Verbesserung der Beweglichkeit und Minimierung des Verletzungsrisikos. Trainingsplan für einen dreißigjährigen Mann


Einsendeaufgabe, 2019

18 Seiten

Anonym


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. PERSONENDATEN

2. BEWEGLICHKEITSTESTUNG

3. TRAININGSPLANUNG BEWEGLICHKEITSTRAINING

4. TRAININGSPLANUNG KOORDINATIONSTRAINING

5. LITERATURRECHERCHE

6. LITERATURVERZEICHNIS

7. TABELLENVERZEICHNIS

1. Personendaten

Dokumentation der allgemeinen Daten der Testperson:

Tab. 1: Allgemeine Daten und Gesundheitszustand

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tab 2. Klassifikation des Körperfettanteils

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2. Beweglichkeitstestung

Nach der Aufnahme der Personendaten wird eine Beweglichkeitstestung, in diesem Fall der Test nach „Janda“ (2000), durchgeführt.

Tab 3. Beweglichkeitstestung

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Der Gesundheitszustand der Testperson lässt ein uneingeschränktes Training zu. Es lie­gen weder gesundheitliche Einschränkungen, noch irgendwelche Risiken vor.

Grundsätzlich haben sich in dem Beweglichkeitstest keine auffälligen Defizite bei der Testperson herauskristallisiert. Die leichten Defizite in der Hüftbeugemuskulatur, sowie in der Kniebeugemuskulatur können sich aus den Hobbys in Kombination mit zu wenig Beweglichkeilstraining ergeben. Alles in allem sind die Testergebnisse nicht überra­schend.

Da die Testperson allerdings zur Verletzungsprophylaxe die Beweglichkeit erhalten, bzw. verbessern möchte, empfiehlt sich ein Beweglichkeits- und Koordinationstraining. Dieses soll der Testpersonhelfen, das primäre Ziel der Verletzungsfreiheit zu erreichen. Auch für seine hauptsächlich sitzende Tätigkeit als Marketing-Manager wird ein Ganz­körper-Beweglichkeitstraining präventiv, z.B. gegen Rückenschmerzen, nützlich sein.

3. Trainingsplanung Beweglichkeitstraining

Die folgende Tabelle zeigt den Trainingsplan zum Beweglichkeitstraining. Aufgeteilt ist diese in Dehnübung, Zielmuskulatur, Durchführungsbeschreibung, Dehnmethode und Belastungsgefüge.

Tab. 4. Trainingsplanung Beweglichkeit

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Ende der Leseprobe aus 18 Seiten

Details

Titel
Verbesserung der Beweglichkeit und Minimierung des Verletzungsrisikos. Trainingsplan für einen dreißigjährigen Mann
Hochschule
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH
Jahr
2019
Seiten
18
Katalognummer
V914541
ISBN (eBook)
9783346234643
ISBN (Buch)
9783346234650
Sprache
Deutsch
Schlagworte
verbesserung, beweglichkeit, minimierung, verletzungsrisikos, trainingsplan, mann
Arbeit zitieren
Anonym, 2019, Verbesserung der Beweglichkeit und Minimierung des Verletzungsrisikos. Trainingsplan für einen dreißigjährigen Mann, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/914541

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Verbesserung der Beweglichkeit und Minimierung des Verletzungsrisikos. Trainingsplan für einen dreißigjährigen Mann



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden