Wie entsteht Terrorismus? Die Eskalation der Gewalt in Xinjiang und Chinas Anti-Terror-Politik


Hausarbeit (Hauptseminar), 2018

27 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Hintergrund des Konflikts
2.1 Historischer Kontext: Die Geschichte der heutigen Region Xinjiang
2.2 Der Umgang der Volksrepublik China mit Minderheiten
2.3 Analyse der Ausgangssituation

3. Das Wechselspiel zwischen Repression und Widerstand in Xinjiang
3.1 Die heutige Region Xinjiang und das Problem des ethnischen Separatismus
3.2 Erste Welle des Widerstands: Verschärfung der Situation in den 1990er Jahren
3.3 Chinesische Repression und der Übergang in ruhigere Zeiten bis
3.4 Zweite Welle des Widerstands: Terroranschläge zwischen 2008 –
3.5 Staatliche Repression und die aktuelle Situation in China

4. Gesamtanalyse und Ausblick

Anhang

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 27 Seiten

Details

Titel
Wie entsteht Terrorismus? Die Eskalation der Gewalt in Xinjiang und Chinas Anti-Terror-Politik
Hochschule
Universität Münster
Note
1,3
Autor
Jahr
2018
Seiten
27
Katalognummer
V475221
ISBN (eBook)
9783668995239
ISBN (Buch)
9783668995246
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Terrorismusforschung, Xinjiang, China, Anti-Terror, Uiguren, Minderheiten, Repressionen, Muslime, Überwachung
Arbeit zitieren
Johannes Parisius (Autor:in), 2018, Wie entsteht Terrorismus? Die Eskalation der Gewalt in Xinjiang und Chinas Anti-Terror-Politik, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/475221

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Wie entsteht Terrorismus? Die Eskalation der Gewalt in Xinjiang und Chinas Anti-Terror-Politik



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden