Was versteht man unter sozialer Erwünschtheit?


Hausarbeit, 2018

14 Seiten, Note: 2.0


Leseprobe


Inhalt

1. Einleitung

2. Was ist „Soziale Erwünschtheit“?
2.1 Zwei Arten sozialer Erwünschtheit nach Esser
2.2 Kritik an Esser nach Lischewski
2.3 Soziale Erwünschtheit nach Hartmann
2.4 Kritik an Hartmann nach Lischewski

3. Lischewskis Ansatz einer Definition Sozialer Erwünschtheit

4. Fazit

5. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Was versteht man unter sozialer Erwünschtheit?
Hochschule
Ruhr-Universität Bochum
Veranstaltung
Empirische Methoden der Sozialforschung
Note
2.0
Autor
Jahr
2018
Seiten
14
Katalognummer
V515185
ISBN (eBook)
9783346109132
ISBN (Buch)
9783346109149
Sprache
Deutsch
Schlagworte
soziale Erwünschtheit, Messung, Verzerrung
Arbeit zitieren
Alexander Schröer (Autor:in), 2018, Was versteht man unter sozialer Erwünschtheit?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/515185

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Was versteht man unter sozialer Erwünschtheit?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden