Austausch eines Scheinwerfers (Unterweisung Kraftfahrzeugmechatroniker / -in)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2007

15 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Didaktische Analyse
1.1 Adressatenanalyse
1.2 Lernort
1.3 Unterweisungszeitpunkt und Dauer

2. Lernziele
2.1 Richtlernziel
2.2 Groblernziel
2.3 Feinlernziel
2.3.1 Lernzielbereiche
2.3.1.1 Kognitiver Bereich
2.3.1.2 Psychomotorischer Bereich
2.3.1.3 Affektives Lernziel
2.4 Lernzielkontrolle

3. Methodenwahl

4. Pädagogische Prinzipien

5. Didaktische Prinzipien

6. Führungsstil

7. Belehrung UVV

8. Arbeitsunterweisung
8.1 Stufe 1
8.2 Stufe 2
8.3 Stufe 3
8.4 Stufe 4

9. Auswerten der Arbeitsunterweisung

10. Eintrag in das Ausbildungsnachweisheft

11. Anlage

1. Didaktische Analyse

1.1 Adressatenanalyse

Der Auszubildende, Herr X., ist 18 Jahre alt und hat die Realschule mit der mittleren Reife abgeschlossen. Er befindet sich im 1.Halbjahr des zweiten Lehrjahres in der Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker. Deshalb konnte er auch schon Erfahrung mit dem Austauschen von Glühlampen und Einstellen der Scheinwerfer im Rahmen einer Inspektion machen.

Herr X. zeigte sich bisher sehr motiviert und lernbereit, neigt aber noch zu mangelnder Sorgfalt und macht vermeidbare Flüchtigkeitsfehler.

1.2 Lernort

Die Unterweisung findet in der Werkstatt bzw. Abteilung der Fahrzeugaufbereitung statt, um Störungen der Konzentration durch die Geräuschkulisse und unruhige Atmosphäre des Werkstattbetriebs zu vermeiden.

Außerdem ist der Auszubildende vor den neugierigen Blicken seiner Kollegen geschützt, die ihn hemmen könnten.

Für ausreichenden Platz und die benötigten Arbeitsmittel auf einer separaten Werkbank ist gesorgt, die Lichtverhältnisse sind gut. Für die Dauer der Unterweisung ist Ruhe vor dem Telefon und Kunden vereinbart.

1.3 Unterweisungszeitpunkt und Dauer

Die Unterweisung findet am Dienstag kurz nach der Frühstückspause, gegen 9.30 Uhr, statt. Für diesen Zeitpunkt spricht die biologische Leistungskurve des Menschen.

Als Dauer der Unterweisung sind 60 Minuten vorgesehen, eine Pause ist während dieser Zeit nicht vorgesehen und erforderlich.

2. Lernziele

2.1 Richtlernziel

Das Richtlernziel lautet, nach §4 Nr. 16 der Ausbildungsordnung: „Montieren, Demontieren und Instandsetzen von Kraftfahrzeugen, deren Systeme, Baugruppen und Bauteilen“.

2.2 Groblernziel

Das Groblernziel laut Ausbildungsrahmenplan lautet: „Systeme, Baugruppen und Bauteile unter Berücksichtigung von Montageanleitungen demontieren und montieren“.

2.3 Feinlernziel

Austausch eines Scheinwerfers am PKW- Typ Volkswagen Golf III

2.3.1. Lernzielbereiche

2.3.1.1 Kognitiver Bereich

Nach der Unterweisung kennt der Auszubildende die notwendigen Hilfsmittel für das Erneuern eines Scheinwerfers und kann sich bei schwierigerer Montage bzw. Demontage mit einer Montageanleitung weiterhelfen. Er weis, welche Information er benötigt und wo er sie finden kann, um ein Ergebnis erzielen zu können.

2.3.1.2 Psychomotorischer Bereich

Der Auszubildende soll lernen, seine Körperkraft vorsichtig einzusetzen und trotzdem einen ordnungsgemäßen Einbau der Komponenten zu erreichen.

Der Umgang mit den Arbeitsmitteln und die Fingerfertigkeit sollen durch Nachmachen und Üben erlernt und gefestigt werden.

2.3.1.3 Affektives Lernziel

Der Auszubildende entwickelt die Bereitschaft zu selbstständigem und genauem Arbeiten.

Durch die Vorbereitung auf die eigenverantwortliche Übernahme einer Aufgabe soll der Auszubildende motiviert werden und bei schwierigeren Fällen wissen, wo und wie er sich behelfen kann.

2.4. Lernzielkontrolle

Das Lernziel ist erreicht, wenn der Auszubildende selbständig das Montieren und Demontieren des Scheinwerfers durchführen kann und ein Gefühl bzw. einen Sinn für eventuelle Zusatzarbeiten bekommt. Des Weiteren soll er in schwierigen Situationen erst versuchen sich selbst behelfen zu können, bevor er sich Rat vom Ausbilder oder den Fachkräften holt.

3. Methodenwahl

Der Auszubildende soll über die Vier-Stufen-Methode sein Lernziel erreichen. Er soll durch Nachahmen des Ausbilders mögliche praktische Verfahrensweisen erkennen und anwenden können. Später soll er selbstständig das Gesehene anwenden und Verstehen. Außerdem kann ich dadurch in kurzer Zeit viel Wissen und Fertigkeiten vermitteln. Ein weiterer Vorteil der Vier-Stufen-Methode ist die Verbindung von Theorie und Praxis.

[...]

Ende der Leseprobe aus 15 Seiten

Details

Titel
Austausch eines Scheinwerfers (Unterweisung Kraftfahrzeugmechatroniker / -in)
Note
1,3
Autor
Jahr
2007
Seiten
15
Katalognummer
V87548
ISBN (eBook)
9783638036740
Dateigröße
1823 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Austausch, Scheinwerfers, Kraftfahrzeugmechatroniker
Arbeit zitieren
Martin Lichtenstein (Autor), 2007, Austausch eines Scheinwerfers (Unterweisung Kraftfahrzeugmechatroniker / -in), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/87548

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Austausch eines Scheinwerfers (Unterweisung Kraftfahrzeugmechatroniker / -in)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden