Auftragsbestätigungen versandfertig einkuvertieren und freimachen (Unterweisung Industriekaufmann / -kauffrau)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2007

11 Seiten, Note: sehr gut


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Deckblatt

1. Einführung
1.1 Thema der Unterweisung
1.2 Bezug zur Ausbildungsordnung
1.3 Operationalisiertes Feinlernziel

2. Definition Lernbereiche
2.1 Kognitiver Lernbereich
2.2 Affektiver Lernbereich
2.3 Psychomotorischer Lernbereich

3. Schlüsselqualifikationen
3.1 Sozialkompetenz
3.2 Fachkompetenz
3.3 Methodenkompetenz

4. Unterweisungsmittel

5. Ausgangssituation
5.1 Persönliche Ausgangssituation
5.2 Betriebliche Ausgangssituation

6. Unterweisung nach der Vier-Stufen-Methode
6.1 Erste Stufe: Vorbereitung
6.2 Zweite Stufe: Vormachen und erklären
6.3 Dritte Stufe: Nachmachen und erklären
6.4 Vierte Stufe: Selbständig arbeiten lassen

7. Lernerfolgskontrolle

1. Einführung

1.1 Thema der Unterweisung

Auftragsbestätigungen versandfertig einkuvertieren und freimachen

1.2 Bezug zur Ausbildungsordnung

Der Ausbildungsrahmenplan für Industriekaufleute sieht im Punkt 5.2 als Richtlernziel die Vermittlung der „Auftragsbearbeitung“ als Teil des Ausbildungsberufsbildes vor. Im Unterpunkt d) wird als Groblernziel die „Auftragsabwicklung mit internen und externen Leistungserstellern koordinieren, Aufträge disponieren und abwickeln“ genannt. Zu der Abwicklung gehört auch der Versand der Auftragsbestätigungen.

1.3 Operationalisiertes Feinlernziel

Der Auszubildende soll nach der Unterweisung in der Lage sein, selbständig, ordentlich und fehlerfrei Auftragsbestätigungen einkuvertieren und freimachen zu können.

2. Definition Lernbereiche

2.1 Kognitiver Lernbereich

Der Auszubildende ist nach der Unterweisung in der Lage die Wichtigkeit des Unterweisungsthemas zu erkennen.

Er hat Kenntnisse über die rechtliche Bedeutung von Auftragsbestätigungen erlangt.

Er hat den Ablauf in der Auftragsbearbeitung bis zum Versand der AB verstanden.

Der Auszubildende erkennt, ob die AB aus einer oder mehreren Seiten besteht.

2.2 Affektiver Lernbereich

Der Auszubildende wird nach der Unterweisung stets darauf bedacht sein, die Auftragsbestätigungen pünktlich und ohne Verzug versandbereit herzurichten.

Er wird stets auf die sorgfältige Behandlung der Materialien achten, sowie auf die genaue Falttechnik der Auftragsbestätigungen, damit die Adressanschrift mittig im Klarsichtfenster des Kuverts liegt.

2.3 Psychomotorischer Lernbereich

Der Auszubildende ist nach der Unterweisung in der Lage die Auftragsbestätigungen zu falten und in den dafür vorgesehenen Umschlag zu stecken. Er kann den Umschlag verschließen und ihn mit einer selbstklebenden Briefmarke freimachen.

3. Schlüsselqualifikationen

3.1 Sozialkompetenz

Durch das Gespräch mit dem Ausbilder soll die Kommunikationsfähigkeit des Auszubildenden gefördert werden.

3.2 Fachkompetenz

Die erklärten und vorgemachten Aufgaben macht der Auszubildende nach und erlangt so die Fachkompetenz, die er später auch in anderen Abteilungen anwenden kann.

3.3 Methodenkompetenz

Über das Nachmachen der Tätigkeit und das Erläutern des Auszubildenden soll er zu selbständigem Denken und eigener Arbeitsmethodik herangeführt werden.

4. Unterweisungsmittel

- 2 Ablagekästchen
- Auftragsbestätigungen
- Briefumschläge DIN-lang mit Fenster
- selbstklebende Briefmarken

5. Ausgangssituation

5.1 Persönliche Ausgangssituation

Von dem Auszubildenden sind weder Geschlecht noch Alter bekannt. Es handelt sich um eine/-n Auszubildende/-n zum/zur Industriekaufmann/-frau. Er/Sie befindet sich am Ende des zweiten Ausbildungsjahres. Die Vorkenntnisse werden in einem einführenden Gespräch erfragt.

5.2 Betriebliche Ausganssituation

Der Auszubildende befindet sich für 5 Monate in der Abteilung Auftragsabwicklung und Vertrieb. Ihm soll unter anderem das Thema Auftragsbestätigungen versandfertig einkuvertieren und freimachen vermittelt werden. Die Unterweisung findet an einem Schreibtisch in der Abteilung Auftragsabwicklung und Vertrieb statt.

Weitere zu vermittelnde Kenntnisse und Fähigkeiten hier sind:

- Kundengespräche führen
- Aufträge annehmen und erfassen
- Abwicklung der Aufträge
- Rechnungen erstellen

6. Unterweisung nach der Vier-Stufen-Methode

Die Unterweisung wird nach der Vier-Stufen-Methode durchgeführt, da diese die beste Methode für die Ausbildung am Arbeitsplatz darstellt. Der Ausbilder macht dabei die Arbeitsschritte vor. Der Auszubildende prägt sich die Schritte ein und macht diese dann nach. Es soll hiermit vermieden werden, dass sich der Auszubildende eventuell falsche und unsystematische Handhabungen einprägt.

[...]

Ende der Leseprobe aus 11 Seiten

Details

Titel
Auftragsbestätigungen versandfertig einkuvertieren und freimachen (Unterweisung Industriekaufmann / -kauffrau)
Hochschule
Industrie- und Handelskammer Karlsruhe
Note
sehr gut
Autor
Jahr
2007
Seiten
11
Katalognummer
V72435
ISBN (eBook)
9783638716598
Dateigröße
424 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Auftragsbestätigungen, Industriekaufmann
Arbeit zitieren
Ute Götz (Autor), 2007, Auftragsbestätigungen versandfertig einkuvertieren und freimachen (Unterweisung Industriekaufmann / -kauffrau), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/72435

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Auftragsbestätigungen versandfertig einkuvertieren und freimachen (Unterweisung Industriekaufmann / -kauffrau)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden