Energiepolitik und Atomkonflikt in Schweden

Politische Strukturen und die Bewältigung von Zukunftsproblemen am Beispiel der Kernkraftfrage


Diplomarbeit, 1980
265 Seiten, Note: 1,0

Inhaltsangabe oder Einleitung

Die Energieversorgung wird seit Anfang der 70er-Jahre zunehmend sowohl von den Politikern als auch von der Öffentlichkeit als Zukunftsproblem und Staatsaufgabe perzipiert. Dabei zieht die Energiepolitik die Aufmerksamkeit nicht nur auf Grund ihrer Bedeutung für die ökonomische Entwicklung auf sich, sondern vor allem auch deshalb, weil die von Regierungsseite vorgeschlagene Lösung des Energieproblems durch den Bau von Atomkraftwerken umstritten ist und Legitimationsprobleme
verursacht: Die Kernkraftfrage ist eine politische Streitfrage.

Details

Titel
Energiepolitik und Atomkonflikt in Schweden
Untertitel
Politische Strukturen und die Bewältigung von Zukunftsproblemen am Beispiel der Kernkraftfrage
Hochschule
Universität Hamburg  (Institut für Politische Wissenschaft)
Veranstaltung
Komparatistik
Note
1,0
Autor
Jahr
1980
Seiten
265
Katalognummer
V496741
ISBN (eBook)
9783668997271
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Schweden Energiepolitik Atomenergie Kernkraft Parteien Anti-AKW-Bewegung
Arbeit zitieren
Frauke Rubart (Autor), 1980, Energiepolitik und Atomkonflikt in Schweden, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/496741

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden