Lex Gabinia. Ursachen und Folgen der Piraterie im Römischen Reich


Seminararbeit, 2014

32 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe


Inhalt

1. Einleitung

2. Quellenlage

3. Das Piratenproblem
3.1 Ursprung der Piraten
3.2 Piraten als Problem für Rom

4. Pompeius erhält sein Kommando
4.1 Pompeius - Der Feldherr Roms
4.2 Gabinius Gesetz zur Bekämpfung des Piratenproblems

5. Pompeius Angriffskrieg

6. Folgen und Auswirkungen für die römische Republik

7. Zusammenfassung

8. Quellenverzeichnis

9. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 32 Seiten

Details

Titel
Lex Gabinia. Ursachen und Folgen der Piraterie im Römischen Reich
Hochschule
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald  (Historisches Institut)
Note
2,0
Autor
Jahr
2014
Seiten
32
Katalognummer
V496103
ISBN (eBook)
9783346010155
ISBN (Buch)
9783346010162
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Die folgende Proseminarsarbeit beschäftigt sich mit der Lex Gabinia, wie es dazu kam, was sie auslöste und welche Folgen diese hatte. Der Fokus liegt hierbei besonders auf Pompeius und seinem Handel. Des Weiteren wurde fast ausschließlich mit den Originalquellen gearbeitet.
Schlagworte
Rom, Lex, Gabinia, Römisches Reich, Piraten, Pompeius, Altertum, Krieg, Antike, Mittelmeer
Arbeit zitieren
Erik Heidecker (Autor:in), 2014, Lex Gabinia. Ursachen und Folgen der Piraterie im Römischen Reich, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/496103

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Lex Gabinia. Ursachen und Folgen der Piraterie im Römischen Reich



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden