Bedeutung des Zero-Base Budgeting als Planungs- und Kontrollinstrument für den öffentlichen Sektor


Bachelorarbeit, 2019

47 Seiten, Note: 2,3

Anonym


Inhaltsangabe oder Einleitung

In dieser Bachelorarbeit gilt es die Frage zu beantworten, welche positiven Aspekte für die Einführung des ZBB als Budgetierungsinstrument zur Planung, Aufstellung und Kontrolle des Bundeshaushalts sprachen. Ebenso muss kritisch hinterfragt werden, warum diese Methodik eine lediglich kurze temporäre Bedeutung als Budgetierungsinstrument hatte und ob es in einer globalisierten und digitalisierten Welt eine Möglichkeit gibt, dieser Verfahren wieder aufleben zu lassen.
Im Fokus dieser Arbeit steht die Untersuchung, ob sich das ZBB in der öffentlichen Verwaltung bewährt hat, denn die Effizienz und Effektivität ist ein viel diskutiertes Thema, da allein die Strukturierung dieser Methodik viel Arbeit verlangt. In diesem Zusammenhang muss geklärt werden, ob die Implementierung und Durchführung des ZBB in einer gesunden Relation zum Aufwand und den damit verbundenen Kosten steht. Ein Schwerpunkt wird in der Analyse der Umsetzung liegen und wie das Konzept in der öffentlichen Verwaltung implementiert wurde. Zudem wird sowohl auf die Planungs- als auch auf die Kontrollfunktion der Budgetierungsmethodik eingegangen.

Zudem wird ein kurzer Überblick aufgezeigt, wie Programme und Aktivitäten des ZBB mit Hilfe des Performance Measurement nach ihrer Umsetzung kontrolliert und analysiert werden können. Dies hat den Hintergrund, dass das umgesetzte Budget aus einem Budgetierungsverfahren dem Rechtfertigungsprinzip gegenüber der Gesellschaft unterliegt, da dieses mit den Steuergeldern der Bürger finanziert werden.
Dafür wird zunächst ein Überblick über die historische Entwicklung des ZBB gegeben. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf die Entstehung gelegt und wie sich das Budgetierungsinstrument entwickelt hat. Daraufhin wird auf die Grundidee, die verschiedenen Phasen des Aufbaus und das Resultat eingegangen.

Im Mittelpunkt steht die Implementierung des ZBB im öffentlichen Sektor. Im Vordergrund steht dabei die Umsetzung auf Bundesebene in den Vereinigten Staaten von Amerika. Der Fokus liegt auf der Fragestellung, ob das Budgetierungsinstrument zu entsprechend gewünschten Ergebnissen seitens der zuständigen Gebietskörperschaft geführt hat. Um diese Problematik kritisch zu hinterfragen, werden unter anderem die Implementierungsprobleme im öffentlichen Sektor dargestellt und wie zuständige Mitarbeiter mit der Thematik, ein neues Budgetierungsinstrument zu integrieren, umgingen.

Details

Titel
Bedeutung des Zero-Base Budgeting als Planungs- und Kontrollinstrument für den öffentlichen Sektor
Hochschule
Technische Universität Dortmund
Note
2,3
Jahr
2019
Seiten
47
Katalognummer
V936723
ISBN (eBook)
9783346274908
ISBN (Buch)
9783346274915
Sprache
Deutsch
Schlagworte
ZBB, Zero-Base Budgeting, Haushaltsbudget, öffentlicher Haushalt, Budgetierungsinstrument, Budgetierung
Arbeit zitieren
Anonym, 2019, Bedeutung des Zero-Base Budgeting als Planungs- und Kontrollinstrument für den öffentlichen Sektor, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/936723

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Bedeutung des Zero-Base Budgeting als Planungs- und Kontrollinstrument für den öffentlichen Sektor



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden