Tiere, Emotionen und der Lernprozess. Kann der Mensch-Tier-Kontakt das Lernen verbessern?


Hausarbeit (Hauptseminar), 2019

25 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhalt

1. Einleitung

2. Die Grundlagen des Emotionsbegriffs
2.1. Phänomenologische Abgrenzung des Begriffs „Emotion“
2.2. Ein neurobiologischer Definitionsansatz

3. Der Einfluss von Emotionen auf das Lernen
3.1. Der Zusammenhang von Emotionen und Lernen
3.2. Ursprung und Struktur der Wirkung
3.3. Bedeutung für die Didaktik

4. Der Mensch-Tier-Kontakt – Ein Katalysator für Emotionen?
4.1. Der direkte Einfluss von Tieren auf den menschlichen Körper
4.2. Der indirekte Einfluss – ein sozialer Aspekt
4.3. Die Folge für menschliche Emotionen

5. Fazit und Ausblick

6. Literaturverzeichnis

7. Anhang

Ende der Leseprobe aus 25 Seiten

Details

Titel
Tiere, Emotionen und der Lernprozess. Kann der Mensch-Tier-Kontakt das Lernen verbessern?
Hochschule
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Note
1,3
Autor
Jahr
2019
Seiten
25
Katalognummer
V537130
ISBN (eBook)
9783346135704
ISBN (Buch)
9783346135711
Sprache
Deutsch
Schlagworte
tiere, emotionen, lernprozess, kann, mensch-tier-kontakt, lernen
Arbeit zitieren
Onno Suntken (Autor:in), 2019, Tiere, Emotionen und der Lernprozess. Kann der Mensch-Tier-Kontakt das Lernen verbessern?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/537130

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Tiere, Emotionen und der Lernprozess. Kann der Mensch-Tier-Kontakt das Lernen verbessern?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden