Unterrichtseinheit: Einführung des Buchstabens U/u


Unterrichtsentwurf, 2007

18 Seiten, Note: 1,8


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Klassenanalyse

2. Klärung des Sachzusammenhangs
2.1 Thema: Klärung des Sachverhalts
2.1.1 Das Phonem /u/
2.1.2 Die Grapheme <U>, <u>
2.2 Passung

3. Einordnung in den Lehrplan
3.1 Amtlicher Lehrplan
3.2 Klasseneigener Lehrplan

4. Ziele
4. 1 Übergeordnete Stundenziele
4.2 Kompetenzen

5. Begründung der methodischen Maßnahmen

6. Verwendete Literatur

7. Unterrichtsverlauf

1. Klassenanalyse

Die Klasse 1 unter der Leitung von XX setzt sich aus insgesamt 17 Kindern, wovon 6 Jungen und 11 Mädchen sind, zusammen.

In dieser Klasse erteile ich eigenverantwortlichen Unterricht im Fach katholische Religionslehre und hospitiere gelegentlich während des Gesamtunterrichts.

Die Sitzanordnung setzt sich normalerweise aus drei Reihen mit jeweils drei Schulbänken frontal zur Tafel zusammen. Für diese Unterrichtsstunde allerdings wurde aus organisatorischen Gründen die Sitzordnung aufgelöst und zu einem Hufeisen umformiert, um das Stationentraining zu erleichtern.

Insgesamt haben die Schüler viel Platz, da die Klassenstärke ziemlich klein ist und das Klassenzimmer geräumig. Ein daran angeschlossener Computerraum, der zusätzlich noch mit dem Zimmer der 4. Klasse verbunden ist und von dieser auch häufig genutzt wird, bietet weitere Ausweichmöglichkeiten.

Für Differenzierungsmaßnahmen gibt es an der Schule weitere Räume, so dass die schwächeren und stärkeren Schüler getrennt werden und so ihren Ansprüchen gemäß individueller gefördert werden können.

Die Klassenzimmergestaltung ist sehr ansprechend.

Ein Aquarium, bunte Bilder und Zeichnungen, und der stets den Jahreszeiten angepasste Fensterschmuck schaffen ein angenehmes und geborgenes Lernklima.

Das große Angebot an Freiarbeitsmaterialien, Geschicklichkeitsspielen und Hüpfseilen dürfen die Kinder vor dem Unterricht und in der Pause ungefragt nutzen und mit den anderen Klassen teilen.

Die Schüler dieser Klasse sind alle deutscher Herkunft, somit gibt es diesbezüglich keine besonderen Sprachbarrieren, allerdings behindert eine starke Dialektfärbung das flüssige Zuordnen von Phonem und Graphem.

Ein starkes Leistungsgefälle zeigt sich besonders bei einem Schüler, der sowohl den Zahlenraum bis 20 für Addition und Subtraktionsaufgaben beherrscht, sowie Druck- und Schreibschrift lesen und auch sinngemäß erfassen kann. Mit dem Verschriften hat er aber insofern Probleme, dass die Zeilen nicht eingehalten werden und seine Handschrift noch nicht einheitlich ist.

Im Gegensatz dazu sind in dieser Klasse vier Schüler, die zwar ihren eigenen Namen schreiben können, aber kaum Mengenverständnis aufweisen und auch nach den ersten Wochen noch starke Probleme mit dem richtigen Lautieren zeigen.

Besonders ein Schüler weist noch keinerlei Verständnis für Phonem- und Graphemzuordnung auf, ihm fehlt noch immer eine phonologische Bewusstheit.

Somit muss eine Differenzierung gerade bei diesen Schülern immer gewährleistet sein, um Über- oder Unterforderung zu vermeiden.

Die Schüler dieser Klasse sind begeisterungsfähig und zeigen große Wissbegierde. Bisher traten noch keinerlei Disziplinschwierigkeiten auf und auch untereinander kommen die Kinder schnell in Kontakt und sind sowohl der Lehrkraft, wie auch den Mitschülern gegenüber sehr hilfsbereit.

Ein Stationentraining wurde bisher einmal mit den Kindern durchgeführt, daher ist den Schülern der allgemeine Ablauf bekannt, aber sie sind nur sehr wenig damit vertraut. Meist findet der Unterricht im Sitzkreis vor der Tafel auf dem klasseneigenen Lernteppich statt, was eine angenehme Lernatmosphäre für alle Kinder schafft.

2. Klärung des Sachzusammenhangs

2.1 Thema: Klärung des Sachverhalts

2.1.1 Das Phonem /u/

Zunächst einmal ist das Phonem /u/ in unser neuhochdeutsches Zeichensystem richtig einzuordnen. Dieses setzt sich insgesamt aus 26 Zeichen zusammen, wobei man Vokale (a, e, i, o, u) und Konsonanten unterscheidet. Bei dem Buchstaben /u/, der in der vorliegenden Stunde eingeführt werden soll, handelt es sich um einen Vokal. Vokale sind stimmhaft, man unterscheidet geschlossene und offene Vokale. Bei /u/ handelt es sich um einen geschlossenen Vokal, der hinten im Mundraum gebildet wird. Bei der Lautbildung des /u/ sind die Lippen vorgeschoben und in der Mitte geöffnet. Der vordere Zungensaum stößt an den unteren Zahndamm. Die Lippen bilden dabei eine rundliche Öffnung, wodurch die Luft langsam ausströmt. Eine spielerische Klangerzeugung kann durch Ausrufe erreicht werden, die Angst einjagen, das Gruseln lehren oder deutlich machen, dass man friert.[1]

2.1.2 Die Grapheme <U>, <u>

„Denn wer mit dem Lesen nicht zurechtkommt, lernt leider nicht nur ein bißchen später lesen, er lernt zugleich, beim Lernen Misserfolg zu haben" (Schenk). Diesem Zitat zufolge gehört Lesen- und Schreibenlernen zu den wesentlichsten Aufgaben des ersten Schuljahres. Da die Wissensvermittlung in der Schule hauptsächlich schriftsprachlich geschieht, steht das Lesenlernen im Mittelpunkt des Erstklassunterrichts. Um das Prinzip unserer Schrift richtig anwenden zu können, müssen die Schüler die 26 Buchstaben unseres neuhochdeutschen Zeichensystems kennen lernen. Wichtig ist auch, dass die Schüler die Phonem-Graphem- Korrespondenz erkennen lernen. Dies kann durch lautgetreu geschriebene Wörter erleichtert werden, wie z.B. Uhu. Die Grapheme <U>, <u> haben in diesem Fall dieselbe auditiv wahrnehmbare Klanggestalt /u/. Graphisch besteht der Großbuchstabe /u/ aus einem Strich nach unten, der mit einem Bogen einer 90 Grad Kurve wieder nach oben verläuft und so die Form eines Hufeisens bildet.

[...]


[1] 1 vgl.: Die Auer Fibel, Lehrerhandbuch, Auer-Verlag GmbH, Donauwörth 2001, S. 33

Ende der Leseprobe aus 18 Seiten

Details

Titel
Unterrichtseinheit: Einführung des Buchstabens U/u
Note
1,8
Autor
Jahr
2007
Seiten
18
Katalognummer
V84272
ISBN (eBook)
9783638002516
Dateigröße
402 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Unterrichtseinheit, Einführung, Buchstabens
Arbeit zitieren
Andrea Schlafke (Autor), 2007, Unterrichtseinheit: Einführung des Buchstabens U/u, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/84272

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Unterrichtseinheit: Einführung des Buchstabens U/u



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden