Projektleitung als Führungsaufgabe


Hausarbeit, 2004
21 Seiten, Note: 2,0

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Tabellenverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

1 Einleitung
1.1 Problemstellung und Zielsetzung
1.2 Aufbau der Arbeit

2 Definitionen
2.1 Projekt und Projektmanagement
2.2 Führung im Projekt

3 Rahmenbedingungen
3.1 Projektorganisationsformen
3.2 Projektmanagementprozess
3.3 Phasen der Teamentwicklung

4 Der Projektleiter als Führungskraft
4.1 Kompetenzprofil des Projektleiters
4.2 Führungsaufgaben des Projektleiters
4.2.1 Führung in der Linienprojektorganisation
4.2.2 Führung als Projektkoordinator
4.2.3 Führung in der Matrix-Projektorganisation
4.2.4 Führung in der reinen Projektorganisation
4.3 Umsetzung der Führungsaufgabe
4.4 Teamentwicklung im Projekt

5 Fazit

Literaturverzeichnis

I Tabellenverzeichnis

Tabelle 1: Linienprojektorganisation und Projektkoordination (Quelle: Eigene Darstellung nach Gruber 2003, Kap. 6.3.1.1, S. 1ff)

Tabelle 2: Matrix-Projektorganisation und reine Projektorganisation (Quelle: Eigene Darstellung nach Gruber 2003, Kap. 6.3.1.1, S. 5ff)

Tabelle 3: Phasen des Teamentwicklungsprozesses. (Quelle: Eigene Darstellung nach GRAF/ JORDAN 2002, S. 22)

II Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1: Kompetenzen des Projektleiters (Quelle: Eigene Darstellung nach Gruber 2003, Kap. 6.3.1.1, S.1ff)

III Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1
Einleitung

1.1 Problemstellung und Zielsetzung

Verschiedene Entwicklungen haben dazu geführt, dass sich der äußere Druck auf viele Unternehmen verstärkt. Gründe sind der zunehmende internationale Wettbewerb, die notwendigen Kostensenkungen bei gleichzeitiger Qualitätsverbesserung (Verringerung von Terminverzögerungen usw.), sowie aufgrund kürzerer Produktlebenszyklen „schneller am Markt" (Time-to-Market) zu sein. Projektmanagement stellt hierbei eine Methode dar, die es ermöglicht, die Investition in einer komplexen und temporären Organisationsform effizient umzusetzen. Projektteams sind daher häufig interdisziplinär zusammengesetzt und es kann vorkommen, dass in Projekten, mit dem Ziel innovative und neue Lösungen zu schaffen, spezielle Fähigkeiten und Fachkompetenzen zu Beginn des Projekts noch nicht zur Verfügung stehen. Oft ist bei solchen Projekten zu Beginn auch noch nicht klar, welche Fähigkeiten in späteren Phasen des Projekts benötigt werden. Daher muss in jedem Projekt eine kontinuierliche Personal- und Teamentwicklung gefördert und mit entsprechenden Maßnahmen unterstützt werden. Dem Projektleiter kommt hierbei eine besondere Rolle als Führungskraft, Personalentwickler und Teamentwickler zu. Diese spezielle Problematik der Führungsaufgaben des Projektleiters im Spannungsfeld von Linienorganisation und den verschiedenen Projektrahmenorganisationsformen soll in der vorliegenden Hausarbeit bearbeitet werden.

1.2 Aufbau der Arbeit

Nachdem im ersten Kapitel die Problemstellung und Zielsetzung der Arbeit dargestellt wurde, werden im zweiten Kapitel die Begrifflichkeiten geklärt und im Dritten die Rahmenbedingungen der Projektführung vorgestellt. Im vierten Kapitel werden die Führungsaufgaben und

–fähigkeiten unter besonderer Berücksichtigung der Projektteamführung von Projektleitern beschrieben und im fünften Kapitel werden die daraus abgeleiteten Herausforderungen für die zukünftige Projektführung formuliert.

2 Definitionen

Im folgenden Kapitel sollen die wichtigsten Begriffe kurz erläutert und definiert werden.

2.1 Projekt und Projektmanagement

„Ein Projekt ist ein zeitlich begrenztes Vorhaben zur Schaffung eines einmaligen Produkts oder einer Dienstleistung (PMBOK).“ (Süß 2002, S. 7) Die DIN 69901 definiert ein Projekt als „ein Vorhaben, das im wesentlichen durch eine Einmaligkeit der Bedingungen in ihrer Gesamtheit gekennzeichnet ist.“ (Wolf 2000a, S. 1)

Die Abgrenzung eines Projekts gelingt am Besten durch die Betrachtung der folgenden Eigenschaften eines Projekts:

- Zeitliche Begrenzung: Projektstart und –ende müssen festgelegt sein.
- Zielvorgabe: Das Projektziel muss eindeutig formuliert sein.
- Einmaligkeit: Zielsetzung und Häufigkeit grenzen das Projekt zum Tagesgeschäft deutlich ab.
- Gliederung: Es existieren klar abgrenzbare Einzelaufgaben, die koordiniert und aufeinander abgestimmt werden müssen.
- Projektspezifische Organisation: Es existiert eine eigene Projektorganisation, die auf interdisziplinärer Zusammenarbeit basiert.
- Das Projekt benötigt zeitliche, finanzielle und personelle Ressourcen. (vgl. Wolf 2000a, S. 1 und vgl. Krämer-Stürzl 2001, S. 3f)

„Projektmanagement ist die Anwendung von Wissen, Fähigkeiten, Werkzeugen und Verfahren auf Projektvorgänge, um die Bedürfnisse und Erwartungen der Stakeholder an ein Projekt zu erfüllen oder zu übertreffen (PMBOK).“ (Süß 2002, S. 6) Die DIN 69901 definiert Projektmanagement als „die Gesamtheit von Führungsaufgaben, Führungsorganisation, Führungstechniken und Führungsmitteln für die Abwicklung eines Projektes.“ (Wolf 2000b, S. 1)

[...]

Ende der Leseprobe aus 21 Seiten

Details

Titel
Projektleitung als Führungsaufgabe
Hochschule
Technische Universität Kaiserslautern
Veranstaltung
Fernstudium „Personalentwicklung im lernenden Unternehmen“ Modul: PE0500 Mitarbeiterführung
Note
2,0
Autor
Jahr
2004
Seiten
21
Katalognummer
V57303
ISBN (eBook)
9783638518024
ISBN (Buch)
9783640319336
Dateigröße
443 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Projektleitung, Führungsaufgabe, Fernstudium, Unternehmen“, Modul, PE0500, Mitarbeiterführung, Projektmanagement, Organisationsentwicklung, Personalentwicklung, Projektorganisation
Arbeit zitieren
Diplom-Geograph, Master of Arts Joachim Kolb (Autor), 2004, Projektleitung als Führungsaufgabe, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/57303

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Projektleitung als Führungsaufgabe


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden