US-Präsident Donald Trump und die Umsetzung seiner Wahlversprechen an die amerikanischen Gewerkschaften. Kooperation oder Konflikt?


Seminararbeit, 2018
21 Seiten, Note: 2,0

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 EINLEITUNG

2 GRUNDLAGEN UBER GEWERKSCHAFTEN
2.1 Begriffseinfuhrung Gewerkschaft
2.1.1 Aufgaben und Ziele von Gewerkschaften
2.1.2 Aufgaben und Ziele amerikanischer Gewerkschaften
2.2 Geschichtlicher Hintergrund der Gewerkschaften in den USA
2.3 Deramerikanische Arbeitsmarkt

3 GEWERKSCHAFTEN IM AMERIKANISCHEN ARBEITSMARKT
3.1 Einfluss von Gewerkschaften auf die US-Regierung
3.2 Trumps ReformvorschlAge
3.3 Analyse dieser Reformen und ihre Auswirkungen auf die amerikanischen Gewerkschaften

4 FAZIT

LITERATURVERZEICHNIS

1 Einleitung

“Under a Trump presidency, the American worker will finally have a president who will protect them and fight for them.”1 Diesen Satz hat Donald Trump wahrend seines Wahlkampfes urn das Amt des Prasidenten der Vereinigten Staaten von Amerika geauftert und konnte so viele der amerikanischen Wahler fur sich gewinnen. Denn viele der amerikanischen Wahler stehen in einem Beschaftigungsverhaltnis in dem sie keinen festen Arbeitsvertrag und somit weder einen festgelegten Beschaftigungszeitraum noch einen geregelten Ablauf ihrer Kundigung haben. Umso mehr werden die Wahler von Trumps Wahlversprechen angesprochen, der verspricht, sich fur die Arbeiterschicht einzusetzen und fur ihre Rechte zu kampfen.

Auch die amerikanischen Gewerkschaften setzen sich fur die Arbeiter in den USA ein und versuchen die Arbeitsbedingungen fur die Arbeitnehmer zu verbessern. Somit haben sowohl Donald Trump als auch die Gewerkschaften die gleichen Ziele in Bezug auf die amerikanischen Burger geauftert. Deshalb wird in der nachfolgenden Arbeit untersucht, inwieweit Trump die amerikanischen Gewerkschaften durch seine Reformvorschlage beeinflusst.

Urn dies zu erreichen, werden zuerst die grundlegenden Aufgaben und Ziele der Gewerkschaften und daraufhin spezifisch die der amerikanischen Gewerkschaften betrachtet. Es folgt eine Schilderung der derzeitigen Situation des amerikanischen Arbeitsmarktes, urn in einem spateren Kapitel auf dessen mbgliche zukunftige Entwicklung eingehen zu kbnnen. Die beiden wichtigsten Kapitel sind zum einen das Kapitel in dem die Reformvorschlage von Donald Trump genannt werden und zum anderen das Kapitel in dem diese Vorschlage analysiert werden.

Das Ziel der Arbeit ist es, herauszufinden ob, und wenn ja wie, Donald Trump die amerikanischen Gewerkschaften durch die Umsetzung seiner Wahlversprechen beeinflusst. Aufterdem wird gepruft, ob er auf die Forderungen der Gewerkschaften eingeht und zukunftig versucht ihre Ziele umzusetzen, indem er ihnen gegebenenfalls sogar mehr Freiraum fur Entscheidungen und Handlungen zukommen lasst, Oder ob er sie in ihrem Handlungsspielraum einschrankt.

Zur Ausarbeitung dieser Seminararbeit wird hauptsachlich auf Bucher und auf elektronische Quellen zuruckgegriffen.

2 Grundlagen uber Gewerkschaften

2.1 Begriffseinfuhrung Gewerkschaft

Eine Gewerkschaft (engl. Union) ist eine Organisation, die die Interessen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, einer bestimmten Berufsgruppe vertritt. Dabei setzen sich die Gewerkschaften vor allem fur die Interessen der arbeitenden Bevblkerung gegenuber den Arbeitgebern und auch der Politik ein.

Die Gewerkschaft selbst besteht aus Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, die sich fur eine bestimmte Zeit freiwillig zusammengeschlossen haben, urn die „Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen zu wahren und zu f5rdern.“2 Des Weiteren ist eine Gewerkschaft stets unabhangig vom Staat, den verschieden politischen Parteien und dem Arbeitgeber. Diese Unabhangigkeit bezieht sich sowohl auf finanzielle, organisationale und personelle Aspekte. Daraus folgt, dass Arbeitgeber keine Mitglieder der Gewerkschaft sein durfen. Aufterdem sind Gewerkschaften immer demokratisch aufgebaut und die einzelnen Mitglieder kbnnen dementsprechend durch Wahlen Einfluss ausuben und Entscheidungen mitbestimmen. Es wird zum Beispiel demokratisch daruber abgestimmt, ob es einen Streik geben soil Oder nicht.3

Damit eine Gewerkschaft als Verhandlungspartner in Tarifverhandlungen fur die Arbeitnehmer eintreten kann, mussen die nachfolgenden drei Kriterien erfullt sein. Zum einen muss die Gewerkschaft eine mbglichst grofte Mitgliederzahl aufweisen und grundsatzlich dazu bereit sein, „Arbeitskampfmaftnahmen“4 durchzufuhren, urn von der ihr gegenuberstehenden Partei ernst genommen zu werden und als Verhandlungspartner gesehen und akzeptiert zu werden. Zum anderen muss eine Gewerkschaft dazu bereit sein, ihre Verhandlungsmacht auf alle Bereiche anzuwenden und „uber alle Arbeitsbedingungen zu verhandeln und Abschlusse zu erzielen."5 Das letzte Kriterium besagt, dass Gewerkschaften die Tarifverhandlungen zu leiten haben, um ihre tarifrechtlichen Forderungen auch durchsetzen zu kbnnen.6

Allgemein haben es sich Gewerkschaften zum Ziel gesetzt, „alle Arbeiter, ohne Unterschied von Rasse, Glauben, Hautfarbe, nationalem Ursprung Oder Herkunft"7 zu vertreten.

2.1.1 Aufgaben und Ziele von Gewerkschaften

Die Hauptaufgabe der Gewerkschaften besteht darin, als Verhandlungspartner in Tarifverhandlungen fur die Arbeitnehmer einzutreten und die soziale Situation ihrer Mitglieder zu verbessern. Diese Verbesserungen umfassen Lohnerhbhungen, Arbeitszeitverkurzungen und Arbeitsunfall-versicherungen.8 Gewerkschaften: „Stets sind sie Hoffnungstrager der Unterdruckten und Ausgebeuteten".9

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 1 (Schmalstieg, 2015, p. 122)

Die obere Abbildung stellt das Ranking aller Tarifforderungen dar, die die amerikanischen Gewerkschaften im Jahr 2007 durchsetzen wollten. An erster Stelle stehen die Forderungen fur hbhere L5hne, gefolgt von einer bezahlbaren und qualitativ guten Krankenversicherung. Anschlieftend kommen die Forderungen fur die Bezahlung von Feiertagsarbeit zu doppeltem Stundenlohn, die Erhbhung der Krankheit- und Urlaubstage sowie die Einfuhrung einer Rentenversicherung. Auch der Schutz vor einer ungewunschten Versetzung an einen anderen Einsatzort, bessere Ausbildungsmbglichkeiten und Lohnfortzahlungen beim Tod eines Familienangehbrigen waren Bestandteil der Forderungen. Anhand dieser Tabelle lassen sich gut die allgemeinen Prioritaten der Gewerkschaften erkennen. So spielen die Erhbhung der L5hne und eine gute Krankenversicherung offensichtlich eine hbhere Rolle als die Verbesserung der Ausbildungssituation. Die entsprechenden Verhandlungen werden somit zuerst gefuhrt.10 Um auf die Verhandlungen mit den Arbeitgebern bestens vorbereitet zu sein, stellen die Gewerkschaften verschiedene Fachspezialisten an. Die Fachspezialisten sind haufig nur fur ihr jeweiliges Spezialgebiet zustandig, welches unter anderem die Hilfe bei wirtschaftlichen Oder finanziellen Fragen Oder auch die Unterstutzung in verschiedenen Rechtsgebieten umfassen kann. Die Spezialisten unterstutzen allerdings nicht nur die Gewerkschaftsorganisation bei Tarifverhandlungen und den allgemeinen Aufgaben, sondern sie stehen auch bei der persbnlichen Beratung der einzelnen Mitglieder zurSeite.11

Zusatzlich unterstutzen und beraten Gewerkschaften die Arbeitnehmer bei arbeitsvertraglichen Fragen. Sie helfen ihren Mitgliedern bei der Planung und Umsetzung von Streiks und bieten ihnen Rechtsschutz bei Arbeiter- und Sozialrechtlichen Streitigkeiten.

2.1.2 Aufgaben und Ziele amerikanischer Gewerkschaften

Die amerikanischen Gewerkschaften erfullen alle Aufgaben, die zuvor in dem Kapitel uber die allgemeinen und grundlegenden Aufgaben der Gewerkschaften genannt worden sind. Daruber hinaus bewaltigen amerikanischen Gewerkschaften jedoch noch viele weitere Aufgaben, die uber den ublichen Aufgabenbereich hinausgehen. Ein Teil der wichtigsten Zustandigkeiten wird in diesem Kapitel betrachtet.

Um mbglichst viele Mitglieder zu bekommen, setzen sich viele der amerikanischen Gewerkschaften fur das Ausschlieftlichkeitsrecht in den einzelnen Betrieben ein. Damit verbunden ist der Gewerkschaftszwang der Beschaftigten der jeweiligen Betriebe, auch „closed shop"12 genannt. Dieser besagt, dass in den Betrieben, in denen eine Gewerkschaft ein Ausschlieftlichkeitsrecht erlangt hat, nur Arbeiter angestellt werden durfen, wenn sie Mitglied der jeweiligen Gewerkschaft sind. ,,Wo die Gewerkschaft wirksam den Arbeitsnachweis kontrolliert - durch den ,geschlossenen Betrieb1 Oder seine Varianten - ist der Beitritt zur Gewerkschaft eine Selbstverstandlichkeit."13

Um in Zeiten einer Wirtschaftsdepression den Verlust der Arbeitsmbglichkeiten fur die Mitglieder so gering wie mbglich zu halten, versuchen die amerikanischen Gewerkschaften in mbglichst vielen Betrieben das Ausschlieftlichkeitsrecht zu etablieren. Im Optimalfall soil die Anzahl der Stellen aller relevanten Betriebe mit der Mitgliederzahl der Gewerkschaft ubereinstimmen. Dies kann jedoch nur umgesetzt werden, wenn es eine dauernde Aufwartsbewegung der Wirtschaft des gesamten Landes Oder des entsprechenden Wirtschaftszweiges gibt. In diesem Fall ist die Bereitschaft der Betriebe grafter, das Ausschlieftlichkeitsrecht einzufuhren.14 Wenn eine Gewerkschaft mit vielen Firmen kooperiert, ist die Sicherheit fur die Arbeitnehmer grafter, den eigenen Arbeitsplatz auch in Zeiten einer Wirtschaftsdepression zu behalten. Die Gewerkschaftsmitglieder mussten sich gegebenenfalls lediglich mit Kurzarbeit abfinden, da die Arbeitsmbglichkeiten in wirtschaftlich schlechten Zeiten oftmals eingeschrankt sind. Um die Sicherheit fur ihre Mitglieder fortlaufend gewahrleisten zu kbnnen, versuchen die Gewerkschaften zusammen mit ihren juristischen, wirtschaftlichen und finanziellen Sachverstandigen und den zustandigen Fachkraften des Betriebes die stetige wirtschaftliche Aufwartsentwicklung des Unternehmens zu realisieren.15 Eine zusatzliche Aufgabe der Gewerkschaften besteht in der Gestaltung der Freizeit ihrer Mitglieder. So stehen Bibliotheken, Erholungsheime, Sportwettkampfe innerhalb der Gewerkschaft in Kooperation mit anderen Sportorganisationen, gesellige und spezialisierte Clubs und auch religiose Veranstaltungen fur die Mitglieder zur Nutzung zurVerfugung. Des Weiteren kummern sich Gewerkschaften um die berufliche Fortbildung ihrer Mitglieder und bieten in Zusammenarbeit mit bffentlichen Universitaten und Colleges Abendschulen Oder auch Sommerkurse an. Diese Kurse geben vielfach die Berechtigung zu einer Aufnahmeprufung an den kooperierenden Universitaten und Colleges, sowie den Studienanstalten der Grammar- und Highschools. Aber nicht nur die Mitglieder selbst, sondern auch Familienangehbrige profitieren davon. So werden zum Beispiel zahlreiche Ausbildungsmbglichkeiten fur die jugendlichen Mitarbeiter aber auch fur die Kinder der Gewerkschaftsmitglieder angeboten. Hierzu zahlen unter anderem auch Ausbildungszweige, die nicht in direkter Verbindung mit der jeweiligen Tatigkeit des Mitglieds in Verbindung stehen.16

Die Vermittlung von Abzahlungsgeschaften und des Kaufs von Wohnungseinrichtungen, Autos Oder Siedlungshausern sind Teil der Unterstutzung der Mitglieder in ihren privaten wirtschaftlichen Verhaltnissen. Ebenso wie die Errichtung von Sparkassen. Um solche Aufgaben erfolgreich bewaltigen zu kbnnen, haben die Gewerkschaftsverbande ihre eigenen wirtschaftlichen Sachverstandige. Dazu zahlen unter anderem Makler Oder Einkaufer, die die Gewerkschaftsmitglieder nach ihren spezifischen Wunschen hin beraten und bei Kaufentscheidungen unterstutzen. Wobei die Gewerkschaften fur das punktliche Einhalten der Zahlungsbedingungen ihrer Mitglieder gegenuber den Verkaufern garantieren Oder diese Garantie sogar selbst ubernehmen.17

[...]


1 (Johnson, 2016)

2 (Bundesvorstand, 2018)

3 vgl. ebd.

4 ebd.

5 (Bundesvorstand, 2018)

6 ebd.

7 vgl. (Sander, 1966, p. 93)

8 vgl. (Barbash & Frolich, 1951, p. 141)

9 (Doding, 1986, p. 9)

10 vgl. (Schmalstieg, 2015, p. 122)

11 vgl. (Fischer, 1949)

12 (Fischer, 1949)

13 (Barbash & Frolich, 1951, p. 15)

14 vgl. (Fischer, 1949)

15 vgl. (Fischer, 1949)

16 vgl. ebd.

17 vgl. ebd.

Ende der Leseprobe aus 21 Seiten

Details

Titel
US-Präsident Donald Trump und die Umsetzung seiner Wahlversprechen an die amerikanischen Gewerkschaften. Kooperation oder Konflikt?
Hochschule
Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Note
2,0
Autor
Jahr
2018
Seiten
21
Katalognummer
V470567
ISBN (eBook)
9783668950764
ISBN (Buch)
9783668950771
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Öffentliche Finanzen, Arbeitsmarkt, Donald Trump, Gewerkschaft, Amerika
Arbeit zitieren
Julia Dittrich (Autor), 2018, US-Präsident Donald Trump und die Umsetzung seiner Wahlversprechen an die amerikanischen Gewerkschaften. Kooperation oder Konflikt?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/470567

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: US-Präsident Donald Trump und die Umsetzung seiner Wahlversprechen an die amerikanischen Gewerkschaften. Kooperation oder Konflikt?


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden