Das Neue Testament aus jüdisch-christlich und nichttrinitarischer Sicht

Monotheismus gegenüber der Trinitätslehre


Ausarbeitung, 2019

610 Seiten

Andreas Schittspan (Autor)


Inhaltsangabe oder Einleitung

In dieser Bibelübersetzung zum Neuen Testament mit ihren Kommentierungen soll auf ein Thema eingegangen werden, dass in diesem Zusammenhang - so wie es dem Schreiber bekannt ist - noch nicht veröffentlicht wurde.

Es geht in diesem Buch um die Aufzeichnung, wie man das Neue Testament auch aus monotheistischer Sicht lesen und verstehen kann. Die Trinitätslehre der Christen, die heute noch für eine Ablehnung von dem Judentum und den Moslimen sorgt, soll von der Bibel her ohne irgendwelche Traditionen und kirchlichen Dogmen untersucht werden. Dabei geht es hierbei nicht um eine Kritik gegen das Wort von Gott, sondern es soll aufgezeigt werden, wie man ohne hochtrabende theologische Erklärungsversuche die Bibel, ohne antijüdisch uminterpretieren zu wollen, verstehen kann und es ursprünglich auch so verstanden worden ist.

Um all die Unterschiede zwischen den Monotheismus und der Trinität aufzuzeigen wurde dieses Neue Testament aus der Sicht des monotheistischen Glaubens entgegen der Trinitätslehre ausgearbeitet. Jeder Leser hat hier nun die Möglichkeit, das ganze Neue Testament auch aus jüdisch-christlich und nichttrinitarischer Sicht zu lesen, es nachzuprüfen und sich sein eigenes Bild über das Thema "Trinität und Monotheismus" zu machen.

Dieses Neue Testament ist aus ungefähr zwanzig verschiedenen Bibelübersetzungen zusammengetragen. Der Autor hat angestrebt, ein einheitliches – dem Wort Gottes nicht zu widersprechendes – Gesamtbild, mit verständlichen Kommentaren, darzustellen.

Details

Titel
Das Neue Testament aus jüdisch-christlich und nichttrinitarischer Sicht
Untertitel
Monotheismus gegenüber der Trinitätslehre
Autor
Jahr
2019
Seiten
610
Katalognummer
V490076
ISBN (eBook)
9783668984097
ISBN (Buch)
9783668984103
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Dies dürfte die erste Bibelübersetzung mit Kommentaren sein, die den Unterschied zwischen der christlichen Trinität gegenüber dem Monotheismus des Judentums aufzeigt.
Schlagworte
Trinität und Monotheismus
Arbeit zitieren
Andreas Schittspan (Autor), 2019, Das Neue Testament aus jüdisch-christlich und nichttrinitarischer Sicht, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/490076

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Das Neue Testament aus jüdisch-christlich und nichttrinitarischer Sicht



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden