Rousseaus Werther und die Leiden des jungen Goethe - Die Leiden des jungen Werther im Kontext Rousseaus und der Biographie Goethes


Seminararbeit, 2002
12 Seiten, Note: noch nicht bekannt

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

1 Vorstellung des Romans „ Die Leiden des jungen Werther“ von Johann Wolfgang von Goethe
1.1 Das erste Buch
1.2 Das zweite Buch

2 Werthers Eindrücke von der Welt
2.1 Das Welterlebnis
2.1.1 Bibelvergleich mit dem Roman
2.1.2 Bedeutung der Kinder
2.2 Das naturerlebnis

3 Werthers Religiöse Krise

4 Zwischen Empfindsamkeit und Sturm und Drang
4.1 Pietismus
4.2 Rousseaus Naturbegriff

Schlußwort

Literaturverzeichnis

Vorwort

Diese Seminararbeit soll sich mit Roman „ DieLeiden des jungen Werther“ befassen.

Ich werde zunächst kurz den Inhalt des Werkes skizzieren, und anschließend näher auf Werthers Weltempfinden und deren Beziehungen zu Goethes Biographie eingehen. Auf die Klärung des Biographischen Kontextes folgt dann eine Betrachtung, des Einflußes, von Jean-Jaques RousseausWerk auf Goethes Werther. Besonderes Augenmerk werde ich hierbei auf den Vergleich zwischen dem Naturbegriff Werthers und dem Naturbegriff Rousseaus richten.

Da die behandelten Aspekte, für sich umfangreich genug sind, und um den Rahmen der Seminararbeit nicht zu sprengen, werde ich nicht Schwerpunktmäßig auf die „Liebesbeziehung“ zwischen Werther und Lotte eingehen. Die in diesem Zusammenhang auch von Interesse gewesen wäre.

1. Vorstellung des Romans „Die Leiden des jungen Werther“ von Johann Wolfgang von Goethe

Die Leiden des jungen Werther sind ein Briefroman. Der Roman besteht aus zwei Teilen, d.h. er besteht aus zwei Büchern. Die Handlung umfasst einen Zeitraum von eineinhalb Jahren. Die Daten des Geschehens sind zwar sehr genau, dennoch ist für den Leser der Ort des Geschehens nicht deutlich.

Der Roman schildert das Leben des jungen Werther aus seiner Sichtweise, indem ein fiktiver Herausgeber uns, dem Leser, den Briefwechsel mit Werthers Freund Wilhelm zeigt. Die Briefe handeln von seiner Liebe zu Lotte, sie ist verlobt und später mit Albert verheiratet. Der Leser bekommt durch die subjektiven Beschreibungen die Qualen des jungen Mannes mit. Der Roman wird mit Werthers Selbstmord und seiner Bestattung beendet

1.1 Das erste Buch

Das erste Buch des Roman erstreckt sich über einen Zeitraum vom 4. Mai 1771 bis zum 10. September 1771. Man kann das erste Buch in drei Teile untergliedern. Der erste Teil im ersten Buch ist eine Vorstellung des Protagonisten Werther (4.-30. Mai). Der nächste beginnt mit dem Brief vom 16. Juni, dort erwähnt er die erste Begegnung mit Lotte. Werther ist in einem euphorischem Zustand, bezeichnet Lotte als Engel, als vollkommenes Wesen, diese Stimmung schlägt um als ihr Verlobter Alfred am 30. Juli zurückkehrt. Damit beginnt der dritte Teil und endet., als Werther sich verabschiedet, er verlässt die Stadt.

1.2 Das zweite Buch

Im zweiten Buch des Romans kann man auch eine gleiche Einteilung wie im vorigem Buch vornehmen. Der 20. Oktober 1771 bis zum 27. Dezember 1772 ist der Handlungszeitraum in diesem Buch. Die Zeit vom 20. Oktober bis zum 15. Juni stellt den ersten Gliederungsabschnitt. Die Zeit in der Werther nur negative Erlebnisse mit seinem Vorgesetzten und dem Adel erfährt, und seine Eindrücke aus der Reise in die Heimat. Die Heimkehr zu Lotte, seine melancholische Stimmung und seine Selbstzweifel enthalten die Briefe vom 29. Juni – 06. Dezember. Der letze Abschnitt enthält die letzten Wochen in Werthers Leben, die aber nicht mehr in Briefform gehalten sind, sondern in einem vom fiktivem Herausgeber geschriebenen Bericht erzählt werden

[...]

Ende der Leseprobe aus 12 Seiten

Details

Titel
Rousseaus Werther und die Leiden des jungen Goethe - Die Leiden des jungen Werther im Kontext Rousseaus und der Biographie Goethes
Hochschule
Westfälische Wilhelms-Universität Münster  (Institut für dt. Sprache und Literatur und ihre Didaktik)
Veranstaltung
Thematisches Proseminar: Der junge Goethe
Note
noch nicht bekannt
Autor
Jahr
2002
Seiten
12
Katalognummer
V7564
ISBN (eBook)
9783638147842
Dateigröße
475 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Goethe-Rousseau
Arbeit zitieren
Maren Heine (Autor), 2002, Rousseaus Werther und die Leiden des jungen Goethe - Die Leiden des jungen Werther im Kontext Rousseaus und der Biographie Goethes, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/7564

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Rousseaus Werther und die Leiden des jungen Goethe - Die Leiden des jungen Werther im Kontext Rousseaus und der Biographie Goethes


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden