Das Projekt einer materialistischen Geschichtsschreibung in Walter Benjamins geschichtsphilosophischen Thesen. Warum der Rekurs auf theologische Konzepte?


Hausarbeit (Hauptseminar), 2020

25 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Überlegungen zum Historismus
2.1 Abgrenzung vom konservativen Historismus
2.2 Eingedenken als Mittel materialistischer Geschichtsschreibung
2.3 Struktureller Wandel durch materialistische Geschichtsschreibung
2.3.1 Dialektik im Stillstand

3 Überlegungen zum Fortschritt
3.1 Abgrenzung vom gegenwärtigen Fortschrittsbegriff
3.2 Kritik am Fortschrittsglauben der sozialdemokratischen Arbeiterpartei
3.2.1 Angelus Novus

4. Überlegungen zur Theologie
4.1 Materialismus und Messianismus
4.2 Theologie als Mittel zur Erörterung materialistischer Geschichtsschreibung

5. Schlussbetrachtung

6. Ausblick

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 25 Seiten

Details

Titel
Das Projekt einer materialistischen Geschichtsschreibung in Walter Benjamins geschichtsphilosophischen Thesen. Warum der Rekurs auf theologische Konzepte?
Hochschule
Humboldt-Universität zu Berlin
Note
1,0
Autor
Jahr
2020
Seiten
25
Katalognummer
V931781
ISBN (eBook)
9783346252340
ISBN (Buch)
9783346252357
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Die Geschichtsphilosophie Walter Benjamins ist ein zentrales Kapitel in seinem Gesamtwerk. Sie umfasst alle Bereiche, in denen Benjamin Untersuchungen angestellt hat – Sprachphilosophie, Medientheorie, Literaturkritik, Kulturwissenschaft und Theologie – und integriert sie in ihren eigenen theoretischen Komplex. In der folgenden Arbeit unternimmt der Autor den Versuch Benjamins Vorgehen zu rekonstruieren, wobei der Fokus auf einer inhaltlichen Analyse liegt. Diskussionen der Form und spezifischen Arbeitsweise werden daher stets unter dem Aspekt inhaltlicher Bedeutung und Funktion geführt.
Schlagworte
projekt, geschichtsschreibung, walter, benjamins, thesen, warum, rekurs, konzepte, Materialismus
Arbeit zitieren
Lukas Treiber (Autor:in), 2020, Das Projekt einer materialistischen Geschichtsschreibung in Walter Benjamins geschichtsphilosophischen Thesen. Warum der Rekurs auf theologische Konzepte?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/931781

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Das Projekt einer materialistischen Geschichtsschreibung in Walter Benjamins geschichtsphilosophischen Thesen. Warum der Rekurs auf theologische Konzepte?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden