Hinzurechnung von Finanzierungsentgelten in der Gewerbesteuer nach § 8 Nr. 1 GewStG


Bachelorarbeit, 2019
52 Seiten, Note: 1,2

Inhaltsangabe oder Einleitung

Ziel der vorliegenden Arbeit ist, Gestaltungsmöglichkeiten aufzuzeigen, die zu einer Minderung beziehungsweise Vermeidung gewerbesteuerlicher Hinzurechnungen aus Finanzierungsentgelten führen. In der Arbeit werden daher zunächst die einzelnen Hinzurechnungstatbestände des § 8 Nr. 1 GewStG mit ihren unterschiedlichen Hinzurechnungssätzen dargestellt und erläutert. Dabei wird auf ihre steuerlichen Auswirkungen auf das Unternehmen eingegangen, die durch gewisse Gestaltungsmöglichkeiten beeinflusst werden können. Diese werden mit Bezug auf die Rechtsform des Unternehmens vorgestellt.

Details

Titel
Hinzurechnung von Finanzierungsentgelten in der Gewerbesteuer nach § 8 Nr. 1 GewStG
Hochschule
Duale Hochschule Baden-Württemberg, Villingen-Schwenningen, früher: Berufsakademie Villingen-Schwenningen
Note
1,2
Autor
Jahr
2019
Seiten
52
Katalognummer
V471443
ISBN (eBook)
9783346030474
Sprache
Deutsch
Schlagworte
hinzurechnung, finanzierungsentgelten, gewerbesteuer, gewstg
Arbeit zitieren
Rika Schob (Autor), 2019, Hinzurechnung von Finanzierungsentgelten in der Gewerbesteuer nach § 8 Nr. 1 GewStG, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/471443

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Hinzurechnung von Finanzierungsentgelten in der Gewerbesteuer nach § 8 Nr. 1 GewStG


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden