Christliche Apokalyptik in den Unterhaltungsmedien Spielfilm und Fernsehserie. Eine bibelgetreue Darstellung?


Hausarbeit, 2016

22 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Das Buch mit den sieben Siegeln
2.1. Die apokalyptischen Reiter
2.2.Die weiteren Siegel

3. Die Frau und der Drache

4. Die beiden Tiere

5. Die große Hure Babylon und ihr Untergang

6. Das tausendjährige Reich Gottes und die Zeit danach

7. Fazit

8. Literatur- und Quellenverzeichnis

1. Einleitung

Diese Hausarbeit befasst sich mit der christlichen Apokalyptik und ihrer Präsentation in den Unterhaltungsmedien 'Spielfilm' und 'Femsehserie'.

Den Untersuchungsgegenstand bildet die These, dass die Darstellung dieser Thematik in der Unterhaltungsindustrie nicht 'bibelgetreu' übernommen wird. Aus diesem Grunde gilt es zu analysieren, wo Abweichungen vorhanden sind und insbesondere, wie sie zustande kommen. Es liegt die Vermutung nahe, dass die Vorstellung von christlicher Apokalyptik in der modernen Gesellschaft des 21. Jahrhunderts deutlich im Wandel ist und somit nicht mehr viel mit der biblischen Ursprungsversion gemein hat.

Für die Betrachtung der christlichen Apokalyptik wird die Offenbarung des Johannes als Primärquelle herangezogen. Die Unterhaltungsmedien werden durch zwei beispielhafte Vertreter dargestellt. Das ist zum einen der Spielfilm „End of days“ mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle und zum anderen die Fernsehserie 'Supernatural'.

Die Ausarbeitung orientiert sich am chronologischen Verlauf der Kapitel aus der Johannesoffenbarung. Dabei werden allerdings einige Abschnitte übergangen oder gekürzt, wenn sie keine Relevanz für die Illustrationen der beiden genannten Medienbeispiele haben.

Worauf diese Hausarbeit nicht eingehen wird, sind die Weltuntergangszenarien anderer Religionen neben dem Christentum.

Die Arbeit abschließend, steht das Fazit mit begründeter Auswertung zu den Ergebnissen der formulierten These. Zudem gibt es einen kurzen Ausblick auf aktuelle Weltuntergangvorstellungen, jenseits der Offenbarung des Johannes und anderen religiös geprägten Apokalypsen.

Ebenfalls beigefügt, sind ein Literaturverzeichnis und eine Eidesstattliche Erklärung, über die Abfassung dieser Arbeit.

2. Das Buch mit den sieben Siegeln

Der Prophet Johannes wird von einem Geist ergriffen und befindet sich daraufhin direkt im Thronsaal Gottes1. Es ist nicht genau festzustellen, ob er damit eine Himmelsreise oder eine Vision meint. Daher ist es schwer zu beurteilen, ob er von einer körperlichen oder lediglich geistigen Anwesenheit im Himmel spricht. Injedem Fall kann er die Geschehnisse dort aber mit seinen Augen verfolgen. Er sieht, dass Gott ein Buch in seiner rechten Hand hält, welches mit sieben Siegeln verschlossen ist. Einer der großen Engel ruft dazu auf, dass sich jemand zeigen soll, der würdig ist, dieses Buch zu öffnen. Dazu müssen die sieben Siegel gebrochen werden. Zunächst scheint aber niemand in der Lage zu sein, woraufhin Johannes in Tränen ausbricht2. Diese Trauer ist dadurch zu erklären, dass der Inhalt des Buches im Grunde nichts Negatives ist, wie Prof. Dr. Dr. Heinz Giesen in seinen Ausführungen dazu ganz richtig erkennt. Es handelt sich bei dem Buch mit den sieben Siegeln um eine eschatologische Heilsbotschaft3, die im Verlauf dieser Hausarbeit gründlich herausgestellt werden soll. Johannes überwindet letztendlich auch seine Traurigkeit, weil plötzlich der Würdige im Thronsaal erscheint. Jedoch tritt dieser in sehr schwächlicher Gestalt auf, nämlich als geschlachtetes Lamm. Er wirkt nicht wie die Wurzel Davids oder ein Löwe. Dennoch besteht kein Zweifel, dass es sich dabei um Christus handelt. Sein Erscheinungsbild zeigt vermutlich auf, dass die zu jener Zeit von den Römern verfolgten Christen auch in ihrer Außenseiterrolle eine Chance haben zu bestehen. Christus hat schließlich auch in seiner Schwachheit gesiegt4. In Gottes Thronsaal nimmt er seinem Vater das Buch aus der Hand und öffnet nacheinander die sieben Siegel.

In der Fernsehserie 'Supernatural' ist die Situation eine andere. Es gibt dort Sechsundsechzig Siegel, anstelle von sieben. Die Sechsundsechzig soll wahrscheinlich eine Anlehnung an die Zahl des Tiers sein: '666'. Außerdem ist dort nicht Christus derjenige, der die Siegel öffnet. In der Serie werden die Siegel von Dämonen gebrochen, allen voran ihre Anführerin Lilith5. Also ein alles andere als würdiges Wesen, so wie es hingegen Christus ist. Zudem wird Lilith in vielen jüdischen Überlieferungen als die erste Frau Adams dargestellt, die diesen zu einer sündhaften Tat verführt. In der Fernsehserie verführt sie einen der Hauptcharaktere, namens Sam Winchester. Sie hielt über einen langen Zeitraum die Seele seines Bruders in der Hölle gefangen, weshalb Sams Hass auf sie so groß ist, dass Lilith ihn dazu verleitet sie zu töten. Damit ist aber das letzte Siegel gebrochen. Dies hat zur Folge, dass Luzifer frei wird und endlich auf der Erde wandeln kann, um diese zu vernichten und über sie zu herrschen6. Die Befreiung des Teufels wird in der Bibel zwar nicht explizit genannt, er tritt einfach mit dem Erscheinen eines

Zeichens am Himmel auf7 aber er nimmt großen Einfluss auf die Vorgänge während der Apokalypse. Des Weiteren übernimmt 'Supernatural' nicht nur das Auftreten des Satans, sondern auch die ersten fünf, der sieben Siegel.

2.1. Die apokalyptischen Reiter

Die vier Reiter der Apokalypse stellen die ersten vier Siegel des Buches dar.

Der erste Reiter erscheint auf einem weißen Pferd. Er hält dabei einen Bogen in seiner Hand und bekommt eine Krone auf sein Haupt gesetzt8. Diese Krone ist ein Zeichen seiner künftigen Siege, weswegen sie in einigen Darstellungen auch als Siegerkranz bezeichnet wird9. Eine weitere Interpretationsmöglichkeit wäre sicherlich, den Kopfschmuck des Reiters als Dornenkrone anzusehen. Damit wäre auch die Deutung nachvollziehbar, den ersten Reiter mit (Parusie-)Christus gleichzusetzen. Er öffnet das erste Siegel und ist zugleich das erste Siegel. Zudem kehrt er auf die Erde zurück und vollzieht somit die angekündigte Wiederkehr des Messias. Die weiße Farbe des Pferdes wäre ebenfalls ein Indiz, für die Reinheit und die Herrlichkeit Christi10. Allerdings gibt es auch Gegenmeinungen, die besagen, dass der erste Reiter eine Kontrastfigur zum (Parusie-)Christus, oder gar der Antichrist sein könnte11. Für ersteres spricht die grundlegende Unterscheidung dessen, dass Christus für alle Zeiten durch seinen Tod gesiegt hat, während der apokalyptische Reiter seinen Sieg fortlaufend wiederholen muss12, indem er die Feinde der Christen immer wieder auf das Neue schlägt. Die Antichrist-Theorie beruft sich auf Markus 24,5: „Denn es werden viele kommen unter meinem Namen und sagen: 'Ich bin der Christus', und sie werden viele verführen.“ Der Antichrist gibt sich also als Christus aus und imitiert seine Gerechtigkeit13. Es gibt aber auch Annahmen, dass der erste Reiter nicht unbedingt personifiziert sein muss. Man könnte ihn auch als das siegreiches Evangelium bzw. als Bild für die Glaubenden ansehen14. Dafür könnte man ein historisches Ereignis heranziehen, dass sich zwar einige Jahrzehnte vor der Veröffentlichung der Offenbarung des Johannes abspielte, aber trotz dessen immer noch hohe Aktualität besaß. Die Reiterheere der Parther besiegten das Feindbild der Christen die Römer 62 v. Chr. in einer großen Schlacht am Tigris. Die wichtigste Waffe ihrer Reiter war der Bogen15. Direkt zu Anfang der Siegelreihe, wird also ein triumphaler Sieger über die Feinde der Christen dargestellt. Er hilft ihnen in ihrer Bedrängnis und schenkt ihnen damit Glauben und Zuversicht. Hier zeigt sich demnach wieder sehr offensichtlich die eschatologische Botschaft, die den Christen Heil verspricht und über ihre Feinde Gericht hält16.

Der zweite apokalyptische Reiter sitzt auf einem feuerroten Pferd. Diese Farbe zeigt eine todbringende Wirkung auf17. Sie symbolisiert neben Feuer sehr wahrscheinlich auch Blut. Dem zweiten Reiter wird die Macht gegeben, den Frieden von der Erde zu nehmen, indem er die Menschen dazu bringt, sich gegenseitig zu töten. Zudem gibt man ihm ein großes Schwert18. Es deutet alles sehr eindeutig daraufhin, dass es sich bei diesem Reiter um den verkörperten Krieg handelt. Durch die Aussage, dass sich die gottesfeindlichen Menschen untereinander umbringen sollen, lässt sich dieser Krieg noch spezieller als Bürgerkrieg definieren. Im historischen Kontext bedeutet es, die aus christlicher Sicht erhofften Unruhen im Römischen Imperium; folglich ein Ende der 'Pax Romana.19

Der dritte Reiter der Apokalypse tritt auf einem schwarzen Pferd auf. Diese Farbgebung steht schlicht für etwas Negatives20. Darüber hinaus hält er eine Waage in seiner Hand21. Man könnte sie fälschlicherweise als Waage des Jüngsten Gerichts ansehen, bei dem sie die guten und schlechten Taten einer Person gegeneinander aufwiegt. Es ist jedoch vielmehr eine Kaufmannswaage gemeint22. Damit wird eine Lebensmittelknappheit symbolisiert. Der Reiter ist also der Hunger. Er sorgt dafür, dass die Preise für Gerste und Weizen teurer werden, während Wein und Öl davon unbetroffen bleiben23. Die Gründe dafür sind wieder im geschichtlichen Zusammenhang zu suchen. Wein und Öl gab es in Kleinasien im Überfluss24. Es ist genau das Gebiet in dem Johannes vor seiner Gefangenschaft auf Patmos lange Zeit missionierte. Dort lebten also immer mehr Menschen mit christlichem Glauben. Gerste und Weizen sind auf das christenfeindliche Römische Imperium bezogen, indem es permanent an Getreide mangelte25.

Der vierte Reiter hat ein fahles Pferd als Transporttier. Diese Färbung deutet auf die blasse Hautfarbe von Leichen hin, denn der Reiter des Pferdes ist der Tod. Die Farbe 'schwarz' wäre ebenfalls sehr treffend gewesen, weil der Reiter Pest über die Erde bringt. Er ist also nicht nur der Tod, sondern im Speziellen auch der 'schwarze Tod'. Darüber hinaus soll er durch Schwert, Hunger und wilde Tiere einen Viertel der Weltbevölkerung töten26. Außerdem hat der Tod einen Gefährten, nämlich den Hades bzw. die Hölle. Dort werden die Toten gesammelt und erst zum Endgericht wieder freigelassen27. Dabei gilt es aber natürlich zu beachten, dass die glaubenstreuen Christen davon nicht betroffen sind, sondern ohne vorhergehendes Gericht ihre Heilsvollendung finden28. Durch die getroffenen Ausführungen wird erkenntlich, dass die Reiter immer nach himmlischen Willen handeln. Dies zeigt sich durch drei wichtige Faktoren. Zum Ersten ist derjenige, der die ersten vier Siegel bricht und somit die Reiter freilässt Christus höchstpersönlich. Zum Zweiten wird in der Offenbarung immer das 'Passivum divinum' „wurde gegeben“ benutzt29. Zum Dritten der jeweilige Befehl „Komm“ durch eines der vier Wesen30, bei denen es naheliegend wäre, wenn es sich dabei um die vier Erzengel handelt.

In der Fernsehserie 'Supernatural' weicht die Darstellung deutlich von der Bibel ab. Die Reiter handeln nicht im Sinne Gottes, sondern im Auftrag des Teufels. Er ist es, der ihnen befiehlt auf die Erde zu kommen31. Dafür muss er keine Siegel brechen, denn im Kanon der Serie gehören die vier Reiter nicht dazu und darüber hinaus wurden die Siegel bereits durch die Dämonin Lilith gebrochen (siehe Kapitel 2.). Allerdings muss der Satan vor allem die Ankunft des Todes durch zahlreiche Menschenopfer vorbereiten32. Die apokalyptischen Reiter sind demnach in 'Supernatural' eine böse, gottesfeme Macht, die dem Teufel unterstehen und in seinem Sinne handeln. Sie verwüsten die Erde und machen dabei keinen erkennbaren Unterschied zwischen Gläubigen und Nichtgläubigen. Wie diese Verwüstungen und die Reiter selbst aussehen, soll nun im Folgenden erläutert werden.

Die Beschreibung des ersten Reiters passt in 'Supernatural' auf niemanden. Daher ist der erste Reiter in der Serie derjenige, welcher in der Bibel eigentlich der zweite Reiter ist;

[...]


1 Die Bibel nach der Übersetzung Martin Luthers. Revidierte Fassung 1984. Stuttgart: Deutsche Bibelgesellschaft 1985. Die Offenbarung des Johannes: 4,1-2.

2 Die Bibel. Offenbarung des Johannes: 5,1-4.

3 Giesen, Heinz: Studien zur Johannesapokalypse. Stuttgart: Verlag Katholisches Bibelwerk 2000 ( = StuttgarterBiblische Aufsatzbände; Band 29). S. 263.

4 Ebd. S. 262.

5 https://www.voutube.com/watch?v=t-RGxg5tpd8

6 https://www.voutube.com/watch?v=agBr iOeCgA

7 Die Bibel. Offenbarung des Johannes: 12,3.

8 Ebd. 6,2.

9 Giesen, Heinz: Studien zur Johannesapokalypse. S. 267.

10 Ebd.

11 Ebd. S. 267-270.

12 Ebd. S. 267 f.

13 Ebd. S. 269.

14 Ebd. S. 271.

15 Giesen, Heinz: StudienzurJohannesapokalypse. S. 274.

16 Ebd. S. 275.

17 Ebd. S. 276.

18 Die Bibel. Offenbarung des Johannes: 6,4.

19 Lichtenberger, Hermann: Die Apokalypse. 27. revidierte Auflage. Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer 2014. ( = Theologischer Kommentar zum Neuen Testament; Band 23). S. 139 f.

20 Giesen, Heinz: StudienzurJohannesapokalypse. S. 277.

21 Die Bibel. Offenbarung des Johannes: 6,5.

22 Lichtenberger, Hermann: Die Apokalypse. S. 140.

23 Die Bibel. Offenbarung des Johannes: 6,6.

24 Lichtenberger, Hermann: Die Apokalypse. S. 140.

25 Ebd.

26 Die Bibel. Offenbarung des Johannes: 6,8.

27 Lichtenberger, Hermann: Die Apokalypse. S. 140.

28 Giesen, Heinz: StudienzurJohannesapokalypse. S. 281.

29 Lichtenberger, Hermann: Die Apokalypse. S. 138.

30 Ebd.

31 https://www.voutube.com/watch?v=CBe5emiSiR8

32 https://www.voutube.com/watch7vA7UnoK13PDI

Ende der Leseprobe aus 22 Seiten

Details

Titel
Christliche Apokalyptik in den Unterhaltungsmedien Spielfilm und Fernsehserie. Eine bibelgetreue Darstellung?
Hochschule
Friedrich-Schiller-Universität Jena  (Institut für Religionswissenschaft)
Veranstaltung
Jenseits- und Weltuntergangsvorstellungen in den Religionen
Note
1,0
Autor
Jahr
2016
Seiten
22
Katalognummer
V541084
ISBN (eBook)
9783346147431
ISBN (Buch)
9783346147448
Sprache
Deutsch
Schlagworte
christliche, apokalyptik, unterhaltungsmedien, spielfilm, fernsehserie, eine, darstellung
Arbeit zitieren
Roman Luigi Spallina (Autor), 2016, Christliche Apokalyptik in den Unterhaltungsmedien Spielfilm und Fernsehserie. Eine bibelgetreue Darstellung?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/541084

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Christliche Apokalyptik in den Unterhaltungsmedien Spielfilm und Fernsehserie. Eine bibelgetreue Darstellung?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden