Wilhelm Raabes Kritik am Philistertum im Spätwerk "Die Akten des Vogelsangs"


Seminararbeit, 2019

21 Seiten, Note: 1,0

Michael Prestele (Autor:in)


Leseprobe


INHALTSVERZEICHNIS

1. EINLEITUNG – ECHTE ALTERSARBEIT

3. DAS BÜRGERTUM IN SEINER GANZEN PHILISTRÖSEN PRACHT

4. ZUR PHILISTRÖSE ARROGANZ

5. PHILOSOPHISCHER HINTERGRUND WILHELM RAABES

6. VON DER KOMÖDIE DES LEBENS IM WELTTHEATER

7. „SIEWACKELND, IE AKTENHAUFEN – UND VELTEN ANDRES IST WIEDER SCHULDDARAN“

8. „UNDDERVOGELSANGLACHTEIHRNACH–“ ZUR DICHOTOMIE VON IRONIE UND KRITIK

9. RESÜMEE

11. BIBLIOGRAPHIE

Ende der Leseprobe aus 21 Seiten

Details

Titel
Wilhelm Raabes Kritik am Philistertum im Spätwerk "Die Akten des Vogelsangs"
Hochschule
Ludwig-Maximilians-Universität München  (Institut für Deutsch als Fremdsprache: Interkulturelle Literaturwissenschaft)
Veranstaltung
Epochenprojekt und Fortgeschrittenenseminar: Literatur des 19. Jahrhundert
Note
1,0
Autor
Jahr
2019
Seiten
21
Katalognummer
V499745
ISBN (eBook)
9783346030108
ISBN (Buch)
9783346030115
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Wilhelm Raabe, Raabe, Akten, Akten des Vogelsangs, Vogelsang, Philister, Philisterkritik, Philistertum, Spießer, Spießbürger, Spießbürgertum
Arbeit zitieren
Michael Prestele (Autor:in), 2019, Wilhelm Raabes Kritik am Philistertum im Spätwerk "Die Akten des Vogelsangs", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/499745

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Wilhelm Raabes Kritik am Philistertum im Spätwerk "Die Akten des Vogelsangs"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden