Top-Down und Bottom-Up Information

Interne Unternehmenskommunikation


Hausarbeit, 2006

18 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

1 Einleitung

2 Begriffserklärungen
2.1 Information
2.2 Kommunikation
2.3 Unternehmenskommunikation
2.3.1 Externe Unternehmenskommunikation
2.3.2 Interne Unternehmenskommunikation

3 Arten und Ziele der internen Unternehmenskommunikation
3.1 Top-Down Information
3.2 Bottom-Up Information
3.3 Querinformation
3.4 Ziele der Top-Down und Bottom-Up Information

4 Medien der internen Unternehmenskommunikation
4.1 Printmedien
4.2 Elektronische Medien

5 Grenzen der Information

6 Studie MasterMedia Berlin
6.1 Leitgedanken für eine erfolgreiche interne Unternehmenskommunikation

7 Zusammenfassung

Literaturverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1: Einfaches Kommunikationsmodell

Abbildung 2: Welchen Stellenwert hat die interne Kommunikation?

Abbildung 3: Welche Medien werden eingesetzt?

Abbildung 4: Wer ist mit der Durchführung Ihrer internen Kommunikation betraut?

1 Einleitung

Unternehmen, die in vernetzten und beschleunigten Märkten Schritt halten wollen, werden zunehmend dynamischen Veränderungen in der Wirtschaft ausgesetzt. Steigernder Wettbewerbsdruck, Globalisierung der Märkte und der rasant technische Fortschritt erfordern daher schnelles und flexibles Handeln. Aber auch gesellschaftliche und soziale Auseinandersetzungen interner Bezugsgruppen nehmen einen starken Einfluss auf Unternehmen ein.

Dass Mitarbeiter das wichtigste Kapital des Unternehmens sind, ist heute kein Geheimnis mehr und bekommt daher eine gesteigerte Bedeutung. Aus diesem Grund ist es notwendig Mitarbeiter in das Unternehmen zu integrieren. Währenddessen nimmt auch die interne Information und Kommunikation an Wichtigkeit zu. Information ist der ausschlaggebende Faktor für die Einbeziehung und Motivation der Mitarbeiter. Die Kommunikation nach innen trägt auch wesentlich zur Effizienz der Mitarbeiter bei. Mitarbeiter, welche die Ziele des Unternehmens kennen, können ihre Tätigkeit in diese Richtung lenken.

Vor diesem Hintergrund sind Ziel und Anliegen der vorliegenden Hausarbeit, einen Überblick über den Bereich und die Möglichkeiten der internen Unternehmenskommunikation zu geben. Im weiterem Verlauf werden verschiedene Arten der internen Unternehmenskommunikation vorgestellt. Den Abschluss bildet die Studie der Kommunikationsagentur MasterMedia Berlin, die den Stellenwert der internen Kommunikation in deutschen Unternehmen anhand Befragungen untersucht.

2 Begriffserklärungen

Für ein besseres Verständnis werden zunächst die zentralen Begriffe Information, Kommunikation und Unternehmenskommunikation erklärt.

2.1 Information

Grundsätzlich gibt es keine allgemeine gültige Definition der Information. Oft zitierte Definitionen von Information in der Betriebswirtschaftslehre gibt es beispielsweise von Wittmann und Heinrich:

„Information ist zweckbezogenes Wissen“[1]

„Information ist handlungsbestimmendes Wissen über historische, gegenwärtige und zukünftige Zustände der Wirklichkeit und Vorgänge in der Wirklichkeit, mit anderen Worten: Information ist Reduktion von Ungewissheit.“[2]

2.2 Kommunikation

Durch die Kommunikation findet ein Austausch von Kommunikaten, also Mitteilungen oder Signalen zwischen Personen statt.

Folgendes Kommunikationsmodell veranschaulicht den Informationsaustausch:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 1: Einfaches Kommunikationsmodell

Zu Beginn einer Kommunikation wird von einem Sender eine Nachricht, das heißt seine Information über einen Kanal beziehungsweise ein Medium einem Empfänger zugesandt. Dafür steht dem Sender eine Reihe von Instrumenten zur Verfügung. Indem der Empfänger eine Antwort zurücksendet ist es möglich, dass der Empfänger die Rolle des Senders einnimmt.

2.3 Unternehmenskommunikation

„Der Begriff Unternehmenskommunikation bezeichnet in der Betriebswirtschaft die Gesamtheit aller Kommunikationsinstrumente und –maßnahmen eines Unternehmens, die eingesetzt werden, um das Unternehmen und seine Leistungen bei allen relevanten Zielgruppen darzustellen.

Somit umfasst der Begriff sowohl die Kommunikation innerhalb eines Unternehmens (interne Kommunikation) als auch dessen Kommunikation mit seiner Umwelt (externe Kommunikation).“[3]

Ebenso ist es wichtig, dass Unternehmen ein Bewusstsein für die Unternehmenskommunikation entwickeln. Die interne Unternehmenskommunikation kann zu einer gesteigerten Mitarbeitermotivation führen und somit die Gesamtleistung des Unternehmens verbessern. Mit der externen Unternehmenskommunikation kann das Unternehmen sein Image verbessern, sein Bekanntheitsgrad erhöhen und Vertrauen schaffen.

Auch das Nicht-Kommunizieren eines Unternehmens vermittelt dennoch eine Botschaft, die schon Paul Watzlawick[4] erkannte:

„Man kann nicht nicht kommunizieren“

Wenn die Unternehmenskommunikation nicht bewusst gestaltet wird kann es leicht vorkommen, dass die eigene Unternehmenskultur negativ dargestellt wird oder man verliert die Chance sich selbst positiv zu repräsentieren.

Die interne sowie auch die externe Unternehmenskommunikation soll im Anschluss genauer erläutert werden, wobei hier der Schwerpunkt auf die interne Kommunikation gelegt wird.

[...]


[1] http://www.semantic-web.at/26.1319.1319.systemuser.christoph-f-strnadl.htm

[2] http://beat.doebe.li/bibliothek/b02103.html

[3] vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Unternehmenskommunikation

[4] http://de.wikiquote.org/wiki/Paul_Watzlawick

Ende der Leseprobe aus 18 Seiten

Details

Titel
Top-Down und Bottom-Up Information
Untertitel
Interne Unternehmenskommunikation
Hochschule
Hochschule der Medien Stuttgart
Note
1,7
Autoren
Jahr
2006
Seiten
18
Katalognummer
V83187
ISBN (eBook)
9783638898881
Dateigröße
460 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Top-Down, Bottom-Up, Information
Arbeit zitieren
Cornelia Mayer (Autor)Filippo Tedesco (Autor), 2006, Top-Down und Bottom-Up Information, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/83187

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Top-Down und Bottom-Up Information



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden