
9783668855694
Sprache
Deutsch
Schlagworte
oswald, wolkenstein, aspekte, interpretation, dichtung, wahrheit
Arbeit zitieren
Katharina Kogan (Autor), 2018, Oswald von Wolkenstein und die Aspekte der Interpretation von "Kl. 18", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/454033

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Oswald von Wolkenstein und die Aspekte der Interpretation von "Kl. 18"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden