Impairment von Spielerlizenzen im Profifußball

Eine Analyse nach deutschem Handelsrecht und den IFRS


Masterarbeit, 2020

103 Seiten, Note: 2,0


Inhaltsangabe oder Einleitung

Diese Masterarbeit beschäftigt sich mit folgender Forschungsfrage: "Wie müssen Profifußballvereine mit Spielerlizenzen hinsichtlich eines Impairments im Rahmen des HGB und den IFRS bilanziell umgehen?"

Zur Beantwortung der Forschungsfrage werden zunächst unter Punkt zwei die Grundlagen der Rechnungslegung und Lizenzierung im deutschen Profifußball deskriptiv dargestellt. Hierzu wird zunächst sowohl der Verbandsaufbau des deutschen Fußballs mit all seinen Organen und deren Zuständigkeiten sowie die gewählten und zulässigen Rechtsformen der Profivereine dargelegt. Anschließend werden die gesetzlichen sowie verbandsrechtlichen Vorgaben an die Rechnungslegung der Vereine sowie die Vorgaben, um eine Spielerlizenz zu erhalten, näher betrachtet.

Unter Punkt drei werden daraufhin die Grundlagen zur bilanziellen Behandlung von Spielerlizenzen dargestellt. Hierbei wird unterstützend zur Erläuterung der Bilanzierung der Spielerlizenzen als immaterielles Vermögen sowohl die bilanzielle Behandlung von immateriellen Vermögensgegenständen nach dem deutschen Handelsrecht als auch die der immateriellen Vermögenswerte gemäß der internationalen Rechnungslegung herangezogen. Die Punkte 3.2 sowie 3.3 erläutern hierfür neben der Begriffsdefinition und den Ansatzkriterien auch die jeweilige Erst- und Folgebewertung, welche grundlegend für den Hauptteil dieser Arbeit benötigt werden.

In diesem wird die Folgebewertung, insbesondere die Wertminderung und -aufholung der Spielerlizenzen im Speziellen betrachtet. Dabei wird zunächst eine Aufteilung in die für die Branche spezifischen Indikatoren respektive Gründe für eine Wertminderung vorgenommen und diese beschrieben. Abschließend wird die Vorgehensweise bei Wertminderungen nach dem deutschen Handelsrecht und der internationalen Rechnungslegung anhand von praxisnahen Beispielen dargestellt und verglichen. Die Darstellung der Vorgehensweise wird zudem durch eine vom Autor im Rahmen dieser Arbeit entwickelte Guideline für Vorgehen bei Wertminderungen von Spielerlizenzen für Profifußballvereine in Deutschland unterstützt und im Anhang dargestellt. Ein Fazit rundet die Ergebnisse der vorliegenden Arbeit ab.

Details

Titel
Impairment von Spielerlizenzen im Profifußball
Untertitel
Eine Analyse nach deutschem Handelsrecht und den IFRS
Hochschule
FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Frankfurt früher Fachhochschule
Note
2,0
Autor
Jahr
2020
Seiten
103
Katalognummer
V924072
ISBN (eBook)
9783346256812
ISBN (Buch)
9783346256829
Sprache
Deutsch
Schlagworte
IFRS, HGB, Impairment, Wertberichtigung, CGU, Wertminderung, Erzielbarer Betrag, Verletzung, Schlechtleistung, Leistungsabfall, DFB, DFL, Lizenzierungsverfahren, Profifußball, Fußball, Fussball, Bundesliga, Europa, handelsrecht, IAS, Rechnungslegung, Rechnungswesen, Bilanzierung, Bewertung, Spielerlizenzen, Lizenzen, Folgebewertung, Abschreibung, außerordentlich, recoverable amount, beizulegender Zeitwert, Jahresabschluss, BGH, EUGH
Arbeit zitieren
Patrick Hohmann (Autor), 2020, Impairment von Spielerlizenzen im Profifußball, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/924072

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Impairment von Spielerlizenzen im Profifußball



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden