Affiliate-Marketing anhand von Amazon PartnerNet. Funktionsweise, Ziele und Trackingverfahren


Hausarbeit, 2019
19 Seiten, Note: 2,3

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

I Abbildungsverzeichnis

1 Einleitung

2 Online-Marketing
2.1 Definition und Ziele von Online-Marketing
2.2 Definition und Ziele von Online-Kooperationen

3 Affiliate-Marketing
3.1 Grundkonzept von Affiliate-Marketing
3.2 Funktionsprinzip von Affiliate-Marketing
3.3 Ziele von Affiliate-Marketing
3.4 Vergütungsmodelle im Affiliate-Marketing
3.4.1 Pay-per-Click
3.4.2 Pay-per-Lead
3.4.3 Pay-per-Sale
3.4.4 Pay-per-Lifetime
3.5 Trackingverfahren beim Affiliate-Marketing

4 Affiliate-Marketing am Beispiel von Amazon PartnerNet
4.1 Grundkonzept von Amazon PartnerNet
4.2 Werbemittel von Amazon PartnerNet

5 Fazit

6 Literaturverzeichnis

I Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1: Ablauf des Affiliate-Marketings

Abbildung 2: Ablaufschema eines Pay-per-Sale-Partnerprogramms

Abbildung 3: Auswahlmoglichkeiten von Widgets

1 Einleitung

Heutzutage zählt das Internet zu einem der einflussreichsten Bereiche der aktuellen digitalen Kommunikations- und Informationstechnologie. Das E-Business beeinflusst sowohl die Wirtschaft als auch die Gesellschaft. Es bietet Privatpersonen und Unter- nehmen neue Möglichkeiten, ihre Handlungen in Bezug auf den Verkauf oder Kauf von physischen sowie digitalen Dienstleistungen und Produkten auszubauen.

Durch den fortwährenden Rollentausch von einer Industriegesellschaft in eine Informa- tionsgesellschaft, gewinnen Informationen im Gegensatz zu Produktionen, immer mehr an Relevanz. Mit den veränderten Faktoren ändert sich demzufolge auch die ökonomi- sche Struktur.1 Durch die wachsende Digitalisierung steigt auch der Wettbewerbsdruck. Firmen müssen daher versuchen, möglichst viele Absatzwege zu verwenden.

In Zukunft werden weitere Veränderungen folgen. Der Transformationsprozess des On- line-Marketings ist bereits seit vielen Jahren im Gange und lässt sich bereits gegen- wärtig abzeichnen.2 Davon wird auch das Marketing der Unternehmen zukünftig noch stärker beeinflusst sein. Es werden eine Vielzahl von internetbasierten Kooperations- formen entstehen, die der Marktbearbeitung und dem Wettbewerb ganzer Unterneh- mensgruppen dienen sollen.

Das Ziel dieser Arbeit ist es, die internetbasierte Kooperationsform Affiliate-Marketing am Beispiel von Amazon PartnerNet zu analysieren. Um eine genaue Vorstellung der Zusammengehörigkeit zu schaffen, werden zu Beginn der Arbeit die Begriffe Online- Marketing sowie Online-Kooperationen definiert. Danach wird das Affiliate-Marketing analysiert sowie erklärt. Neben dem Grundkonzept werden auch das Funktionsprinzip, die Ziele, verschiedene Vergütungsmodelle sowie die Tracking-Verfahren des Marke- tinginstruments herausgearbeitet. Anschließend werden die Anwendungen anhand des Affiliate-Programms Amazon PartnerNet gezeigt. Abschließend folgt ein Fazit.

2.1 Definition und Ziele von Online-Marketing

Der Begriff Online-Marketing beschreibt einen Teil des Marketings. Er beinhaltet alle Marketingmaßnahmen, die mittels des Internets umgesetzt werden.3 Die eingesetzten Technologien und die dazugehörigen Rahmenbedingungen sind der Hauptunterschied zum traditionellen Marketing.4

Die Online-Werbung stellt einen Hauptteil im Online-Marketing dar. Unternehmen wer- ben mithilfe von Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenwerbung, Bannern, Pop- Ups oder Layer-Ads, die für ihre Adressaten bedeutend sind. Es sollen dadurch mög- lichst viele Besucher auf die gewünschte Website gelenkt werden.

Ein weiterer wichtiger Bereich ist das E-Mail-Marketing. Bei dieser Form des Online- Marketings versenden Firmen bspw. Newsletter oder andere Mitteilungen per Mail an Kunden und Interessenten. Dadurch können Neukunden gewonnen, Bestandskunden gebunden und persönlich angesprochen werden. Das E-Mail-Marketing erfreut sich aufgrund der geringen Kosten sowie der individuellen Gestaltung einer großen Beliebt- heit.

Auch das Affiliate-Marketing fällt in den Bereich des Online-Marketings. Unternehmen bezahlen hierbei eine Vielzahl von Vertriebspartnern, damit diese auf ihrer Website Links zu der unternehmerischen Online-Präsenz oder Werbebanner des Unterneh- mens präsentieren. Dadurch wird der Marketingaufwand verteilt.

Im Online-Marketing wird auch das sogenannte Social-Media-Marketing immer be- deutsamer. Im Rahmen dessen verwenden Unternehmen soziale Netzwerke, um ihre Marketing-Botschaften zu veröffentlichen.

Gleichzeitig kann das Online-Marketing auch für die anderen Marketingbereiche eine bedeutende Rolle spielen. So stellt bspw. der Online-Shop einen Vertriebskanal dar, der einen direkten Einfluss auf die gesamte Distributions- und Preispolitik eines Unter- nehmens nehmen kann.5

Für Unternehmen ist das Online-Marketing heutzutage unverzichtbar, um neue Inter- essenten zu gewinnen und Kunden zu binden. Aus diesem Grund steigt auch die Nut- zung von Online-Marketing-Strategien stetig. Mittlerweile wird fast ein Viertel des Wer- bebudgets in Online-Marketing investiert.6

2.2 Definition und Ziele von Online-Kooperationen

Durch die steigende Digitalisierung, ist es für Unternehmen wichtig sich untereinander zu vernetzen und durch Online-Kooperationen voneinander zu profitieren.7 Online-Ko- operationen sind Zusammenarbeiten von mindestens zwei rechtlich und wirtschaftlich selbstständigen Firmen, wobei sich das Zusammenwirken meist auf bestimmte Berei- che des Leistungsspektrums bezieht.8

Es besteht die Möglichkeit der operativen oder der strategischen Kooperation. Unter der operativen Kooperation wird die Erweiterung des Tagesgeschäftes verstanden. Das Geschäftsmodell kann dadurch erweitert und das Leistungsportfolio durch die Anzahl der neu gewonnenen Partner erhöht werden. Mit der strategischen Kooperation ver- sucht ein Unternehmen, eine höhere Reichweite möglichst langfristig zu generieren.9

Um den Markt schnellstmöglich erobern und das Internet profitabel nutzen zu können, ist eine strategische Online-Kooperation mit einem starken technologischen Partner sinnvoll. Der Anbieter kann so sein Leistungsspektrum virtuell ausweiten. Durch diesen Vorteil gewinnen Unternehmenskooperationen sowie unternehmensübergreifende Or- ganisationsformen zunehmend an Bedeutung und Firmen schließen sich für strategi- sche Netzwerke zusammen.

Vor allem durch die Entwicklung des Internets erreicht die kooperative Zusammenar- beit mehr Möglichkeiten und Reichweite. Die offene, flächendeckende und kostengüns- tige Infrastruktur bewirkt einen einfachen sowie schnellen Weg des Datenaustausches. Dadurch entsteht die Chance viele Geschäftsprozesse, auch über große räumliche Distanzen hinweg, entlang der Wertschöpfungskette zu gestalten.10

3.1 Grundkonzept von Affiliate-Marketing

Die Idee zum Affiliate-Marketing entstand im Jahr 1997, als eine junge Frau mit Jeff Bezos, dem Gründer von Amazon, über ihre Website sprach und ihn fragte, ob sie dort gegen eine Provision Bücher vermarkten könne. Somit war das Affiliate-Marketing ge- boren.11

Es handelt sich dabei um ein internetbasierte Kommunikations- und Vertriebskonzept, das sich auf die Kooperation zwischen zwei Unternehmen stützt.12

Die theoretische Reihenfolge sieht wie folgt aus: Ein Absatzmittler, auch Affiliate oder Publisher genannt, präsentiert die Produkte und/oder Dienstleistungen eines Werbekunden, des soge- nannten Merchants, auf seiner Website. Dieser erhält für die Schaltung bzw. den Erfolg einer Werbeanzeige vom Verkäufer eine bestimmte zuvor vereinbarte Provision.13 Die Vergütung des Affiliate-Marketings erfolgt erfolgsorientiert, das bedeutet, der Absatz- mittler erhält nur eine Vergütung, wenn etwas verkauft wird.

Es gibt dabei zwei technische Realisationsformen, um das Merchant-Angebot auf der Partner-Seite einzubinden. Entweder die linkbasierte oder integrative Lösung. Bei der linkbasierten Möglichkeit geht es hauptsächlich um die Einbildung des Contents.14 Der Interessent wird per Link von der Webseite des Publisher zu der des Kooperations- partners weitergeleitet.15 Integrativ bedeutet, dass der Kunde die ursprünglich benutzte Webseite nicht verlassen muss, da der Onlineshop des Merchants vollständig auf der Seite des Affiliate integriert ist. Er kann das Produkt direkt in den Warenkorb legen und den Kauf abschließen.16

Im Grunde genommen ist das Affiliate-Marketing jedoch nichts Neues, sondern eine Rückbesinnung auf Jahrhundert lang bewährte Vertriebsstrukturen, die im Offline-Busi- ness unter dem Prinzip der Netzwerkpartner oder dem Prinzip der Kooperation be- kannt sind.17

3.2 Funktionsprinzip von Affiliate-Marketing

Die genaue Funktionsweise des Affiliate-Marketings kann in fünf Phasen dargestellt werden. Zunächst wird ein Werbebanner oder Produkt- bzw. Text-Link eines Merchant auf der Webseite des Publishers abgebildet. Diese Werbung nimmt der Internet-Nutzer durch den Besuch auf der Website des Publishers wahr. Wenn er sich dazu entschei- det, diese anzuklicken, wird er auf die Website, Microsite oder Landung-Page des Mer- chants weitergeleitet. Dort kann es dann zu einer Abwicklung zwischen dem Anbieter und Nutzer kommen. Im letzten Schritt erfolgt die Vergütung des Affiliates. Diese er- rechnet sich nach der Art und Menge der beanspruchten Leistungen des Internet-Nut- zers.18

Abbildung 1: Ablauf des Affiliate-Marketings

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: Eigene Darstellung in Anlehnung an Kreutzer & Rumler & Wille-Baumkauff, 2015, S. 134.

Für die Realisierung dieses standardisierten Ablaufs wird eine Systemlösung benötigt. Dieses System kann der Internetanbieter entweder selbst entwickeln oder einkaufen. Zudem hat er die Möglichkeit, die Abwicklung in Eigenleistung zu betreiben oder einem Affiliate-Programm-Betreiber zu überlassen, der diese gegen eine Bezahlung über- nimmt.19

Die standardisierte Kooperationsform ermöglicht Affiliate-Programme mit einer großen Anzahl von Partnerwebseiten. Dies ist wichtig, um ein möglichst umfassendes Ver- triebsnetz realisieren zu können.20

3.3 Ziele von Affiliate-Marketing

Beim Affiliate-Marketing unterscheiden sich die Ziele bei dem Merchant und Affiliate kaum. Sie sind nur in wenigen Punkten abweichend.

Das Ziel des Werbekunden ist es, die unternehmenseigene Website und damit die In- ternet-Reichweite durch die Präsenz auf der Affiliate-Website zu vergrößern. Für ihn ist es wichtig, die Besucherzahl zu erhöhen, neue Kunden zu gewinnen und den Ertrag zu steigern.21 Es kommt daher auf die Wahl des Kooperationspartners an. Die Partnersei- te sollte dieselben Adressaten ansprechen und mit einem guten Image auftreten.22 Zu den sekundären Zielen des Merchants gehören zudem, die Bekanntheit zu steigern und das Image zu stärken.

[...]


1 Vgl. Aichele & Schönberger, 2016, S. 1.

2 Vgl. Fritz, 2004, S. 19.

2 Online-Marketing

3 Vgl. Kollmann, 2007, S. 13.

4 Vgl. ebd., S. 57 ff.

5 Vgl. O. A., o. J.d.

7 Vgl. Keuper & Hamidian & Verwaayen & Kalinowski & Kraijo, 2013, S. 11.

8 Vgl. Büttgen & Lücke, 2003, S. 200.

9 Vgl. ebd., S. 7.

10 Affiliate-Marketing

11 Vgl. Lammenett, 2009, S. 21.

12 Vgl. Freiling & Kollmann, 2015, S. 169.

13 Vgl. Lammenett, 2009, S. 24.

14 Vgl. Freiling & Kollmann, 2015, S. 170.

15 Vgl. Büttgen & Lücke, 2003, S. 335 ff.

16 Vgl. Büttgen & Lücke, 2003, S. 335 ff.

17 Vgl. Lammenett, 2009, S. 45.

18 Vgl. Kreutzer & Rumler & Wille-Baumkauff, 2015, S. 134.

19 Vgl. O. A., 2002, S. 8.

20 Vgl. Büttgen & Lücke, 2003, S. 202.

21 Vgl. Fritz, 2004, S. 182.

22 Vgl. Freiling & Kollmann, 2015, S. 170.

Ende der Leseprobe aus 19 Seiten

Details

Titel
Affiliate-Marketing anhand von Amazon PartnerNet. Funktionsweise, Ziele und Trackingverfahren
Hochschule
Hochschule Fresenius; Köln
Note
2,3
Autor
Jahr
2019
Seiten
19
Katalognummer
V513564
ISBN (eBook)
9783346094711
ISBN (Buch)
9783346094728
Sprache
Deutsch
Schlagworte
amazon, Affiliate
Arbeit zitieren
Laura Buonocore (Autor), 2019, Affiliate-Marketing anhand von Amazon PartnerNet. Funktionsweise, Ziele und Trackingverfahren, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/513564

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Affiliate-Marketing anhand von Amazon PartnerNet. Funktionsweise, Ziele und Trackingverfahren


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden