Beschaffungslogistik. Strategien und Ansätze für Optimierungsmaßnahmen


Projektarbeit, 2018
52 Seiten, Note: 3,0

Inhaltsangabe oder Einleitung

Im Rahmen dieser Projektarbeit wird eine aktuelle Analyse der Strategien und Ansätze zur Optimierung der Beschaffungsprozesse zusammengetragen und ein Gesamtüberblick erstellt. Die Beschaffung entwickelte sich zusehends aus einer klassischen Transport-, Umschlags- und Lagerhaltungsfunktion zu einem weltweiten und netzwerkbasierten Aufgabenfeld mit essentieller strategischer Bedeutung für Unternehmen. Eine erhöhte Intensität des Wettbewerbs durch Marktveränderungs-, Kundenanforderungs- und Globalisierungsprozesse und den damit einhergehenden Kostendruck auf Produzenten steigern zunehmend die Bedeutung der Beschaffung in betriebswirtschaftlichen Überlegungen der Unternehmen. Die Praxis zeigt, dass gerade im Bezug von Materialien sowie in der Bestellabwicklung bis hin zur Bereitstellung der Güter am Produktionsstandort riesige Potentiale zur Kostensenkung, aber auch zur Verbesserung der Umsätze bestehen. Hinzu kommt, dass die Materialkosten einen steigenden Anteil an den Herstellkosten der Produkte einnehmen und so bereits kleine Einsparungen durch Alternativmaterialien oder Rohstoffreduzierungen große Auswirkungen auf der Absatzseite bewirken können. Ein weiterer Faktor ist die zunehmende Digitale Transformation der Prozesse und die damit einhergehenden Auswirkungen und Möglichkeiten auf Produkte und Geschäftsmodelle. Um diese Potentiale für die Unternehmen nutzbar zu machen, entwickeln Ökonomen neue Strategien und Ansätze zur Sicherstellung der Wettbewerbsfähigkeit und Rentabilität.

Die Bezeichnung Logistik tritt erstmals im 19. Jahrhundert im militärischen Bereich auf und bezeichnet die Bewegung von Truppen sowie die dazugehörige Planung und Versorgung mit notwendigen Gütern über entsprechende Nachschubwege. Im wirtschaftlichen Bereich taucht der Begriff erstmals um die 1960er Jahre auf und bezieht sich überwiegend auf den Güter- und Warenfluss. In seiner heutigen Ausprägung hat der Logistikbegriff zahlreiche Definitionen: So beschreibt Prof. Dr. Winfried Krieger im Wirtschaftslexikon Gabler die Logistik als: "Integrierte Planung, Koordination, Durchführung und Kontrolle der Güterflüsse sowie der güterbezogenen Informationen von den Entstehungssenken bis hin zu den Verbrauchssenken."

Details

Titel
Beschaffungslogistik. Strategien und Ansätze für Optimierungsmaßnahmen
Hochschule
Fachhochschule Koblenz - Standort RheinAhrCampus Remagen
Note
3,0
Autor
Jahr
2018
Seiten
52
Katalognummer
V506814
ISBN (eBook)
9783346053879
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Beschaffungslogistik
Arbeit zitieren
Daniel Otten (Autor), 2018, Beschaffungslogistik. Strategien und Ansätze für Optimierungsmaßnahmen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/506814

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Beschaffungslogistik. Strategien und Ansätze für Optimierungsmaßnahmen


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden