Anlegen einer Personalakte (Unterweisung Industriekaufmann / -kauffrau)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2007
9 Seiten, Note: 1,6

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Vorbemerkung
1.1. Ausbildungsstand
1.2. Vorkenntnisse der Auszubildenden
1.3. Unterweisungsthema
1.4. Unterweisungsmethode
1.5. Ort und Uhrzeit der Unterweisung
1.6. Arbeitsmittel

2. Lernziele
2.1. Richtlernziel
2.2. Groblernziel
2.3. Feinlernziele
2.4. Kognitives Lernziel
2.5. Affektives Lernziel
2.6. Psychomotorisches Lernziel
2.7. Motivation

3. Unterweisungsverlauf
siehe Unterweisungsverlauf

1. Vorbemerkung

1.1. Ausbildungsstand

Die Auszubildende ist 18 Jahre alt und hat nach erfolgreich abgeschlossener

Realschule mit anschließendem einjährigen Berufskolleg ihre Ausbildung am 01. August 2006 in unserem Unternehmen begonnen.

Sie befindet sich im zweiten Ausbildungsjahr / 7. Ausbildungsmonat und ist seit einer Woche in der Personalabteilung. Sie besitzt etwas Vorkenntnisse aus dem Bereich Personalverwaltung.

1.2. Vorkenntnisse der Auszubildenden

Die Auszubildende schloss die mittlere Reife mit einem guten Ergebnis ab und hatte auch im einjährigen Berufskolleg gute Noten. Sie zeigt sich in der Ausbildung engagiert und zeigt durch Fragen Interesse am Beruf der Industriekauffrau. Die Auszubildende ist sehr wissbegierig und kann nach kurzer Zeit gezeigt Tätigkeiten in der Praxis selbständig umsetzen. Die ihr übertragenen Aufgaben führt sie ordentlich und gewissenhaft aus. Im Personalbüro werden ihr zunächst die Grundkenntnisse der Personalverwaltung vermittelt werden. Es wurden bereits Kenntnisse über die Aufgaben der Personalverwaltung, sowie Bewerberauswahl und Einstellung vermittelt.

1.3. Unterweisungsthema

Anlegen einer Personalakte

1.4. Unterweisungsmethode

Als geeignete Unterweisungsmethode wähle ich die 4-Stufen-Methode und Lehrgespräch aus.

Vorbereiten, Vormachen und Inhalte erklären, Nachmachen, Üben und abschließende Lernerfolgskontrolle. Mit dieser Lernmethode kann auf die unterschiedlichen Lerntypen eingegangen werden (auditive, visuelle und kinesthetisch-haptische Lerntypen).

Mittels gezielten Fragen werden bereits vermittelten Lerninhalte mit in die Unterweisung verbunden. Die Auszubildende wird zum Mitdenken angeregt und kann verschiedene Lerninhalte miteinander verknüpfen. Durch verschiedene wichtige Angaben wird dies von mir noch ergänzt.

1.5. Ort und Uhrzeit der Unterweisung

Die Unterweisung findet am Schreibtisch in unserem Personalbüro statt. Der Schreibtisch ist aufgeräumt und befindet sich in einem übersichtlichen und sauberen Zustand. Es wurde 10.00 Uhr mit der Auszubildenden vereinbart. Das Telefon wir in der Zeit der Unterweisung auf die Kollegin umgestellt.

1.6. Arbeitsmittel

- Personalakten (2x Hängemappe)
- Hüllen für die Einordnung der verschiedenen Unterlagen (2 x 4 Hüllen)
- Checkliste für Einstellungsunterlagen (2 x)
- Kugelschreiber (für evtl. Notizen des Auszubildenden)
- Notizblock (für evtl. Notizen des Auszubildenden)
- Personalunterlagen von Hr. Mustermann und Hr. XYZ (Eintritt 01. Januar 2008)

[...]

Ende der Leseprobe aus 9 Seiten

Details

Titel
Anlegen einer Personalakte (Unterweisung Industriekaufmann / -kauffrau)
Note
1,6
Autor
Jahr
2007
Seiten
9
Katalognummer
V87229
ISBN (eBook)
9783638052238
Dateigröße
432 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Anlegen, Personalakte, Industriekaufmann
Arbeit zitieren
Fachwirtin für Personalmanagement (GA) Alexandra Friess (Autor), 2007, Anlegen einer Personalakte (Unterweisung Industriekaufmann / -kauffrau), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/87229

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Anlegen einer Personalakte (Unterweisung Industriekaufmann / -kauffrau)


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden