Sportmarketing. SWOT-Analyse und Merchandising-Konzept


Einsendeaufgabe, 2018

17 Seiten, Note: 1,6

Anonym


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 SWOT-ANALYSE

2 MERCHANDISING UND LICENSING
2.1 Wer
2.2 Was
2.3 Wem
2.4 Bedingungen
2.5 Kan äle
2.6 Begleitma ßnahmen
2.7 Zeitraum

3 DIGITALISIERUNG
3.1 Darstellung des Vereins
3.2 Zielgruppen und Marketingziele
3.3 Inhalt der App
3.4 Chancen und Risiken der Vereins-App
3.5 Möglichkeiten für die Erhöhung der Bekanntheit und der User

4 SPONSORING

5 LITERATURVERZEICHNIS

6 TABELLENVERZEICHNIS

1 SWOT-Analyse

Tab. 1: Stärken und Schwächen der TSG Hoffenheim (eigene Darstellung)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Die TSG Hoffenheim hat in sportlicher Hinsicht durch die Qualifikation an der UEFA Champions League einen weiteren sportlichen Erfolg erzielen können (kicker.de). Der moderne Aufbau der Jugendakademie hat der TSG zudem die Auszeichnung „Eltie-schule des Fußballs“ vom DFB eingebracht (achtzehn199.de).

Dieser sportliche Erfolg schlägt sich auch auf die Mitgliederzahl des Vereins aus. Von Dezember 2016 bis Mitte 2017 ist die Zahl von knapp 7.000 auf ca. 9.000 gestiegen, was einen Anstieg von 20% innerhalb eines halben Jahres bedeutet. Das Ziel, die Marke von 10.000 Mitgliedern zu erreichen, scheint nun nur noch eine Frage der Zeit der Zeit zu sein (achtzehn99.de).

Auch wenn sich die TSG Hoffenheim durch den sportlichen Erfolg und durch den Ver-kauf von eigens ausgebildeten Spielern selbst finanzieren kann, besteht weiterhin eine Abhängigkeit vom Großinvestor Dietmar Hopp, besonders wenn es um die internationa­le Konkurrenzfähigkeit geht (faz.net).

Diese Abhängigkeit bringt immer wieder Anfeindungen gegen Die TSG und den „Mä-zen“ Dietmar Hopp mit sich. Auch das Ansehen des Vereins in den Fanszenen leidet unter diesem Modell, weil Hoffenheim kein klassischer „Traditionsverein“ ist. Beson-ders deutlich wurde dies wieder, als die Anfeindungen der Fans von Borussia Dortmund so weit gingen, dass Dietmar Hopp sogar Strafanzeige gegen diese stellte (derwes-ten.de)

Tab. 2: Chancen und Risiken der TSG Hoffenheim (eigene Darstellung)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Der sportliche Erfolg, sowohl national als auch die Qualifikation an der UEFA Champi­ons League bringt der TSG Hoffenheim viele Vorteile. Zum einen wird der Verein für gute Spieler attraktiver, was die Konkurrenzfähigkeit in diversen Wettbewerben stei-gert. Zum anderen steigt die Bekanntheit des Vereins national wie international. Dies könnte unter anderem für höhere Einnahmen durch Merchandise-Artikel sorgen. Die Einnahmen von TV-Geldern steigen durch die Qualifikation an der Champions League um ein vielfaches. Aber auch die Fernsehvermarktung in den nationalen Wett-bewerben wird durch den sportlichen Erfolg lukrativer, da auch hier höhere Einnahmen zu erwarten sind.

Allerdings birgt der steigende Erfolg auch Risiken. Durch den Erfolg und die steigende Bekanntheit geraten automatisch die Leistungsträger des Vereins in den Fokus von grö-ßeren Vereinen. Der Verlust von einigen Top-Spielern könnte die Folge sein, was zum Beispiel der Abgang von Sandro Wagner zu den Bayern belegt. Außerdem hat der Er-folg dafür gesorgt, dass der Trainer Julian Nagelsmann, der als jüngster Trainer der Bundesligageschichte ein absolutes Aushängeschild des Vereins ist, im kommenden Sommer den Verein in Richtung RB Leipzig verlassen wird.

Zuletzt ist der Verlust des Großinvestors Dietmar Hopp ein großes Risiko. Da dieser mittlerweile bereits 78 Jahre alt ist, steigt das Risiko des Verlustes natürlich stetig.

Tab. 3: Darstellung der SWOT-Matrix der TSG Hoffenheim (eigene Darstellung)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2 Merchandising und Licensing

In der folgenden Aufgabe wird ein Merchandising-Konzept anlässlich des 30-Jährigen Jubiläums eines Volleyballvereins erstellt. Der Verein besteht aus den Sektionen Brei-ten- und Leistungssport, ist bestrebt Kinder- und Jugendarbeit zu fördern, hat diverse Kooperationspartner und beschreibt sich selbst als sportlich, freundlich und familiär.

2.1 Wer

Damit das Merchandising-Konzept perfekt auf die Möglichkeiten des Volleyballs zuge-schnitten ist, ist die Entscheidung auf das Modell der Auslagerung betrieblicher Teil-funktionen gefallen. Die Produktion wird dabei ausgelagert, um die Qualität der Artikel möglichst hochwertig gestalten zu können. Ein weiterer Grund für die Auslagerung ist die Kostenersparnis für den Verein.

Die Gestaltung und Auswahl der Artikel obliegt dem Verein, da Vereinsmitglieder op­timal beurteilen können, welche Artikel im Verein gefragt sind und gleichzeitig zum Vereinsimage passen. Außerdem wissen die Mitglieder, was das Jubiläum für den Ver-ein bedeutet und können dies in die Auswahl mit einfließen lassen.

2.2 Was

Tab. 4: Fanartikelsortiment (eigene Darstellung)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Der Anlass dieses Produktsortiments ist das 30-Jährige Jubiläum des Vereins. Daher handelt es sich um eine aktionsspezifische Planung.

Das Kernsortiment besteht dabei aus dem Jubiläumstrikot, dem Beachvolleyball und der Sporttasche, da diese Artikel essentiell für das Betreiben des Sports sind. Das Trikot kann dabei sowohl zum Training, als auch in der Freizeit beim Sport getragen werde und spiegelt durch sein besonderes Design die Besonderheit des Jubiläums für den Ver-ein wieder. Der Beachvolleyball ist für die Beachvolleyball-Saison gedacht und auch eine Sporttasche ist für den Vereinssport unabdingbar.

Das Zusatzsortiment besteht aus der Base-Cap, die beim Beachvolleyball spielen in der Sonne, sowie in der Freizeit getragen werden kann und dem Sammelalbum, das beson-ders für Kinder und Familien gedacht ist. Ziel ist es, durch Sammeln und Tauschen die Interaktion der Besitzer zu fördern und den Verein und seine aktiven Mitglieder und Funktionäre bekannter zu machen.

Komplettiert wird die Produktreihe durch den Randartikel eines Collegeblocks. Dieser ist besonders für Kinder und Jugendliche in der Schule gedacht.

2.3 Wem

Die zum Jubiläum erscheinende Produktlinie ist hauptsächlich für Vereinsmitglieder und –mitarbeiter, sowie für Sponsoren, also der vereinsinternen Zielgruppe, gedacht. Das Tragen der Kollektion bei Events oder in der Freizeit steigert die Identifikation mit dem Verein. Das einheitliche Auftreten fördert zudem das Gemeinschaftsgefühl. Das Trikot, der Volleyball und die Sporttasche sollen hauptsächlich die aktiven Mitglie-der des Vereins ansprechen.

Aufgrund der Kinder- und Jugendorientierten Arbeit des Vereins zielen sowohl das Sammelalbum, als auch der Collegeblock auf diese Zielgruppe ab. Die Base-Cap, aber auch das limitierte Trikot ist sowohl für die aktiven, als aber auch für alle Gönner und als Präsent für Sponsoren gedacht.

Grundsätzlich ist das Ziel der Produktreihe die Identifikation mit dem Verein zu erhö-hen, das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und die Bekanntheit des Vereins in der Stadt zu erhöhen. Letzteres soll für die Generierung neuer Mitglieder und höherer Besucher-zahlen bei den Profi-Spielen sorgen.

[...]

Ende der Leseprobe aus 17 Seiten

Details

Titel
Sportmarketing. SWOT-Analyse und Merchandising-Konzept
Hochschule
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH
Note
1,6
Jahr
2018
Seiten
17
Katalognummer
V914201
ISBN (eBook)
9783346212092
ISBN (Buch)
9783346212108
Sprache
Deutsch
Schlagworte
merchandising-konzept, sportmarketing, swot-analyse
Arbeit zitieren
Anonym, 2018, Sportmarketing. SWOT-Analyse und Merchandising-Konzept, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/914201

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Sportmarketing. SWOT-Analyse und Merchandising-Konzept



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden